mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug [S]Schlauch der nicht "gammelt"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich suche ein Schlauchmaterial, das in gärtnerischer Umgebung nicht so 
schnell gammelt.
Das Ganze bildet eine kleine handgeführte Dosierpumpe, um gezielt 
Nährlösung an einzelne Pflanzen bringen. Der Schlauch hat also nur einen 
Durchmesser von 10mm und sollte dementsprechend flexibel sein.

Momentan (seit 2J) ist ein naturfarbener Silikonschlauch verbaut. Leider 
gammelt dieser recht schnell durch (2x geflickt), allerdings von 
außen. Er liegt häufig feucht auf lackiertem Holzboden. KA ob das 
Schimmel o. Bakterien sind, die ihn regelrecht auffressen.
Jo und nu is es soweit, ich brauch einen neuen. Nur was für Material 
wäre evtl. besser geeignet, durchsichtiges Silikon... und da versagt 
meine Phantasie bereits kläglich. :´(

Für jeglichen Vorschläge, Hinweise.... wäre ich dankbar.
Wer was konkretes parat hat: Außen ~10mm, innen ~>6mm, ein paar Meter.

PS: keine Peristaltik, Membranpümpchen.
PPS: Mehr Disziplin einfordern.... Es gibt angenehmere Träume. :)

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Silikonschlauch interessiert sich nicht für Nässe.
Zumindest der platinvernetzte in meinem Aquarium nicht.
Der hat da 10 Jahre die Luftpumpe und den CO2-Blubber versorgt, einzig 
das scheisendreck Viechermittel mit der grünen Farbe hat den Schlauch 
gefärbt.
Er war danach noch genau so zugstabil, trittfest und elastisch, den hab 
ich danach noch woanders verwendet, nachdem das aquarium wegen Tropfen 
entsorgt wurde.

Also ist es irgendeine Chemie, die du da hast. Kann ich mir aber auch 
kaum vorstellen. Silikon ist normalerweise gegen "alles" resistent...

Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt PTFE Druckluftschläuche.
Ziemlich starr aber unverwüstlich.

Autor: Fresh Franziskus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mal ganz unkonventionell nach Bremsleitungen oder Bremzugmänteln 
schauen.
Die dürfen als sicherheitsrelevantes Bauteil nicht gammeln, zumindest 
nicht so schnell. Irgendwann muss man sie tauschen, klar, aber da 
herrschen auch ganz andere Drücke und Temperaturen als bei ein paar 
Tropfen popliger Nährlösung. Von außen kommt Regen, Dreck, Abgas, 
Waschanlagenspüli (und bei ein paar Deppen auch Waschanlagendruck) dran. 
Trotzdem dürfen die nicht kaputtgehen.
Gleichzeitig könnten diese Drücke auch dein Problem sein, Bremsschlauch 
ist nämlich auch entsprechend gebaut, um diese Drücke auszuhalten und 
dementsprechend steif.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Silikonschlauch interessiert sich nicht für Nässe.
> Zumindest der platinvernetzte in meinem Aquarium nicht.

"platinvernetzte" is mir neu. Nur aus Neugier, erkennt man das?
Im Aquarienhandel dürften da wohl keine andere Qualität zu finden 
sein, zumindest (gabs mal) Fachpersonal. Hätte man auch selber... Schiit 
Fahrradkette...
Danke.

Michael K. schrieb:
> Es gibt PTFE Druckluftschläuche.
> Ziemlich starr aber unverwüstlich.

Ja Danke kenn ich, hab ich sogar da, aber VIEEEL zu starr.

Fresh Franziskus schrieb:
> Bremsleitungen oder Bremzugmänteln

Werd ich mir ansehen, falls der Vorschlag von Jens M. bei mir nicht tut, 
Danke.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hat man es hier nicht eher mit UV-Unbeständigkeit zu tun?
10mm Schlauch hört sich so an,
als könnte man da nicht allzu teuren anderen Schlauch drüberziehen.
der muss dann nicht zwingend der allerneuste sein und kann selbst
auch schon mal das eine oder andere Loch haben,
neudeutsch also "shabby" sein.

Hauptsache es kommt kein UV mehr an den Innenschlauch ran

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> hat man es hier nicht eher mit UV-Unbeständigkeit zu tun?

Nein, bekommt nie Sonne ab. Man erkennt sehr deutlich, das es sich um 
einen Biologischen-Abbau handelt.


