mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Verbot von Meinungsumfragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
-17 lesenswert
nicht lesenswert
Alle paar Monate kommen hier irgendwelche Umfrageclowns
an. Manchmal ist es für eine "Facharbeit", manchmal sind sie angeblich 
nur besonders neugierig und wollen unsere, ganz speziell unserer, 
Meinung hören.

Ich bin dafür, dass solche Anfragen unverzüglich gelöscht werden.

Entweder kommen sie von Provokateuren, die Staub aufwirbeln wollen oder 
sie kommen von unredlichen Meinungs"forschern", die glauben sie hätten 
mit uns ein paar Vollidioten gefunden die umsonst für sie arbeiten. 
Gelegentlich mag auch ein Journalist auf RTL- und Bildzeitungs-Niveau 
dabei sein.

Wenn das Löschen nicht möglich ist (ein provozierender Thread zieht ja 
Klicks an), dann sollen die Clowns wenigstens verpflichtet werden bei 
solchen Umfragen nachvollziehbar Ross und Reiter zu nennen. 
Auftraggeber, genaue Aufgabenstellung, Auftragnehmer, usw.

:
Autor: Sly_marbo (Gast)
Datum:

Bewertung
13 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst echt Meinungsumfragen in nem Diskusionsforum verbieten? 
Beteilige dich doch einfach nicht daran. Was soll der Ärger?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verbotskultur treibt manchmal seltsame Blüten.

Autor: Kolja L. (kolja82)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das der erste Beitrag bereits die einzig richtige Antwort enthält ist 
aber auch keine gute Diskussion(sforen)kultur.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Ich bin dafür, dass solche Anfragen unverzüglich gelöscht werden.

Soll das eine Umfrage sein, was andere Forenteilnehmer so dazu meinen ? 
Oder pustet du deine Wünsche einfach mal so in ein Diskussionsforum, 
Diskussion unerwünscht ?

Ich fand    Was haltet ihr von 5g         nützlich.

Autor: DPA (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Huch, warum wurde der jetzt gelöscht?

Autor: Klaus Banaus (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Alle paar Monate kommen hier irgendwelche Umfrageclowns
> an. Manchmal ist es für eine "Facharbeit", manchmal sind sie angeblich
> nur besonders neugierig und wollen unsere, ganz speziell unserer,
> Meinung hören.

Das klingt so, daß das eigentliche Problem nicht die "Meinungsumfrage" 
an sich ist, sondern die verlogene Art und Weise des einleitenden 
Artikels.
Das sehe ich ganz genauso.

Meinungsbilder gerne, aber dann ordentlich angestoßen, mit Nennung 
möglicher Unterthemen und 2,3 Links zu Grundlagenartikeln. Das sollte 
auch ein Editor meinetwegen auch geeigneter Mod starten und nicht ein 
0815-Troll mit Literaischen Ambitionen.

Dagegen kann man auf "Stammtischgegrunze"  gerne verzichten.

Autor: Karl Kuhl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wie fast immer haben sowohl das Pro als auch das Kontra  gute Argumente:

Pro: Wirklich interessierte "Normalos" und  Leute mit ähnlichen 
Interesse die einfach aus Neugier und Interesse aber ohne jeglichen 
kommerziellen oder weltanschaulichen Hintergrund sehen wollen wie die 
Meinungen bei anderen aus grob den gleichen Umfeld sind -
Da spricht eigentlich wirklich nichts gegen, nein es könnte sogar recht 
spannend werden, wenn... tja wenn es halt die Zeitgenossen und deren 
verhalten nicht geben würden die wir alle aus dem Netz und  besonders 
den "sozialen Medien" kennen.

Contra:
Aufstachlung, Meinungsmache, Weltanschauliche Propaganda, kommerzielle 
Nutzung der Umfragen die wir letztendlich alle irgendwie bezahlen müssen


Leider sind zu viel sehr clevere Leute im Netz unterwegs die sehr genau 
wissen wie sie die verschiedenen Interessengruppen ansprechen können 
(auf gut Freund machen, "Cool" erscheinen...)
Die "Hau Drauf" Methoden aus der Werbung, den Versicherern, Parteien, 
NGO usw. - halt alle die dein und mein Geld oder Stimme haben wollen 
sind spätestens seit den späten 90er Jahren zum größten Teil Geschichte

Daher:
Leider würde ich auch den "Verbotsantrag" zustimmen - leider den 
eigentlich, siehe mein Pro, könnte so was sehr nützlich sein, aber... 
nun ich wiederhole mich...

Kater Kuhl

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Umfrage:

Wer ist dafür, dass Umfragen verboten werden?

:]

Autor: yfasfaasdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> dann sollen die Clowns wenigstens verpflichtet werden bei
> solchen Umfragen nachvollziehbar Ross und Reiter zu nennen.
> Auftraggeber, genaue Aufgabenstellung, Auftragnehmer, usw.

