mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Mäuseklos gut geeignet zum lagern von SMD Widerständen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Manuel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich würde gerne Ordnung in meine Bauteile bringen und mir zeitgleich 
auch Sets anschaffen, damit ich mir die Kleinteilbestellungen ersparen 
kann (aus China gibt es bekannterweise Widerstandssortimente für lau).

Ich überlege mir aber gerade wie ich die Lagerung am geschicktesten 
anstelle und spiele mit dem Gedanken mir ebenfalls Mäuseklos aus China 
zu bestelle, wie sie im Anhang zu sehen sind.

Dabei sind doch doch schon fast wieder zu groß?
Als Innenmaße werden 18 x 18 x 18 mm angegeben, aber ich will ja auch 
keine tausende Widerstände lagern, sondern von einem Wert maximal 100 
Stück.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Nutzt ihr etwas anderes?

Autor: Msd (Gast)
Datum:

Bewertung
-28 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel schrieb:
> Mäuseklos

Manuel schrieb:
> Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Erstmal habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht spricht wie im 
Kindergarten.

Autor: René H. (Firma: Herr) (hb9frh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele hier (ich auch) nutzen diese hier: 
Beitrag "[V] Biozym Sortierkasten für SMD Bauteile"

Hat sich soweit bewährt. 18x18x18 für SMD 0805 und kleiner ist deutlich 
zu gross finde ich.

Grüsse,
René

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Erstmal habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht spricht wie im
Kindergarten.

Es war auch nicht gesprochen, Dümmchen ;D

Danke für den Tipp, René.

Autor: Andreas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Msd schrieb:
> Erstmal habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht spricht wie im
> Kindergarten.

Das diese Boxen in der Branche wirklich so genannt werden ist 
anscheinend an Dir vorbei gegangen, oder?

@TO

Die haben Vor- und Nachteile.
Vorteil ist die Skalierbarkeit. Gibt auch unterschiedliche Größen

Hauptnachteil (mMn) ist, dass die Federn irgendwann kaput sind. Dann 
sind die Boxen nicht mehr verschlossen.

/regards

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel schrieb:
> Dabei sind doch doch schon fast wieder zu groß?

eigentlich nicht

Ich hatte zuerst den "Fehler" gemacht alle R vom Streifen in die Box zu 
kippen, da passen dann wohl >1000 oder so rein, wenn man sie rausholen 
möchte mit der Pinzette hüpfen die schon mal gerne weg.

Deswegen schneide ich die Streifen in passende Stücke a 3-5 R und stecke 
die Streifen in die Boxen. Dann lässt sich ein Streifen leicht entnehmen 
und der R auf dem Tisch.

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mäuseklos mag ich nicht so gern, ich bevorzuge die: 
http://www.mira-electronic.de/mira/container_1/container.html
(die mittleren Multicontainer)

Autor: Hans G. (graphans)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe die sogenannten Mäuseklos seit einigen Jahren und bin sehr 
zufrieden damit. Habe meinen ganzen "SMD" Vorrat so angelegt. Vom 
Widerstand, Kondensator bis hin zu 8-16-20-Pin-Chips.

Allerdings gibt es bei den "Mäuseklos" grosse Qualitätsunterschiede. Die 
ganz billigen sind sehr schnell am Arsch.

Es lohnt da etwas mehr auszugeben.

Bin gerne bereit Lieferquellen für qualitativ gute Container 
preiszugeben wenn gewünscht.

Ciao Hans

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hans G. schrieb:
> Allerdings gibt es bei den "Mäuseklos" grosse Qualitätsunterschiede. Die
> ganz billigen sind sehr schnell am Arsch.

Los Msd (Gast), bei Fuß ... fass!

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze die regelmaessig und finde sie eigentlich super.
Ausserdem gibt es sie ja in verschiedenen Groessen.

Zwei Dinge sollte man beachten:

1. Es gibt welche die kann man aufklappen und die bleiben dann auf bis 
man wieder zuklappt, andere klappen immer von selber zu. Ich mag 
ersteres, aber das kann Geschmacksache sein.

2. Es gibt Billigteile die sind aus ganz schlechten Plastik und da 
brechen nach ein paar Jahren die Nasen ab wo die Feder eingaengt sind 
und dann verliert man die Deckel. Ganz grosse Kacke, auch fuer Maeuse!

Angesichts der Preises (gute Klos sind teuer!) denke ich immer mal 
wieder das man die eigentlich selber drucken muesste. Bin aber noch 
nicht dazu gekommen ein Modell zu machen...

