mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Welches Bauteil ist das richtige für mich.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kenne mich nicht besonders mit dieser Thematik aus und brauche eure 
Hilfe. Für euch ist das bestimmt eine simple Aufgabe.

Folgendes möchte ich umsetzen.

Ich habe eine nachgerüstete Rückfahrkamera an meinem Auto. Die 
Stromversorgung erfolgt über das Rückfahrlicht. Nun möchte ich zwischen 
Rückfahrlicht und Rückfahrkamera etwas einbauen (evtl. ein Kondensator) 
was den Strom für 10-20 sek. aufrechterhält und dementsprechend die 
Kamera für diese Zeit weiter betrieben wird.

Daten zur Kamera:
12V DC
Max. Stromaufnahme 90mA

Über Eure Hilfe wäre ich dankbar.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Fred F. (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Monoflop

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Ein Monoflop

Es soll allerdings erst für weitere 10-20 sek. weiter Betrieben werden 
wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird. Bei erneuter Stromzufuhr und 
Unterbrechung  müsste die Zeit von vorne beginnen. Ist ein Monoflop dann 
immer noch das richtige für mich?

Autor: Fred F. (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es fertig auf dem Schrottplatz in der Innenraumlampe z.B. GolfII. 
Nach dem schließen der Tür leuchtet die Lampe noch eine weile nach.

Autor: L.U.D.O.L.F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gibt´s bei ebay aus China.
Ebay-Artikel Nr. 273482906519

Sollten auch deutsche Händler mit schnellerem Versand zu finden sein.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Monoflop braucht allerdings auch Versorgung, die das Rückfahrlicht 
nicht liefert, wenn man den Gang rausnimmt. Entweder brauchst du hinten 
noch aus irgendeiner Quelle 12V Zündungsplus oder du wählst eine andere 
Quelle.

Im Volvo eines Freundes habe ich die Kamera auf die Heckscheibenheizung 
gelegt, damit sie auch geht, wenn man gerade mal nicht rückwärts fährt.
Das war für die Anhängerkupplung sehr praktisch.

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Dauerversorgung mit 12V wäre kein Problem, allerdings bleiben mir 
noch einige Verständnisfragen beim Monoflop  bzw. wie es anzuschließen 
ist.

Wie bringe ich die Kamera dazu sich bei Rückwärtsgang einzuschalten und 
nach dem ich den Gang raus nehme, sich das Monoflop dazu schaltet und 
die Versorgung für die eingestellte Zeit aufrecht hält.
Ist das beim Monoflop überhaupt möglich?
Und wenn ein Monoflop dazwischen geschaltet ist würde sich die Kamera 
auch ausschalten wenn ich länger als die eingestellte Zeit im 
Rückwärtsgang bleibe?

Ich benötige ja immer das Eingangssignal vom Rücklicht, dass meinem 
Bildschirm mitteilt, jetzt schalte die Kamera ein.
Wenn ich dazwischen ein Monoflop mit Dauerstrom schalte würde es mein 
Rücklicht auch zum leuchten bringen?! oder ist die Versorgung des 
Monoflops getrennt?

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> ich kenne mich nicht besonders mit dieser Thematik aus und brauche eure
> Hilfe.

Wieviele Threads musst Du Pausenclown noch aufmachen?
Beitrag "Welches Bauteil ist das richtige für mich?"

Was an
Pluto25 schrieb:
> Dann könnte ein abschaltverzögertes Relais helfen.

ist unverständlich?

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:

> Wieviele Threads musst Du Pausenclown noch aufmachen?
>

Bist du etwa die selbsternannte Forenpolizei der mit seinen zwei 
Epauletten auf den Schultern vor seinem Computer sitzt und nach Vergehen 
sucht?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> Es soll allerdings erst für weitere 10-20 sek. weiter Betrieben werden
> wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird. Bei erneuter Stromzufuhr und
> Unterbrechung  müsste die Zeit von vorne beginnen. Ist ein Monoflop dann
> immer noch das richtige für mich?

Gast G. schrieb:
> Nun möchte ich zwischen
> Rückfahrlicht und Rückfahrkamera etwas einbauen (evtl. ein Kondensator)
> was den Strom für 10-20 sek. aufrechterhält und dementsprechend die
> Kamera für diese Zeit weiter betrieben wird.

Im Prinzip würde das mit einem Miniaturrelais mit hohem Spulenwiderstand
und parallel geschaltetem fetten Elko so funktionieren, musst Du aber
selbst austesten...

Z.B.:

https://www.reichelt.at/dil-miniatur-signalrelais-frt5-12vdc-2-we-1a-frt5-dc12v-p79366.html?&trstct=pol_7

etliche tausende µF parallel, einen kleinen Vorwiderstand (10 - 47 Ohm)
vom
Rücklicht in Serie dazu vorschalten und über den Arbeitskontakt des
Relais die Kamera einschalten...


Dazu braucht man keine Elektronik!

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw., wenn der Rücklichtschalter gegen Masse schaltet (was eher der
Fall ist), dann sieht die Schaltung so aus...

Gruß

Mani

Autor: Idiote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Dazu braucht man keine Elektronik!

Doch, bei dir wird jeweils der Elko über die Rückfahrleuchte entladen. 
Eine Diode muss da schon noch hin.

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Bemühungen.

Um es so einfach wie möglich zu halten habe ich mir folgendes überlegt.