PS: Makroaufnahmen kann ich nur sehr schlecht u. in selbiger Qualität 
herstellen.... Sorry.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor ein paar Wochen habe ich ein paar Meter von dem transparenten 
Silikonschlauch entsorgt, war sicher >20 Jahre an einem Aquarium 
verbaut. Der war nur verdreckt von den Mineralien und was da ins 
Aquarium gepumpt wurde, ansonsten war das Silikon noch weich und sah ok 
aus. So einen Schlauch würde ich für Blumenbewässerung auch benutzen.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> PS: Makroaufnahmen kann ich nur sehr schlecht u. in selbiger Qualität
> herstellen.... Sorry.

halt 'ne Lupe vor die Kamera

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> halt 'ne Lupe vor die Kamera

Ja sicher, würde auch gehen, nur wäre das sehr aufwändig für mich.
Olympus C1400L, Pollin 10x Uhrmacherokular -> EXTREM viel Licht benötigt 
(OK, Sonne). Autofokus funktioniert so nicht mehr, keine Möglichkeit 
händisch einzugreifen, auf gut Glück u. abdrücken. Max 4 Bilder in 
voller Auflösung, nur eine Speicherkarte (4MB).... :D


PS: Mein Mobiltelefon hat nicht mal ein Farbdisplay.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast'n Scanner?

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> hast'n Scanner?

Ja, HP SCSI, aus dem letztem Jahrtausend. Karte u. Kabel sind mir auch 
letztens wieder in die Hände gefallen. Nur ohne Hammer werde ich 
Ersteres nicht in meinen Laptop kriegen. :D
(Ich muss das Teil endlich loswerden...)

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> "platinvernetzte" is mir neu. Nur aus Neugier, erkennt man das?
> Im Aquarienhandel dürften da wohl keine andere Qualität zu finden
> sein, zumindest (gabs mal) Fachpersonal.

Meiner kam von ebay, der Händler hatte das Platin in der 
Artikelbeschreibung erwähnt.
War der günstigste, also why not.
und wie man sieht:

Johannes S. schrieb:
> vor ein paar Wochen habe ich ein paar Meter von dem transparenten
> Silikonschlauch entsorgt, war sicher >20 Jahre an einem Aquarium
> verbaut.

Bin ich nicht der einzige, der die Erfahrung gemacht hat.
Ob es wirklich Platin war, und ob das was an deinem Problem ändern 
würde, weiß ich nicht.
Aber offensichtlich gibt es Schläuche, denen Wasser nichts ausmacht.
Also hattest du entweder falsches Silikon, oder du hast ein chemisches 
Problem.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Unbefriedigte Neugier ist immer unschön. Hab mich mal bemüht und klappe 
auf Anhieb (klappt aber eher selten).

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> hast'n Scanner?
>
> Ja, HP SCSI, aus dem letztem Jahrtausend. Karte u. Kabel sind mir auch
> letztens wieder in die Hände gefallen. Nur ohne Hammer werde ich
> Ersteres nicht in meinen Laptop kriegen. :D
> (Ich muss das Teil endlich loswerden...)


kannst Du überhaupt noch in technischen Dingen mitreden?

LOL

@ Bilder:
das sieht eher nach malignem Melanom aus

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Meiner kam von ebay, der Händler hatte das Platin in der
> Artikelbeschreibung erwähnt.
> War der günstigste, also why not.

Ja so wirds wahrscheinlich laufen. Online im Aquashop ist müßig, wenn 
man nicht nur Futter braucht. Beim Schlauchfritzen 25m für ~80€-160 
nein Danke.

Jens M. schrieb:
> Bin ich nicht der einzige, der die Erfahrung gemacht hat.
> Ob es wirklich Platin war, und ob das was an deinem Problem ändern
> würde, weiß ich nicht.

Dann werde ich mich mal anschließen und hoffen. :)

> Also hattest du entweder falsches Silikon, oder du hast ein chemisches
> Problem.

Ja, Silikon ist nicht gleich Silikon (wie ich Heute wiedermal lernen 
musste).

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> kannst Du überhaupt noch in technischen Dingen mitreden?
>
> LOL

Nich wirklich, ich hab einfach die Schnauze voll. Dem Goldenem-Kalb 
sollen andre nachrenne, ich bin mittlerweile zu alt für den Scheiß. :)

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> ich bin mittlerweile zu alt für den Scheiß.

OK wenns um Fernseher geht, bin ich auch so gestrickt O_°

aber sonst?
nääh man muss das Hirn schon noch etwas auf Trab halten ;)

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde jetzt mal 'ne Materialprobe von dem Gammelschauch 
interessieren.

DAS soll Silicon sein?
OK schwarz werdende Fugen an der Badewanne kenne ich.
Aber durchgammeln?

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> ich bin mittlerweile zu alt für den Scheiß. :)

Kenn ich :-).