+1

Vor allem, damit es dann später möglich ist, zu prüfen, ob die Quelle 
https://www.mikrocontroller.net in der Arbeit korrekt gelistet ist.

yfasfaasdg

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Manchmal ist es für eine "Facharbeit", manchmal sind sie angeblich nur
> besonders neugierig und wollen ... ganz speziell unsere Meinung hören.
Ich kann da kein herausragendes Problem erkennen. Völlig unsinnige und 
themenfremde Umfragen löschen wir eh' sofort (ggfs. nach Meldung durch 
User), der verbleibende eine Thread alle paar Monte macht den Kohl nicht 
fett und jedem steht es im Prinzip frei, irgendwo teilzunehmen oder das 
zu ignorieren.

> wenigstens verpflichtet werden bei solchen Umfragen nachvollziehbar Ross
> und Reiter zu nennen. Auftraggeber, genaue Aufgabenstellung,
> Auftragnehmer, usw.
Das ist eigentlich grundlegende Höflichkeit. Und wenn mir der TO 
grundlegend unhöflich erscheint, dann bin ich fertig mit seinem Thread. 
Wir sind hier aber kein Erziehungsforum.

DPA schrieb:
> Huch, warum wurde der jetzt gelöscht?
Keine Ahnung. Aber die Welt hat dadurch nichts verloren...

Beitrag #5953099 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: horscht (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Alle paar Monate ...

Wie wäre es, wenn wir zum Pro und Kontra eine Umfrage starten?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Ich fand    Was haltet ihr von 5g         nützlich.

Wenn das eine Umfrage sein sollte, dann war es keine.

Zu einer Umfrage gehört ein im Vorfeld halbwegsüberlegter und 
strukturierter Fragenkatalog und eine ungefähre Vorstellung vom Sinn der 
Umfrage.

Ein lustloser Threadbeginn à la "Ich hab hier eine Facharbeit zu 
erstellen. Postet einfach mal, was ihr von 5G haltet, ich hab keine Lust 
mir die ganze Mühe im Vorfeld zu machen und im Grunde ist es mir auch 
egal, dass ich es auf diese Art überhaupt nicht auswerten kann" reicht 
da nicht.

Das Forum ist nicht dafür da, die Facharbeiten von Schülern zu 
erledigen.

Daher wurde das gelöscht.

Ein Verbot muss nicht sein, so viele Umfragen gibt es hier nicht, aber 
zumindest ein wenig Mühe (und einen nichtkomerzeillen Hintergrund) 
sollte man erkennen können.

Man könnte die Umfrage auch nach /dev/null schieben und dort zeitlich 
passend begrenzen. Dann stört es nicht in den Fachforen.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Klaus Banaus (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> und jedem steht es im Prinzip frei, irgendwo teilzunehmen oder das
> zu ignorieren.

Auch wenn es jedem frei steht etwas zu ignorieren, heist es noch lange 
nicht, das dazu jeder in der Lage ist.

Dieses "Recht auf Ignoranz" wird IMHO viel zu als faule Ausrede fürs 
Nicht-Moderieren benutzt, obwohl es für eine Diskussion der Ausschluss 
von bestimmten Personen (Störenfriede) genauso essential ist wie die 
Einladung kompetenter Disputanten.

>Man könnte die Umfrage auch nach /dev/null schieben und dort zeitlich
>passend begrenzen. Dann stört es nicht in den Fachforen.

Das IMHO die bessere Methode als die patzige Aufforderung zur Ignoranz. 
Schliesslich heisst es:
  Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
                   den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
            und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Gelassenheitsgebet

Beitrag #5953294 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wesentlich nerviger finde ich die gelegentlichen Aufforderungen zur 
Teilnahme an irgendwelchen Umfragen, die ich von irgendwelchen 
Hochschullehrstühlen erhalten, insbesondere wenn im Falle der 
Nichtteilnahme alle paar Wochen Erinnerungsmails mit immer aggressiverem 
Ton kommen. Anfangs schaute ich mir solche Umfragen noch an, um immer 
wieder festzustellen, dass die Fragebögen unterirdisch schlecht und 
weltfremd formuliert waren.

Beispielfrage aus einem Fragebogen, der explizit an Existenzgründer und 
junge Kleinunternehmen gerichtet war: "Wie könnte in Ihrem Unternehmen 
die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern der dritten und vierten 
Führungsebene verbessert werden?" Und auch die allermeisten anderen 
Fragen waren auf jahrzehntealte Großunternehmen zugeschnitten und nicht 
auf KMU. Manchmal werden dann auch gleich die entsprechenden 
Beratungsleistungen durch irgendwelche "studentischen 
Unternehmensberatungen" angeboten. Ganz toll. Genau die richtigen Leute, 
auf die ich schon mein Leben lang gewartet habe.

