mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software UART Datendurchsatz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Jan C. (najss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

wie kann man denn am einfachsten den erforderlichen Datendurchsatz an 
einem COM-Port messen - Also wie groß der Datenstrom im Mittel/Max ist?

Ich richte gerade meine 3dr Transceiver ein und muss daher wissen 
vieviel Daten/s durch die Serielle Schnittstelle laufen.

Grüße Jan

Autor: devzero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
? Du stellst die Uebertragungsrate doch ein

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan C. schrieb:
> wie kann man denn am einfachsten den erforderlichen Datendurchsatz an
> einem COM-Port messen - Also wie groß der Datenstrom im Mittel/Max ist?

Mit einem Logikanalysator oder Oszi. Damit siehst du die Symboldauer und 
kannst die Symbolrate direkt ausrechnen. Pro übertragenem Byte benötigst 
du bei COM-Port Einstellung 8,n,1 genau 10 Zeitschritte.

Autor: Jan C. (najss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber ich muss ja wissen wie hoch ich die Baud-Rate brauche, damit 
Der volle Datenstrom durchpasst, also ich die maximale Auflösung am 
Empfänger habe. Geht um ltm/msp in INAV.

Knapp verpasst ;)

Danke Wolfgang. Genau das hat gefehlt fürs Verständnis.

Grüße

: Bearbeitet durch User
Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das schätzt du aber anhand deines vorraussichtlichen Datenaufkommens ab. 
Der Logikanalyzer zeigt dir auch nur an, was du vorher eingestellt hast. 
Oder er zeigt nichts an, wenn dein Programm nichts sendet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.