mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Bleihalte Lötpaste?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich mache ab und an SMD Bestückungen für mich privat. Ich möchte es mir 
gerne einfach machen. Ich habe bisher immer bleifreie Lötpaste von 
Felder benutzt. Ich habe den Eindruck, dass bleifrei Löten jedoch höhere 
Ansprüche stellt, die ich nicht immer erfüllen kann. Deshalb bin ich nun 
auf der Suche nach einer Paste, die bleihaltig ist. Da ich das nicht 
gewerblich mache, ist das kein Problem.

Nur, wo krieg ich sowas? Die Angebote, die ich finde, sind oft nur 
Kleinstmengen von 5g oder so. Da ich meine Paste mit Hilfe von Stencils 
aufbringe, ist das meist einfach zu wenig.

Hat jemand einen Tipp?

Danke!
Christian

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebay China

Autor: Christopher J. (christopher_j23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Reichelt bekommst du etwas von Edsyn, allerdings auch nur 10g und 
nicht gerade günstig:
https://www.reichelt.de/loetpaste-cr-44-no-clean-sn62-pb36-ag2-f-sw-32-10-gr-cr-44-p6833.html?&trstct=pol_10

In der Bucht gibt es die "Mechanic" Lötpaste aus China, mit der ich auch 
schon gute Erfahrung gesammelt habe für relativ kleines Geld auch mit 
Versand aus Deutschland (35g 7€ inkl. Versand). Aus China natürlich noch 
günstiger (natürlich auch vom Ali).

Beitrag #5929591 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5929612 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936701 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936707 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936808 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936812 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936815 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5936839 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Ich habe den Eindruck, dass bleifrei Löten jedoch höhere
> Ansprüche stellt, die ich nicht immer erfüllen kann. Deshalb bin ich nun
> auf der Suche nach einer Paste, die bleihaltig ist.

Im Hacklab hatten wir mal billiges Zeug von Aliexpress in einem kleinen 
Topf, das ging IMHO sehr gut zu verarbeiten. So aehnlich wie dieses 
(erster Treffer bei Ali): 
https://www.aliexpress.com/item/32965550021.html

Ausserdem gibt's noch (bleifreie) Loetpaste mit Bismuth, die hat einen 
noch niedrigeren Schmelzpunkt als verbleite und eignet sich daher super 
fuer die Verwendung mit Heissluft. Gefuehlt ist das Rakeln damit etwas 
schwieriger als mit verbleiter Paste (komische Konsistenz), ich weiss 
aber auch nicht wie alt das Zeug war. Wir haben damit ganze Platinen nur 
mit elektrischer Kochplatte und 30-Eur-Heissluftstation (fuer Rueckseite 
und Korrekturen) gemacht, das ging erstaunlich gut. Wegen der niedrigen 
erforderlichen Temperatur gab's auch keine angekokelten Platinen oder 
kaputte Bauteile.

Autor: Christopher J. (christopher_j23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne schrieb:
> Im Hacklab hatten wir mal billiges Zeug von Aliexpress in einem kleinen
> Topf, das ging IMHO sehr gut zu verarbeiten. So aehnlich wie dieses
> (erster Treffer bei Ali):

Mit der hatte ich auch durchaus brauchbare Ergebnisse.

Arne schrieb:
> Ausserdem gibt's noch (bleifreie) Loetpaste mit Bismuth, die hat einen
> noch niedrigeren Schmelzpunkt als verbleite und eignet sich daher super
> fuer die Verwendung mit Heissluft.

Von Bismut-haltigen Pasten würde ich generell die Finger lassen. Die 
mechanischen Eigenschaften sind einfach nicht so prall und wenn noch 
irgendwo ein bisschen Blei mit ins Spiel kommt sinkt der Schmelzpunkt 
mitunter auf unter 100°C. Da kann sich ein Transistor schonmal selber 
auslöten. Wenn das nicht gerade gewünscht ist ("chip quik") würde ich 
eher zum bleihaltigen Lot greifen.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Bleihaltige Paste in China bestellt, aber von zahlreichen 
Lieferungen ist das die einzige, die (noch) nicht angekommen ist.

Ich warte seit 7 Wochen. Könnte also noch länger dauern. Oder der Zoll 
hat es abgefangen. Wird man dann wenigstens informiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.