Beitrag #5953351 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5953357 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5953378 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5953390 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Sinus T. (micha_micha)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Wesentlich nerviger finde ich ....

Das hast du recht, aber was hat das mit dem Forum zu tun?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Umfrage:
>
> Wer ist dafür, dass Umfragen verboten werden?
>
> :]

Man könnte sinngemäß die
Umfrage stellen:

Wer ist dafür, dass wir dagegen sind?

;-)


Die Frage ist eigentlich eher, was ist eine Umfrage und wie soll
man diese erkennen...

Autor: Karl K. (karl2go)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Wer ist dafür, dass Umfragen verboten werden?

Wir könnten damit anfangen Umfragen zu verbieten, in denen gefragt wird 
ob Umfragen verboten werden sollten.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Wir könnten damit anfangen Umfragen zu verbieten, in denen gefragt wird
> ob Umfragen verboten werden sollten.

Es ist verboten, etwas zu verbieten!

;-)

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> Wer ist dafür, dass Umfragen verboten werden?
>
> Wir könnten damit anfangen Umfragen zu verbieten, in denen gefragt wird
> ob Umfragen verboten werden sollten.

[Loriot]

ach

[/Loriot]

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ist die Beleidigungsorgie jetzt durch?

Leider haben sich nur die üblichen Verdächtigen geäußert. Wer 
Verbotskultur schreit, "du musst das ja nicht lesen" oder den 
Unterschied zwischen Diskussion und Meinungsumfrage (die eben keine 
Diskussion ist) nicht versteht, dem kann man auch nicht helfen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> So, ist die Beleidigungsorgie jetzt durch?
>
> Leider haben sich nur die üblichen Verdächtigen geäußert. Wer
> Verbotskultur schreit, "du musst das ja nicht lesen" oder den
> Unterschied zwischen Diskussion und Meinungsumfrage (die eben keine
> Diskussion ist) nicht versteht, dem kann man auch nicht helfen.

Mein Beitrag ist etwas untergegangen - was hältst Du von meinem 
Vorschlag?:

Chris D. schrieb:
> Ein Verbot muss nicht sein, so viele Umfragen gibt es hier nicht, aber
> zumindest ein wenig Mühe (und einen nichtkommerziellen Hintergrund)
> sollte man erkennen können.
>
> Man könnte die Umfrage auch nach /dev/null schieben und dort zeitlich
> passend begrenzen. Dann stört es nicht in den Fachforen.

Wenn es wirklich eine für ein Elektronikforum sinnvolle Umfrage ist, 
dann wäre das meines Erachtens nach eine sinnvolle Option.

Autor: Ralph S. (jjflash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier ist ein Elektronikforum und zumindest dem Titel sollte es sogar 
spezialisiert auf Mikrocontroller sein.

Sollte !

Dass das nicht wirklich machbar ist, erschließt sich daraus, dass ein 
Mikrocontroller irgendetwas antreibt und / oder steuert: Einen Motor, 
ein Display, einen Lautsprecher etc. Für dieses "Antreiben" benötigt es 
weitere Elektronik, weswegen das hier eher ein Elektronikforum mit 
Schwerpunkt Mikrocontroller gelten kann.

Was allerdings immer und immer wieder auffällt sind Fragen / Meinungen 
nach Arbeitsplätzen, nach speziellen vorlieben und Fragen, die hier 
eigentlich fehl am Platze sind wie bspw. Trockenestrich, Mauerwerk, 
Politik, "Welches Auto bevorzugt ihr", "Welche Musik hört ihr" und 
dergleichen.

Was haben solche Fragen und "Meinungen" hier zu suchen?

Erstaunlich ist hier fast schon, dass ich bisher nichts in der Art von 
"Welche Haarfarbe muss die Frau / der Mann haben, damit du gerne mit ihm 
/ ihr ins Bett gehst und Sex hast" (vielleicht hat es das schon gegeben 
und ich habs nur nicht registriert).

Fachliche Anfragen  Lösungen  Hilfestellungen werden meinem 
subjektiven Empfinden nach leider immer weniger und gehen manchmal auch 
unter.

Verbote bringen nie etwas, ein rigoroses Verschieben von Threads wie es 
von den Mods praktiziert wird hingegen schon.

Außerdem: Wenn es von 100 Threads 99 schrottige und einen guten gibt, 
dann ist es dieser eine Gute, der ein Verbot des Verbots rechtfertigt.

Autor: Mark B. (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Alle paar Monate kommen hier irgendwelche Umfrageclowns
> an.

Und was genau ist daran ein Problem?

Wenn es tatsächlich, so wie Du sagst, nur alle paar Monate mal geschieht 
- dann sollte es doch wohl niemanden ernsthaft stören.

Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.