mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Überwachungskamera mit PIR ohne "Hersteller-Cloud"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe alle,

Ich hätte gerne (zur Tierbeobachtung in meinem Garten) eine Kamera mit 
PIR-Sensor, die bei Sensorauslösung automatisch 30s filmt, und den Film 
dann auf meinen Server (über eine Internet-Verbindung, der Serer steht 
woanders) ablegt.

Es scheint sowas fertig zu geben für kleines Geld (z.B. bei Banggood), 
aber die wollen die Filme immer in einer Hersteller-Cloudlösung 
speichern, und das will ich nicht - es könnten ja auch mal Menschen 
drauf sein etc.

Gibt es eine einfache Lösung? Außentauglich muss sie nicht unbedingt 
sein, ich könnte sie in ein Fenster stellen..

Autor: Thomas W. (goaty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab so ne Wildkamera, die funktioniert gut zur Tierbeobachtung, hat 
aber keine Netzverbindung.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> USB Kamera mit RasPi?

hmm.. dann bräuchte ich den PIR separat, noch bisschen Bastelarbeit.. ja 
geht zur Not.

Schöner wäre es, wenn es einfach so eine fertige Kamera (mit PIR und 
Nachtsicht) mit passend anpassbarem Protokoll / Einstellung gäbe, so 
dass man einstellen kann, wo sie die Daten hinlegt.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> pegel schrieb:
>> USB Kamera mit RasPi?
>
> hmm.. dann bräuchte ich den PIR separat, noch bisschen Bastelarbeit.. ja
> geht zur Not.
>
> Schöner wäre es, wenn es einfach so eine fertige Kamera (mit PIR und
> Nachtsicht) mit passend anpassbarem Protokoll / Einstellung gäbe, so
> dass man einstellen kann, wo sie die Daten hinlegt.

womöglich etwas "oversized" - mit der Netatmo-Aussenkamera ginge das, 
die kann (neben der Cloud) auch auf FTP-Server oder Dropbox hochladen. 
Und kann erstaunlich gut zwischen "Tier", "Mensch" und "Auto" 
unterscheiden. Allerdings kein PIR, sondern Bewegungserkennung per 
Bildanalyse...

Etwas günstiger: Einfachere "Wildkamera" (ich bin mit der "WildVison" 
recht zufrieden) - der man statt der normalen SD-Karte eine 
"Wifi-SD-Karte" unterschiebt. Dazu muss natürlich WLAN vorhanden sein, 
und man sollte vorher schauen, ob einem die zugehörige APP zusagt (z.B. 
Toshiba Flashair).

Autor: P.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte auch ohne PIR gehen. Die im verlinkten Artikel genannte 
Software "Motion" kann man so konfigurieren, dass nur bei Änderungen im 
Kamerabild etwas aufgezeichnet wird. Weiterhin lässt sich eine Maske 
konfigurieren, um nur bestimmte Teile des Kamerabilds für die 
Bewegungserkennung heranzuziehen.

Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. schrieb:
> Software "Motion" kann man so konfigurieren, dass nur bei Änderungen im
> Kamerabild etwas aufgezeichnet wird.

Ah ja, das ist einen Versuch wert!

Jan L. schrieb:
> Netatmo-Aussenkamera

SChickes Teil - hast Du so eine? Die gibt es ja auch für innen - würde 
das durch ein Fenster auch funktionieren? (Nachtsicht, 
Bewegungserkennung)?

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Jan L. schrieb:
>> Netatmo-Aussenkamera
>
> SChickes Teil - hast Du so eine? Die gibt es ja auch für innen - würde

Jo, hatte mal bei einer Sonderaktion zugeschlagen - auch weil deren 
Besonderheit das "Flutlicht" ist (ok, ein "recht heller 
LED-Scheinwerfer").

> das durch ein Fenster auch funktionieren? (Nachtsicht,

das wäre die "Netatmo Welcome" - habe ich selber nicht; "prunkt" halt 
mit ihrer "kann bestimmte Personen erkennen"-Funktion - die aber 
insgesamt wohl sehr auf gute Lichtverhältnisse angewiesen ist. Habe 
gehört dass es damit - und der "Nachtsicht" - nicht sooo weit her ist...
Ist hardwaretechnisch jedenfalls deutlich anders als "die für draussen".

> Bewegungserkennung)?

Autor: Till B. (shellfishgene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> SChickes Teil - hast Du so eine? Die gibt es ja auch für innen - würde
> das durch ein Fenster auch funktionieren? (Nachtsicht,
> Bewegungserkennung)?

Die Nachtsichtfunktion der meisten dieser Kameras basiert auf Infrarot 
LEDs um das Objektiv, zumindest bei meiner reflektieren die sehr auf der 
Innenseite der Fensterschreibe, so dass man draussen nichts sieht. Lässt 
sich vermutlich mit etwas Aufwand verhindern.

: Bearbeitet durch User
Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, dass ich nichts überwachen möchte. ;)

https://www.youtube.com/channel/UCZpOjUMnc-uO3qIyZAD_4lg/videos

"detection" ist wirklich interessant.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.