Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatz für FET AO6407


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin P. (mar_tin)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Moin!

Ich suche einen Ersatz füe den i.d. Schaltung verwendeten AO6407, da er 
kaum zu bekommen ist. Kann mir jemand einen Rat geben, welcher FET dort 
noch passen könnte? Vielen Dank!

Link zum Datenblatt: 
https://www.semiee.com/file/EOL/ALPHA%20&%20OMEGA%20-AO6407.pdf

VG,

Martin

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Lesenswert?

z.B. Si3433

von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

Das soll wohl so eine Unterspannungsabschaltung werden, oder?

Ich halte den AO6407 an der Stelle für ungeeignet. Denn der ist nur für 
ein Vgs von 6V spezifiziert. Hier solle er bei etwa 3,6V schalten, da 
ist er noch voll im linearen Bereich.

Auch die TLV431 halte ich in dieser Form für falsch eingesetzt. Denn die 
wirkt nicht als hart schaltender Komparator, sondern sie hält die 
Spannung zwischen Anode und Kathode auf die mit dem Spannungsteiler 
eingestellten etwa 3,6 V. Damit ist das Vgs des FETs noch deutlich 
niedriger.

Wenn Du generische Bauteile verwenden möchtest, würde ich statt dessen 
eine Schaltung mit ICL7665 vorschlagen.

Alternativ gibt es auch viele ICs, die ganz speziell für 
LiIon-Batterieüberwachung entwickelt wurden und die passenden 
Spannungsgrenzen schon intern fest verdrahtet haben.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Martin P. schrieb:
> Kann mir jemand einen Rat geben, welcher FET dort noch passen könnte

Jeder P-MOSFET der bei 1.5V definiert einschaltet, was dein Händler halt 
da hat.

Aber die Schaltung taugt nix.

Sie schaltet schon bei 3.6V ab, das ist aber gerade die Nennspannung des 
LiIon. Statt 510k eher 330k für 2.75V.

Dann hat die Schaltung keine Mitkopplung, also bleibt sie in einer 
linearen Region. 4.7MegaOhm vom Ausgang an den Spannungsteiler schafft 
eine Hysterese.

150uA im eingeschalteten Zustand über die 10k sind für den TLV431 ok, 
2.75-1.24=1.5V sind für den AO6407 etwas wenig, der schaltet erst bei 
1.8V definiert sein. Besser ein FDG332 oder AO3415A.

Bei einem 1.8V MOSFET wie dem AO6407 nicht unter 3V gehen, also 390k 
statt 510k.

von Martin P. (mar_tin)


Lesenswert?

Hm. Ok, dann muss ich mir wohl was neues überlegen.
Ja, ich brauche einen low-voltage-cutoff, um den Akku zu schützen.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Martin P. schrieb:
> Ja, ich brauche einen low-voltage-cutoff, um den Akku zu schützen.

Das gibts doch für ein paar Cent aus China, auch mit Ladeelektronik.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.