mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Verständnisfrage Relais


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kevin B. (bucki)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,

bevor ich mir ne magische Rauchmaschine baue, wollte ich hier mal meinen 
eventuellen geistigen Dünnpfiff loswerden. :D
Und zwar möchte ich einen kleinen Motor per Relais schalten. (H-Brücke 
fällt raus, da das was für nen Schaltkasten werden soll und ich da nicht 
so nen Strippenwahn haben möchte)

Dabei möchte ich aus einem Meanwell Netzteil 12V an einen Motor mit 
Drehrichtungsumkehr schalten. Nun brauche ich aber auch was zum 
generellen Ein -und Ausschalten. Hauptsteuerung übernimmt dabei ein 
Tor-Empfänger fürs Garagentor mit 2 NO Relaisausgängen.

Schalten möchte ich wie im Anhang ein Möller DILER-22 mit 2 NC und 2 NO 
Kontakten. Nun ist meine Frage, ob das so funktioniert bzw. frage ich 
mich, ob ich im Umschaltmoment des Möller DILER-22 "unten" im Schaltplan 
einen Kurzschluss für wenige ms enstehen lasse oder ob das Relais so 
schaltet, dass während "t0" NC2 NO2 wie im Schaltplan hängen, in "t1" 
beide auf offen stehen (NC geht auf offen und NO geht langsam auf 
geschlossen) und in "t3" das NC sauber offen steht und das NO ordentlich 
geschlossen hat?

Ich hoffe ich konnte mich sauber genug ausdrücken. Meine Erklärungen 
sind immer etwas...neja. Aber ich bedanke mich schonmal für hilfreiche 
Antworten!

Viele Grüße,
Bucki

Autor: Codix (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du so machen. Der zeitlich Abstand von den NC und NO Kontakten 
ist ausreichend. Da passiert nix bzgl. Kurzschluss.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin B. schrieb:
> Nun ist meine Frage, ob das so funktioniert bzw. frage ich
> mich, ob ich im Umschaltmoment des Möller DILER-22 "unten" im Schaltplan
> einen Kurzschluss für wenige ms enstehen lasse oder ob das Relais so
> schaltet, dass während "t0" NC2 NO2 wie im Schaltplan hängen, in "t1"
> beide auf offen stehen (NC geht auf offen und NO geht langsam auf
> geschlossen) und in "t3" das NC sauber offen steht und das NO ordentlich
> geschlossen hat?

Datenblatt sagt, wie zu erwarten:

"with interlocked opposing contacts"

Gibt also keinen Kurzschluss.



Ansonsten: dein Schaltplan ist etwas merkwürdig.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin B. schrieb:

> Und zwar möchte ich einen kleinen Motor per Relais schalten. (H-Brücke
> fällt raus, da das was für nen Schaltkasten werden soll und ich da nicht
> so nen Strippenwahn haben möchte)

H-Brücken kann man auch mit Relais bauen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> H-Brücken kann man auch mit Relais bauen.

Macht er ja.

Autor: Kevin B. (bucki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke euch vielmals für die Antworten! Mit "klassischem 
Schaltschrankbau" hatte ich bisher noch nicht viel am Hut, wieder was 
dazugelernt! :)

Und ja, soll ja die H-Brücke darstellen. Ich meinte eine integrierte 
Lösung fällt raus, weil ich dann da irgendwie ne Platine reinfummeln 
muss und es auf "altem Wege" anscheinend auch funktioniert.

Und inwiefern komisch? Wurde nur auf die schnelle gezeichnet. Ich weiß 
eigentlich trennt man das Relais anders auf etc, aber fürs eigene 
Verständnis so rum. :-D

Viele Grüße,
Bucki

Autor: Route 6. (route_66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin B. schrieb:
> Hauptsteuerung übernimmt dabei ein
> Tor-Empfänger fürs Garagentor mit 2 NO Relaisausgängen.

Deine Garagensteuerung liefert aber auch:
1) Ein Relaisausgang startet den Motor in eine Richtung
2) der zweite Relaisausgang kommt ZUSÄTZLICH für die Richtungsumkehr

ist das so?

Autor: Kevin B. (bucki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt etwas an meinem "Projekt". Eigentlich steuert das nur eine 
"Diebstahlsicherung" bzw. einen Zentralverriegelungsmotor der einen 
Bolzen rein und raus schiebt. Und der Motor soll nur beim drücken des 
Handsenders aktiviert sein. Sprich Taste 1 bedient Relais CH1 und 
schiebt den Bolzen rein und Taste 2 bedient Relais CH2 und soll den 
Bolzen wieder zurückziehen.
Irgendwelche Selbsthalteschaltungen etc fliegen für den Fall daher raus, 
da ja eben nur für ca. eine Sekunde aktiviert sein soll.

