mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Fritzbox 7490 rote LED dauerhaft ausschalten / Kein Internet angeblich


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Jan W. (gaffel-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Frage, und zwar habe ich gestern meine Fritzbox 
7490 auf FritzOS 7.12 upgedatet. Seit dem leuchtet die rote Info LED 
dauerthaft und teilt mir mit, dass die Fritzbox seit über einer Stunde 
kein Internet  hat.

So an sich stimmt das nicht, die 7490 hängt als Router hinter einer 7360 
die die Verbindung zum Internet herstellt. Diese steht im Keller, 
deswegen die 7490 als WLAN Router im Wohnzimmer.

Bis zum Update gestern hat es die Box nicht interessiert, die rote LED 
war aus. Doch seit 7.12 meint sie jetzt rummeckern zu müssen.

Gibt es eine Möglichkeit die rote LED auch zu deaktivieren? Oder muss 
ich in der Fritzbox was umstellen damit sie mitbekommt, dass ja doch 
Internet vorhanden ist? Eingestellt ist bei der 7490 "vorhandener 
Internetzugang über LAN 1" Funktioniert ja auch alles, nur halt diese 
rote LED.

Danke schon mal

Jan

Autor: Jan W. (gaffel-k)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe dann noch die Lösung selbst gefunden, man muss unter 
Netzwerkeinstellungen einstellen, dass die 7490 als IP Client laufen 
soll, damit bezieht sie die IP Adresse von der 7360 und weiß dann auch, 
dass dort Internet vorhanden ist :-) rote LED ist aus.



Jan

Autor: $$$ (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Seitenschneider waer schneller und dauerhafter gewesen.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan W. schrieb:
> So, habe dann noch die Lösung selbst gefunden

Super! Kaum macht man es richtig, schon funktionierts!
Immerhin hat dein Post dazu geführt, daß ich erfahren habe, daß es ein 
neues Fritz!OS für meine 7490 gibt. Warum die Kiste das nicht selbst 
gemeldet hat weis wohl nur AVM. Vielleicht haben sie selbst kein 
Vertrauen in ihre Software und suchen einfach nur Betatester für ihr OS.

Autor: Marten Morten (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Fritz schrieb:
> Vielleicht haben sie selbst kein
> Vertrauen in ihre Software und suchen einfach nur Betatester für ihr OS.

So sind die modernen Zeiten. Was man früher einen Betatest nannte ist 
heute eine Canary Rollout. Nur dass die Teilnehmer am Betatest nicht 
wissen das sie zu den Unglücklichen gehören die am Test teilnehmen.

Wenn man das zusätzlich als Teil einer DevOps-Strategie verkauft kann 
man diese Bananentaktik (Software reift beim Benutzer) noch besser 
verschleiern.

Buzzword-Bingo Karten zum Mitspielen finden sich an den üblichen Stellen 
im Internet.

Autor: Dirk B. (dirkb2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fritz schrieb:
> Warum die Kiste das nicht selbst
> gemeldet hat weis wohl nur AVM.

Ich habe das am 01.08 (Donnerstag) über MyFritz! erfahren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.