mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aufgabe Bus Teilnehmer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Aufgabe WING Studium (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe die angehängte Aufgabe in der Uni zu berechnen und weiß nicht 
wie.
Könnte mir hier jemand weiterhelfen?


Vielen Dank und viele Grüße

Teufel

: Verschoben durch Moderator
Autor: Rath Geber (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe WING Studium schrieb:
> Könnte mir hier jemand weiterhelfen?

Mit null Ahnung? So wird man kein Ingenieur.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe WING Studium schrieb:
> Könnte mir hier jemand weiterhelfen?
Wähle das korrekte Forum. A&B ist falsch.

> Könnte mir hier jemand weiterhelfen?
Man muss die Konterfrage stellen, ob von einem ungestörten Bus 
ausgegangen werden darf.

> Könnte mir hier jemand weiterhelfen?
Zeig doch, was du schon selber gemacht hast. Und sag, wo es dabei 
klemmt. Dann kann dir ggfs. einer weiter helfen.

Autor: void (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rath Geber schrieb:
> So wird man kein Ingenieur.

Nicht mal Verkehrsplaner, denn das braucht für die dreijährige 
Ausbildung "Rechnerische und zeichnerische Fähigkeiten" Zitat-Ende. ;-(


Eine Strasse kann mit maximal
  Amax = 127
Autos belegt werden.

Bei einer Verkehrszählung wurde die maximale Übertragungskapazität der 
Strasse mit
  Ü = 1000 Tonnen / s
ermittelt.

Ein Auto soll eine Nutzlast transportieren von
  L = 44 Tonnen
und hat dabei ein Eigengewicht von
  2000 kg.

A1) Wie viele Autos können die Strasse tatsächlich benutzen? [1]

Lges = (44 t + 2000kg)/Auto = 46 t/Auto.
Ü / Lges = 1000 t/s / 46 t/Auto = 21,7 Autos

[1] Frage leicht vereinfacht um die Analogie nicht ganz kaputt zu 
machen.

Autor: Micha W. (blackxiiv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße,
gehts hier zufällig um Bit-stuffing?!

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Micha W. schrieb:
> gehts hier zufällig um Bit-stuffing?!
Nein, ich würde sagen, für diese Rechenaufgabe ist es irrelevant, 
welcher Bus da verwendet wird.

Dass hier der CAN-Bus ausgewählt wurde, ist sogar ausgesprochen 
ungeschickt, weil Telegramme durch das erwähnte Bit-Stuffing abhängig 
von den Daten schlimmstenfalls bis zu 16% länger werden.

Man muss daher bei den Zahlen einfach vom schlimmsten anzunehmenden Fall 
ausgehen, und davon, dass in diese Zahlen die maximale Anzahl von 
Stuff-Bits bereits eingerechnet wurde.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es handelt sich um einen 1 MBit CAN BUS, das wäre das erste was 
umzurechnen ist.

Zu den genannten 44 Bits 
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6f/CAN_telegramm_2.0A.svg/660px-CAN_telegramm_2.0A.svg.png 
muss man ja noch die die beiden ACK Bits, die 7 EOF Bits und die 3 IFS 
Bits dazurechnen und wenn das um 2 weitere Datenbytes erweitert wird 
könnten ja wieder 3 Stuffing bits dazukommen. Man landet also bei etwa 
74 Bits pro Nachricht.

1 Nachricht benötigt im Worst Case 74 µSek plus die Zykluszeit von 1 
mSek = 1,074 mSek,also kann man in einer Sekunde (1/0,001074)=931 
Nachrichten übertragen, aber das ist doch völlig unabhängig davon 
wieviel Busteilnehmer vorhanden sind diese quittieren doch alle 
gleichzeitig und nicht nacheinander.

Autor: Thomas F. (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
void schrieb:
> Lges = (44 t + 2000kg)/Auto = 46 t/Auto.
> Ü / Lges = 1000 t/s / 46 t/Auto = 21,7 Autos

Deine Autos fahren Stoßstange an Stoßstange ohne Sicherheitsabstand?

Autor: gdgddfgdfd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> es handelt sich um einen 1 MBit CAN BUS, das wäre das erste was
> umzurechnen ist.
>
> Zu den genannten 44 Bits
> 
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6f/CAN_telegramm_2.0A.svg/660px-CAN_telegramm_2.0A.svg.png
> muss man ja noch die die beiden ACK Bits, die 7 EOF Bits und die 3 IFS
> Bits dazurechnen und wenn das um 2 weitere Datenbytes erweitert wird
> könnten ja wieder 3 Stuffing bits dazukommen. Man landet also bei etwa
> 74 Bits pro Nachricht.
>
> 1 Nachricht benötigt im Worst Case 74 µSek plus die Zykluszeit von 1
> mSek = 1,074 mSek,also kann man in einer Sekunde (1/0,001074)=931
> Nachrichten übertragen, aber das ist doch völlig unabhängig davon
> wieviel Busteilnehmer vorhanden sind diese quittieren doch alle
> gleichzeitig und nicht nacheinander.

