mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Smartphone - Tipps?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tobias P. (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollegen,
ich weiss, das Smartphone ist hier im Forum bisweilen ein Streitpunkt, 
aber dennoch möchte ich hier was dazu fragen, da sich hier sicher ein 
paar Leute tummeln, die sich besser auskennen als ich.
Im Moment habe ich ein uralt-Teil, dessen Akku noch gute 3 Stunden 
durchhält. Auch habe ich seit ein paar Monaten die Spider-App geladen 
(sprich: Bildschirmglas zerbröselt langsam) und das Teil wird auch immer 
langsamer. SD-Karte kann auch keine eingebaut werden.
Da das Gerät so nahezu nicht mehr brauchbar ist, wollte ich mir ein 
neues anschaffen (das alte hat jetzt immerhin ca. 6 Jahre gehalten), 
aber ich scheue mich ein wenig davor, weil die Dinger heute nur mit 
Bloatware und Spielen vollgestopft sind. Und zudem enorm teuer geworden 
sind - das neueste Samsung S10 oder wie das Dingens heisst kostet hier 
in der Schweiz fast 1000 Franken, das ist einfach nicht tragbar.
Was also könnte man nehmen? Kriterium #1 ist: kein Apple; Kriterium #2 
ist: möglichst wenig oder keine Bloatware. Wenn es eine gute Kamera hat, 
bin ich zufrieden. Eine 3.5mm Buchse sollte vorhanden sein.

Ein Verwandter von mir hat ein Huawei Mate 20, welches er mir kostenlos 
abgeben würde, da er nicht zufrieden ist. Aber ich glaube, es hat keinen 
Kopfhöreranschluss. (Dafür würds nichts kosten :-)).

Gäbe es sonst ein empfehlenswertes Gerät?
würde es sich allenfalls lohnen, ein "Android One" Gerät zu verwenden, 
also ein vom Hersteller unmodifiziertes Android?

Bin mal gespannt auf Tipps.

Grüsse,
Tobias

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Was also könnte man nehmen? Kriterium #1 ist: kein Apple; Kriterium #2
> ist: möglichst wenig oder keine Bloatware. Wenn es eine gute Kamera hat,
> bin ich zufrieden. Eine 3.5mm Buchse sollte vorhanden sein.

Google Pixel 3a. Hat im Unterschied zum Pixel 3 die 3,5er Buchse. 
Gleiche Kamera wie Pixel 3, und die ist eine der besten überhaupt. 
Keinerlei Bloatware, nur die Google Basisapps wie Play Store, die 
meisten weiteren Google Apps sind deinstallierbar. Updates 3 Jahre, 
gerechnet ab ca Mai diesen Jahres.

Wie bei Google üblich gibts keine SD-Karte. Also vorher Platz planen.

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Updates 3 Jahre

geplant obsolet

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
>> Updates 3 Jahre
>
> geplant obsolet

Kennst du ein Gerät jenseits Selbstbau, das besser abschneidet?

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir vor ein paar Wochen das Xiaomi Redmi Note 7 gekauft.
Wenn man kein NFC braucht, ist das für <200€ (mit 128GB) ein echt klasse 
Gerät.

Ich war erst skeptisch, aber Verarbeitung, Qualität und Software sind 
einwandfrei. China-Cloud ist kein Muss und das Android Pie soweit 
aktuell.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrungsgemäß kriegst du bei dieser Frage von 10 Leuten 12 Meinungen.
Dann also meine:
Wie immer, Motorola Moto G.

Die Vorteile sind ähnlich zum Pixel (Stock-Android, keine Bloatware).
Gleichzeitig ist das Gerät aber unschlagbar günstig, die 
Einsteigerversion kostet 150€.
Ich hatte 5 Jahre lang die erste Generation in Benutzung und bin vor 
kurzem direkt auf die 7. gewechselt.
3.5mm-Klinke, SD-Slot, Dual-SIM vorhanden. Kamera ist i.O., allerdings 
den teureren klar unterlegen.
Mit seinen 5.7" gehört es aktuell zu den kleineren Geräten, was aber für 
mich ein Pluspunkt ist. Irgendwie ist mir fast alles was auf dem Markt 
ist zu groß.

: Bearbeitet durch User
Autor: Bonzo N. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun. Das Einfachste ist den Akku zu wechseln.
Das Zweiteinfachste ist ein letztjaehriges Geraet. Oder das 17er Modell.

Autor: Nicht W. (nichtsowichtig)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen ein iPhone SE?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht W. schrieb:
> Was spricht gegen ein iPhone SE?

#1

Autor: Chris K. (waldmeistereis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Ein Verwandter von mir hat ein Huawei Mate 20, welches er mir kostenlos
> abgeben würde, da er nicht zufrieden ist. Aber ich glaube, es hat keinen
> Kopfhöreranschluss. (Dafür würds nichts kosten :-)).

Dir bietet tatsächlich jemand ein bis vor kurzem noch rund 500 Euro 
teures Smartphone quasi umsonst an und du greifst nicht zu? Verstehen 
muss man das nicht oder?!

Abgesehen davon, mein Mate 20 HAT eine Klinkenbuchse für Kopfhörer und 
ich würde es nicht für ein Pixel 3, IPhone oder sonst irgend ein Gerät 
eintauschen, außer für ein Huawei P30 und das auch nur wegen dem 
Nachtmodus. Die Kamera beim Mate 20 ist ansonsten sehr gut, das Display 
ist auch "ohne OLED" absolut brillant und vor allem flach, was mir 
besonders wichtig war. Die Akkulaufzeit ist sehr gut (kein Vergleich zu 
meinem alten Samsung).

Gegen so ein S10e (auch ein schönes Gerät) wirkt das Mate 20 halt 
"riesig". Ich möchte es nicht mehr hergeben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bonzo N. schrieb:
> Nun. Das Einfachste ist den Akku zu wechseln.

... und die Spider-App deinstallieren?

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Gäbe es sonst ein empfehlenswertes Gerät?

https://www.chinahandys.net/bestenlisten/

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Dir bietet tatsächlich jemand ein bis vor kurzem noch rund 500 Euro
> teures Smartphone quasi umsonst an und du greifst nicht zu? Verstehen
> muss man das nicht oder?!

Vermutlich #3: Was umsonst ist, kann  nicht gut sein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.