Der Schlauch sieht wirklich ziemlich übel aus. Wie Lochfraß bei 
verzinkten Wasserrohren.
Von den Bildern her würde ich darauf tippen, daß der Inhalt der 
Schläuche diese von innen zerfrisst.
Ich habe an meinem 1000l Wasserfass einen transparenten PVC-Schlauch als 
Wasserstandsanzeige, der war mindestens 15-20 Jahre alt (Fass vor 10 
Jahren gebraucht geschenkt bekommen incl. Schlauch).
Den habe ich jetzt wegen Verfärbung ausgewechselt, aber der war immer 
noch technisch einwandfrei, obwohl er schon seit min. 10 Jahren in der 
Sonne hängt.

Vieleicht wäre ein PVC Schlauch einen Versuch wert.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Materialprobe:

Stück von dem Zeugs anbrennen.
wenns weisses Puder ergibt ist es Silicon,
wenns lustige bunte Farben beim Brennen ergibt = PVC

Spätestens wenns in der Nase beisst, weiss man auch =  PVC

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> aber sonst?

OK, betrifft hauptsächlich Dinge mit denen man mich nerven kann, oder wo 
alt gediegenes genauso o. sogar besser funktioniert. Und solange ich das 
Zeug reparieren kann, muss ich nicht unbedingt Mitreden können. :)
Aber das Ein o. Andere geht auch schon mal völlig unerkannt, an mir 
vorbei.... Ich werds schon überleben. :D

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
ist das nicht eher ein Latexschlauch? So was wie hier: 
https://www.laborshop24.de/Latexschlauch-NR--Innen----2-mm--Aussen----6-mm--per-Meter.html
- Geringe Ozon- und Sonnenlichtbeständigkeit

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Materialprobe:
>
> Stück von dem Zeugs anbrennen.
> wenns weisses Puder ergibt ist es Silicon,
> wenns lustige bunte Farben beim Brennen ergibt = PVC

Nichts davon. 8-O
Brennt gut, mit gelber Flamme. Leichten Geruch nach verbranntem Gummi, 
aber nicht annähernd so intensiv. Bildung einer bräunlichen, öligen 
Flüssigkeit. ?-|

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Brennt gut, mit gelber Flamme. Leichten Geruch nach verbranntem Gummi,
> aber nicht annähernd so intensiv. Bildung einer bräunlichen, öligen
> Flüssigkeit. ?-|

Dann hatte Johannes den richtigen Riecher.
Nimm einen preiswerten PVC Schlauch und zu 95% hast du Ruhe

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Dann hatte Johannes den richtigen Riecher.
> Nimm einen preiswerten PVC Schlauch und zu 95% hast du Ruhe

Ham mi die Chinesen bschißen, a soiche Lausbuam aber a. :D

PVC wir zu starr sein. Ich probier's mal mit ECHTEM Silikon, 
platinvernetzt o. nicht, is auch erstmal egal.

Ja, dann noch vielen Dank an alle, war sehr hilfreich und informell. 
:)))

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Vieleicht wäre ein PVC Schlauch einen Versuch wert.

Der wird hart, weil das Wasser den Weichspüler da rausmacht. Oder so.
Als Schauglas kein Problem, aber der normale Aquariumschlauch ist PVC, 
und wird am benetzten Stück in absehbarer Zeit zum Rohr.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Nichts davon. 8-O
> Brennt gut, mit gelber Flamme.
Leichten Geruch nach verbranntem Gummi,

Gummi - Genau das zeigt auch das Bild.
das ölige sind dann irgendwelche Pyrolyseprodukte

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mich mal (etwas unmotiviert) umgesehen. Ohne nach dem letzten Cent 
zu graben, hab ich das mal auf meine Wunschliste geschoben. Wird schon 
kein griff ins Klo sein.....
https://www.amazon.de/dp/B079FSH5MF/?coliid=I21G8YXPAMIATA&colid=182EUKLOP2R2O&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it


PS: Das "etwas unmotiviert" hat mit der ganzen Sache nicht am Hut!
OK, hat etwas die Power raus genommen, kenn mich ja nun "bestens" aus. 
:)

: Bearbeitet durch User
Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Als Schauglas kein Problem, aber der normale Aquariumschlauch ist PVC,
> und wird am benetzten Stück in absehbarer Zeit zum Rohr.

Hmm, kann ich so nicht bestätigen. Wie gesagt mein Schlauch hing an dem 
Fass und hatte ja durchaus auch Wasseraustausch. kam schon gebraucht und 
hing nochmal 10 Jahre hier. Der ist zwar etwas weniger weich als der 
neue aber nicht signifikant.
Es war auch kein merklicher Unterschied zwischen dem Stück, das meist 
mit Wasser gefüllt war und dem Stück das oben nie Wasser gesehen hat.

