mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Microcap 12 ab sofort for free


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Simulator (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Microcap gibt auf, die Software ist ab sofort frei verfügbar:

Micro-Cap is Spectrum Software's circuit simulation software. As of 
7/4/2019, it is available free to the entire engineering community.


https://www.reddit.com/r/electronics/comments/cg5q3l/after_36_years_as_a_commercial_product_the/euhkrkp/

http://www.spectrum-soft.com/download/download.shtm

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein freundlicher Zug von der Firma.

Kennt jemand das Programm? Arbeitet es sich damit gut?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, irgendwann in den 90ern, jetzt sechs Versionen später würde ich 
keine 4k bezahlen um v12 zu bekommen. Nicht dass die Software das Geld 
nicht wert wäre, kein Bedarf aber. Klar, die kostet jetzt nix und so 
wird es wieder interessant, schade nur für den Entwickler dass er 
aufgibt.

Ach guck mal, ein Buch für deutschsprachige Studenten gibt es auch:

https://www.th-owl.de/th-news/artikel/detail/kein-learning-by-doing-120-berechnungs-und-simulationsuebungen/

https://www.th-owl.de/fb5/fachbereich/fachgebiete/hd/micro-cap.html

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:

> ja, irgendwann in den 90ern, jetzt sechs Versionen später würde ich
> keine 4k bezahlen um v12 zu bekommen. Nicht dass die Software das Geld
> nicht wert wäre

Interessant, woran machst du das fest? Ich meine: im Vergleich z.B. mit 
LTSpice?

> Ach guck mal, ein Buch für deutschsprachige Studenten gibt es auch:

Na so ein unglaublicher Zufall... Blöderweise ist das Buch halt nicht 
kostenlos, auch wenn Microcap das inzwischen ist. Da sollte der Autor 
doch dringend was dran ändern...

Autor: Tim S. (freak_ts) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme es leider nicht zum laufen unter Wine/Wine64 mit Debian10.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe MC12 mal installiert und hier kann man sich die 
Simulationsmöglichkeiten mal anschauen. Einfach immer mit dem 
Rechtspfeil weiterklicken.
http://www.spectrum-soft.com/demo/schemati.shtm

Microcap hat eine Menge Funktionen. Allerdings muss man schon einiges 
Wissen haben um die auch nutzen zu können. Microcap kann auch IBIS 3 
Modelle einbinden. Das werde ich mir mal auf jeden Fall mal anschauen.
Was mir weniger gefällt ist das kompliziertere Einbinden von neuen 
Bauteilen. Das geht z. B. in LTspice viel einfacher.

Es ist schon ein feiner Zug, dass Spectrum Software ein so mächtiges 
Programm kostenlos zur Verfügung stellt. Hut ab.

Helmut

: Bearbeitet durch User
Autor: Holger B. (vilu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis!

Wir arbeiten bisher noch mit v9, bin gespannt, was sich da in den 
letzten Jahren getan hat.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Micro-Cap kann auch IBIS 3 Modelle einbinden. Das werde ich mir mal auf jeden 
Fall mal anschauen.

Ich habe mal eine Simulation mit dem IBIS-file des 74AHC00 probiert. Ja 
das klappt ganz gut. Man kann Micro-Cap auch gut als IBIS-viewer für 
IBIS 3.x verwenden

Dann habe ich mal den IBIS->SPICE converter von Micro-Cap benutzt um mit 
LTspice zu simulieren. Der converter erzeugt einen lib-file. Allerdings 
muss man da mehrere(8) Zeilen im lib-file editieren um sie kompatibel zu 
LTspice zu machen. Danach klappt es bis auf eine kleine Macke am Anfang 
der Simulation. Das hat wahrscheinlich mit einem nicht unterstützen 
PWL-Parameter in LTspice zu tun.

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es am Montag mal ausprobiert und finde es...etwas 
gewöhnungsbedürftig.

Ist es echt so gewollt, jedesmal die kompletten Modellparameter 
auswendig einzutippen (z.B. bei einer Sinusspannungsquelle)?

Ich meine zwar, sowas wie F für Frequenz ist zwar nicht schwer zu 
merken, aber trotzdem ist es Mist, das finde ich in LTSpice besser 
gelöst (und das will wohl was heißen). Gibt es da kein Fenster oder so, 
wo die alle aufgelistet sind?

Ich nehme aber mal an daß ich da was übersehen habe, kann mir wer sagen 
was?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich nehme aber mal an daß ich da was übersehen habe, kann mir wer sagen
was?

Man muss in Micro-Cap die Menüs "studieren".
Wenn man im Menü der V-source unten auf "Sin" klickt, dann werden die 
Parameter oben automatisch eingetragen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim S. schrieb:
> Ich bekomme es leider nicht zum laufen unter Wine/Wine64 mit Debian10.

Suchen Sie bitte auf https://www.winehq.org/search?q=microcap unter den 
Beitrag "MicroCap".

Sonst können Sie auch LT Spice benützen, das Program laüft unter Wine.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.