Nur die zwei Relaisausgänge des Torempfängers reichen leider nicht für 
nur eine kurzzeitige Aktivierung + Richtungsumkehr. Zumindest konnte ich 
das mit den Zwei NO Ausgängen im Kopf nicht zurechklamüsern. :-D

Grüße,
Bucki

Autor: Route 6. (route_66)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin B. schrieb:
> Nur die zwei Relaisausgänge des Torempfängers reichen leider nicht für
> nur eine kurzzeitige Aktivierung + Richtungsumkehr. Zumindest konnte ich
> das mit den Zwei NO Ausgängen im Kopf nicht zurechklamüsern. :-D

Für Deinen Zweck taugt also die Schaltung oben *nicht!*
Du brauchst aber auch nur zwei Relais mit je einem "Umschaltkontakt"
bzw. je einem NO und einem NC.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route 6. schrieb:
> Für Deinen Zweck taugt also die Schaltung oben *nicht!*
> Du brauchst aber auch nur zwei Relais mit je einem "Umschaltkontakt"
> bzw. je einem NO und einem NC.

ACK.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Route 6. schrieb:
>> Für Deinen Zweck taugt also die Schaltung oben *nicht!*
>> Du brauchst aber auch nur zwei Relais mit je einem "Umschaltkontakt"
>> bzw. je einem NO und einem NC.
>
> ACK.

So?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> So?

Ja.

Autor: Route 6. (route_66)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
>> ACK.
>
> So?

Richtig!
Ich würde nur Masse und 12V vertauschen, damit im Ruhezustand der Motor 
Massepotential hat, also die Motorleitungen in Ruhe keine Spannung 
führen.

Autor: 12v (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das so gewollt?

In einer Laufrichtung kannst Du den Motor mit den 12Volt ein und 
ausschalten.
In der anderen Laufrichtung kannst den Motor nicht ausschalten.

Ist das so gewollt?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
12v schrieb:
> Ist das so gewollt?
>
> In einer Laufrichtung kannst Du den Motor mit den 12Volt ein und
> ausschalten.
> In der anderen Laufrichtung kannst den Motor nicht ausschalten.
>
> Ist das so gewollt?

Er hat mittlerweile eine neue, richtige Schaltung.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route 6. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>>> ACK.
>>
>> So?
>
> Richtig!
> Ich würde nur Masse und 12V vertauschen, damit im Ruhezustand der Motor
> Massepotential hat, also die Motorleitungen in Ruhe keine Spannung
> führen.

Stimmt, lässt sich ja leicht anpassen.

Autor: Kevin B. (bucki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso söllte der Motor bei Laufrichtungsumkehr dann nicht wieder 
ausgehen? Er läuft ja nur solange K_CH1 oder K_CH2 aktiviert sind oder 
irre ich mich da? Und ja, wollte ich auch erst mit 2 Wechslern bauen, 
habe aber auf die Schnelle nicht wirklich was im Hutschienenformat für 
günstig Geld finden können. Finder hat da einiges, kostet aber auch gut.

Und die zwei NO vom Torempfänger sind leider fest, gibt es meiner 
Meinung nach auch nicht anders bzw. liegt der Empfänger so schon da. Von 
daher musste ich eine äußere Möglichkeit zur Ansteuerung finden.

Bin jetzt durch die Vorschläge nur etwas verunischert...funktionieren 
tut es ja trotzdem wie mein erster Vorschlag, oder nicht?

Viele Grüße,
Bucki

Autor: Kevin B. (bucki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw. agiert das Möller DILER-22 in meiner Schaltung ja eigentlich als 
Wechsler. Ich muss halt die fest vorgegebenen 2 NO des Torempfängers in 
dem ganzen Pamflett unterkriegen. ^^

Grüße,
Bucki

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin B. schrieb:
> Und ja, wollte ich auch erst mit 2 Wechslern bauen,
> habe aber auf die Schnelle nicht wirklich was im Hutschienenformat für
> günstig Geld finden können. Finder hat da einiges, kostet aber auch gut.

Sorry, aber natürlich kosten Finderrelais etwas mehr, aber wieviele 
tausend Stück benötigst du denn?


Kevin B. schrieb:
> Und die zwei NO vom Torempfänger sind leider fest, gibt es meiner
> Meinung nach auch nicht anders bzw. liegt der Empfänger so schon da. Von
> daher musste ich eine äußere Möglichkeit zur Ansteuerung finden.

Das verstehe ich jetzt nicht so richtig. NO heißt Normaly Open. Das 
passt doch zu meiner Schaltung.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.