Danke erstmal an die zwei Links mit dem zeitgesteuerten Relais, es ist 
zwar kein verzögertes Ausschaltrelais sondern ein geplantes 
Ausschaltrelais was in meinem Fall einen Unterschied macht.

Dennoch könnte dies für meine Zwecke ausreichend sein.

Wenn wir jetzt von dem verlinkten Relais ausgehen und es soweit korrekt 
angeschlossen ist, wird mein Signalgeber am Relais für das ausschalten 
nach 10 sek  das Rückfahrlicht sein. Damit aber mein Bild nich plötzlich 
weg ist wenn ich mal länger im Rückwärtsgang bleiben muss schalte ich 
einfach eine Brücke direkt vom Rückfahrlicht zum Signalkabel der Kamera.

Das würde zwar nicht 100% meinen Vorstellungen entsprechen aber damit 
kann ich leben.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> es ist
> zwar kein verzögertes Ausschaltrelais

Wie crazyhorse sehr richtig schrieb, brauchst du ein 'Nachlaufrelais' 
für 12V. Eine Suche nach diesem Begriff wird dir genau das liefern, was 
du suchst.

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich jetzt überlege kommt alles auf das selbe hinaus.

Denn ob es ein Nachlaufrelais oder ein zeitgesteuertes Relais ist 
angeschlossen werden muss es gleich oder liege ich da falsch?

Die Kamera wird mit Dauerplus versorgt das ist erstmal nicht das 
Problem.


Um dafür zu sorgen, dass die Kamera "nachläuft" brauche ich für das 
Signalkabel am Display 1. Dauerplus zum Relais und dann zum Signalkabel 
und 2. 12V vom Rückfahrlicht an das Signalkabel. + wiederum ein 
Signalgeber vom Rücklicht zum Relais.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Idiote schrieb:
> bei dir wird jeweils der Elko über die Rückfahrleuchte entladen.
> Eine Diode muss da schon noch hin.

Mann, Du hast recht!

Tja, es war schon spät...

Anbei noch die beiden berichtigten Schaltpläne mit Diode (1Nxx) oder
besser noch
andere mit geringerem Leckstrom verwenden...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> Damit aber mein Bild nich plötzlich
> weg ist wenn ich mal länger im Rückwärtsgang bleiben

Wie sollte das nach meinen letzten (berichtigten) Schaltungen mit
Diode der Fall sein?

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
>
> Wie sollte das nach meinen letzten (berichtigten) Schaltungen mit
> Diode der Fall sein?

Mit deinen Schaltungen würde das funktionieren, jedoch ist es in der 
Praxis nicht praktikabel genug, da ich mit verschieden Elkos die 
richtige Nachlaufzeit einstellen müsste und das nicht genau genug.

Ich danke euch allen für eure Hilfe. Ich werd’s in den nächsten Tagen 
ausprobieren und mich noch mal melden.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Wie crazyhorse sehr richtig schrieb, brauchst du ein 'Nachlaufrelais'
> für 12V. Eine Suche nach diesem Begriff wird dir genau das liefern, was
> du suchst.

Ja, z.B. Nachlaufrelais für 230V-Lüfter. :-(

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach so ein Innenleuchte Nachlauf Ding aus dem Baumarkt. Der 
macht nichts anderes.

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>
> Ja, z.B. Nachlaufrelais für 230V-Lüfter. :-(

Würde das den mit DC12V  auf Dauer gut gehen?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> da ich mit verschieden Elkos die
> richtige Nachlaufzeit einstellen müsste und das nicht genau genug.

Komisch nur, dass Du alleine mit der einfachen Parallelschaltung von
einigen Elkos jetzt ein Problem siehst!


Gast G. schrieb:
> Nun möchte ich zwischen
> Rückfahrlicht und Rückfahrkamera etwas einbauen (evtl. ein Kondensator)
> was den Strom für 10-20 sek. aufrechterhält und dementsprechend die
> Kamera für diese Zeit weiter betrieben wird.

Und jetzt muss es viel genauer sein?

Sorry, aber ich frage mich wirklich, was Du eigentlich willst?

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast G. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Matthias S. schrieb:
>>
>> Ja, z.B. Nachlaufrelais für 230V-Lüfter. :-(
>
> Würde das den mit DC12V  auf Dauer gut gehen?

Die Antwort von Harald ist natürlich Unsinn, denn ein Nachlaufrelais für 
230V funktioniert nicht mit 12V - er hätte sich besser mal 
zurückgehalten. Deswegen schrieb ich ja

Matthias S. schrieb:
> Wie crazyhorse sehr richtig schrieb, brauchst du ein 'Nachlaufrelais'
> für 12V.

Autor: Gast G. (gast123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
>
>
> Sorry, aber ich frage mich wirklich, was Du eigentlich willst?

Ich habe doch bereits geschrieben, dass ich eine der Lösungen für mich 
ausprobieren werde. Somit habe ich bereits was ich will.

Natürlich habe ich anfangs verallgemeinert mit 10-20sek. aber wenn es 
die Möglichkeit gibt die Zeitspanne genau einzustellen, dann wähle ich 
natürlich das, denn wie so oft merkt man erst in der Praxis nach 
mehreren Versuchen was am besten passt.

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm ein Ne555 wenn es unbedingt ein Gebastel werden soll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.