Die Aufgabe ist hier glaube noch simpler ... Sieht eher nach Informatik 
unterricht  der ersten stunde aus ... also nur umrechnungen bit/byte

44bit pro Telegram  + 16 bit payload ( die 2 bytes )  = 60 bit pro 
Telegram
1000/ 60 = 16,66...

antwort:
16 Busteilnehmer  maximal um eine Zykluszeit von 1ms nicht zu 
überschreiten

Ob die Teilnehmer noch rechenzeit brauchen oder irgnwas ist hier egal

Autor: Aufgabe WING Studium (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

vielen Dank für die Nachrichten.

Ich habe zuerst die 1000bit/ms in 1000kbit/s umgerechnet. Dann die 
maximale Leitungslänge ausgerechnet Lmax= 50/1000kbit/s= 50 m

Nun würde ich die Stichleitungslänge ausrechnen, weil die Ldc max ja 
angibt, wieviele Teilnehmer überhaupt an dem Bus teilnehmen können.
Dazu fehlen mir jedoch angaben, oder?

Gesucht ist:
- Tp= spezifische Signallaufzeit des Mediums
- Tel= elektrische Signalverzögerungszeit
- TPROPseg= Zeitdauer Signalausbreitungssegment

TP hätte ich jetzt gesagt ist die Zykluszeit / Leitungslänge? Da es für 
Tel keine Angaben gibt, fällt dies in diesem Fall weg... Dann könnte man 
TPROPseg ausrechnen.

Tp= 1ms/50m= 0,02 ms

TPROPseg= 2*(0,02 ms/m * 50 m)= 2 ms

Und da Ldc < TPROPseg/50 * Tp ist, kann man dies ausrechnen. -> = 2 m.

Ldcges= TPROP/10*Tp= 10 m -> Nmax< Ldcges/Ldc= 5 Teilnehmer??

Hierbei habe ich aber die Bits und Bytes nicht mit einbezogen....

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe WING Studium schrieb:
> Nun würde ich die Stichleitungslänge ausrechnen, weil die Ldc max ja
> angibt, wieviele Teilnehmer überhaupt an dem Bus teilnehmen können.
> Dazu fehlen mir jedoch angaben, oder?
Und zudem ist das ja überhaupt nicht gefragt. Allein die Buslast ist 
relevant. Der Bus am sich ist so ausgelegt, dass er funktioniert.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe WING Studium schrieb:
> Dann die
> maximale Leitungslänge ausgerechnet Lmax= 50/1000kbit/s= 50 m

Irrellevent. Nach Leitungslängen hat niemand gefragt.

Die Frage war wieviele CAN Messages in die Zykluszeit passen.

Und da hängt es entscheidend davon ab ob "echtes" CAN mit dem 
standadisierten Framing oder ein Phantasie Protokoll mit o.g. 44Bit + 
2Byte verwendet werden soll. Das wäre meine Rückfrage an den Betreuer 
gewesen...

Beitrag #5938995 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Z.B. Max Z. (koooala)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rath Geber schrieb:
> Aufgabe WING Studium schrieb:
>> Könnte mir hier jemand weiterhelfen?
>
> Mit null Ahnung? So wird man kein Ingenieur.

jeder fängt doch bei null an

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso Phantasieprotokoll über DLC kann man ja einstellen das statt 1 
Byte 3 Bytes übertragen werden.

Wenns hier nicht um die Leitungslänge geht sehe ich keine Einschränkung 
bezüglich der Teilnehmeranzahl.

Ich finde die Fragestellung sehr komisch.

Autor: gdgddfgdfd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich finde die Fragestellung sehr komisch.

relativ eindeutig

gegeben ist 1000bit pro ms

wieviele knoten dürfen/können lso innerhalb einer ms antworten

-> 16

alle weiteren knoten überschreiten 16,66... ms und fallen damit raus

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen vom Bit-Stuffing, in den 44 Bits ist der Interframe-Space 
noch nicht enthalten.
Mit dem Minimum von 3 Bits passen nur noch 15 Frames.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte immer alle CAN Knoten antworten gleichzeitig.

Wenn alle ok melden ist alles gut und wenn einer einen Fehler meldet 
(dominant) interessieren die anderen nicht und es wird neu gesendet.

: Bearbeitet durch User
Autor: void (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas F. schrieb:
> Deine Autos fahren Stoßstange an Stoßstange ohne Sicherheitsabstand?

Bei Unterschreitung des Sicherheitsabstandes von 3bit IFS gibt es eine 
Geldstrafe in Höhe von 50000 mEur/bit und ein Stop-Flag in der ISO11898.
Nicht zu vergessen werden fünf aufeinander folgende Fahrer gleichen 
Geschlechts durch einen sechsten unter Zwang geschlechtsumgewandelten 
Fahrer ergänzt. Besser so? ;-)
Damit sind die Grenzen dieser Analogie ausreichend erforscht.
Dem TO wurde soweit ich sehe auch geholfen. Damit bin ich dann erst 
einmal raus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.