Aber wie gesagt, das ist jetzt nur meine Erfahrung mit einem Schlauch.

Egal Teo probiert jetzt ja erst mal Silikon

Autor: Ich habs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war der schwarz gelb gestreifte Schlauchbeißer. Heimisch im 
Ruhrgebiet, kürzlich entdeckt. Quelle: Die Zeitung mit den 4 Buchstaben.

Autor: Andrew T. (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Hi,
> ich suche ein Schlauchmaterial, das in gärtnerischer Umgebung nicht so
> schnell gammelt.

Goldschlange, Purpurschlange.  Wäre dann ca. 3/8 zoll
Hält > 25 Jahre

https://www.schlauchshop24.com/index.php?cPath=182_183

Wunder dich aber nicht das so etwas richtig Geld kostet.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Goldschlange

Lol
2m 15,50€
50m 520€

25x15,50 sind aber nur 387. Man zahlt also für große Mengen drauf, das 
kenn ich eigentlich andersrum.
Und für zuhause tuts der deutlich günstigere von Gardena auch, den muss 
man dann in 25 Jahren halt 3-5x neu kaufen, was in der Gesamtsumme 
trotzdem deutlich günstiger kommt. Und Postenbörsenqualität ist noch 
billiger im TCO.
Auf dem Bau o.ä. mag das natürlich ganz anders aussehen...

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Jens M. schrieb:
>> Als Schauglas kein Problem, aber der normale Aquariumschlauch ist PVC,
>> und wird am benetzten Stück in absehbarer Zeit zum Rohr.
>
> Hmm, kann ich so nicht bestätigen.

PVC ist ja nicht gleich PVC. Ich hatte auch damit so meine Erfahrung. 
Hing ständig im Wasser, wurde trüb, weiß und steinhart.

Andrew T. schrieb:
> Goldschlange, Purpurschlange.  Wäre dann ca. 3/8 zoll
> Hält > 25 Jahre

Hoch flexibel muss es sein, das kann ich mir da einfach nicht so 
vorstellen... aber egal. Ich brauche 4m, keine 40 und bestellt is eh 
schon.
Wusste aber bisher noch garnicht, das es diese Marke auch in so dünn 
gibt.... DANKE, jetz werde ich jedes mal im Baumarkt, die 
Gartenabteilung besuchen MÜSSEN. :) Ne im ernst Danke!

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zerfressene da oben könnte ein Latexschlauch sein.

PVC-Schläuche werden mit der Zeit hart, halten aber lange und (echte) 
Silikonschläuche auch.

Woraus sind eigentlich Benzinschläuche (Kraftstoffschläuche, 
Ölschläuche) gemacht? Die müssen ja auch heftig was abkönnen, UV und 
Benzin ohne Ende.
Auf jeden Fall gibt es die mit und ohne Gewebe.


Eventuell hilft das weiter:
http://www.gs-forum.eu/technik-bastel-ecke-120/woher-guten-langzeitstabilen-benzinschlauch-beziehen-fuer-anwendung-im-tankinnern-120492/index2.html

Autor: Energieverheizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo schrieb:
> Woraus sind eigentlich Benzinschläuche (Kraftstoffschläuche,
> Ölschläuche) gemacht?

Die werden auch hart. Dauert nur länger.

Autor: 2 Cent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ohne nach dem letzten Cent
> zu graben
Weia, zu dem Preis hätte ich eher Silikonkabel ("Saunakabel") genommen, 
und die herausgezogenen Strippen einer weiteren Verwendung zugeführt. Zu 
spät.

> bestellt is eh schon.
Naja, immerhin durchsichtig, wer weiss wozu das irgendwann mal 
vorteilhaft sein könnte.


Wayns interessiert:
https://www.thyssenkrupp-plastics.de/fileadmin/inhalte/07_Publikationen/06_Prospekte/0750_Techn_Kunststoffe_150dpi.pdf

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Cent schrieb:
>> bestellt is eh schon.
> Naja, immerhin durchsichtig, wer weiss wozu das irgendwann mal
> vorteilhaft sein könnte.

WAF -> Extra-Spezial-BonusSex. ;P


PS: Ja mei, alles kann man nicht auf dem Schirm haben und das Pümpchen 
ist auch nicht allzu kräftig....?

Autor: 2 Cent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"WAF -> Extra-Spezial-BonusSex. ;P" und "in gärtnerischer Umgebung"?
Ok, Chlorophilie... Suum cuique :P

Autor: MAHWE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reichelt chemie

Autor: Walter B. (walter1950)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.