Olaf

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Dinger schrecklich.
Bei mir hat sich bewährt: ein dünnes Brett (Rest von Laminat o.ä.) mit 
Teppichklebeband bekleben. Da drauf die Gurte mit den SMD Teilen kleben, 
am Rand beschriften was drin ist.
Zum Bestücken ziehe ich ein Stück der Abdeckfolie runter (so viele Teile 
wie ich ca. brauche) und hebe die Widerstände direkt mit der Vakuum 
Pipette raus.
So habe ich die Bauteile immer direkt richtig herum und einen direkten 
Überblick was so alles noch vorhanden ist.
Quasi ne Bestückungsmaschine in manuell.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre schrieb:
> (so viele Teile
> wie ich ca. brauche)

Und was mit denen anfangen, die über bleiben?

Ich schütte mir die Teile lieber in ein flaches Schälchen, den Rest 
wieder zurück....

Autor: Kriseninterventionsspezialist (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten alle in ein Einmachglas, Gummiring auflegen,
Allohol hinterher, anzünden und den Deckel fest aufpressen.
So bleiben sie lange frisch!

Autor: Manfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas H. schrieb:
> Das diese Boxen in der Branche wirklich so genannt werden ist
> anscheinend an Dir vorbei gegangen, oder?

Anhang - kopiert von Licefa.

Und ja, ordentliche Qualität für die Lagerung von Bauelementen gibt es 
von einem deutschen Anbieter aus Bad Salzuflen:

https://kunst.licefa-webshop.de/kunst/Leitfaehig-(SMD)/SMD-Boxen-2.html

Mit den Chinapreisen kommen die nicht annähernd mit, aber ich hatte noch 
nie Ärger mit deren Produkten!

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas H. schrieb:
> Msd schrieb:
>> Erstmal habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht spricht wie im
>> Kindergarten.
>
> Das diese Boxen in der Branche wirklich so genannt werden ist
> anscheinend an Dir vorbei gegangen, oder?

Vermutlich genauso wie der Begriff „Mäuseklavier“.


@Msd (Gast)
Kannst nach dem Begriff mal googeln, wenn Du aus dem Kindergarten 
kommst;-) Tipp: „Mäuseklavier“ hat nix mit Musik zu tun.


Alte Fernmelder kennen den Begriff „Bärenscheiße“...und dass hat nichts 
mit dem Original zu tun, auch wenn es so aussieht und sich so anfühlt;-) 
So, genug OT.


Die Biozym-Röhrchen mit Schraubdeckel nutze ich auch. Nachteil ist die 
kleine Fläche vom Deckel um sie zu beschriften. Vorteil ist das man 
einzelne Röhrchen aus dem Kasten entnehmen kann, im Gegensatz zu den 
meistens fest verbundenen Mäuseklos.

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> @Msd (Gast)
> Kannst nach dem Begriff mal googeln, wenn Du aus dem Kindergarten
> kommst;-) Tipp: „Mäuseklavier“ hat nix mit Musik zu tun.

Äääää ... doch:
Youtube-Video "Mouse Organ"

Da Mäuse etwas leise für ein Konzert sind, würde ich dieser eine 
Schweineorgel vorziehen. 8-O

Autor: Manfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Nachteil ist die kleine Fläche vom Deckel um sie zu beschriften.

Ich habe hier ein paar Schachteln mit Rechteckdöschen, die sind ungefähr 
8,5 x 8,5 mm und 22 mm hoch. Beschriftet habe ich die per dünnem 
Filzstift, wie sie früher als 'CD-Marker' angeboten wurden.

Auch diese stammen von Li* aus Bad S* - ich bin nur Kunde, habe keine 
Beziehungen zu denen.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Container von Licefa scheinen stabiler zu sein als die von Mira, 
allerdings bin ich so gut mit dem Mira System ausgestattet das es keinen 
Sinn hätte auf ein anderes System umzusteigen.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Nachteil ist die kleine Fläche vom Deckel um sie zu beschriften.
>
> Ich habe hier ein paar Schachteln mit Rechteckdöschen, die sind ungefähr
> 8,5 x 8,5 mm und 22 mm hoch. Beschriftet habe ich die per dünnem
> Filzstift, wie sie früher als 'CD-Marker' angeboten wurden.
>
> Auch diese stammen von Li* aus Bad S* - ich bin nur Kunde, habe keine
> Beziehungen zu denen.

Aktuell beklebe ich die Deckel mit kleinen runden Aufklebern. Die 
beschrifze ich mit A01...A60...B01...B60...usw. Der Buchstabe steht für 
eine Kiste, die Zahl für das Röhrchen. Was drin ist steht in einer 
Excel-Tabelle.

Kleine runde Aufkleber die sich per Word Serienbrief bedrucken ließen 
wären schön. Rechteckige Etiketten für so etwas gibt es von einigen 
Herstellern.

: Bearbeitet durch User
Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel schrieb:
> Ich überlege mir aber gerade wie ich die Lagerung am geschicktesten
> anstelle und spiele mit dem Gedanken mir ebenfalls Mäuseklos aus China
> zu bestelle, wie sie im Anhang zu sehen sind.

Laß es lieber bleiben. Im Blistergurt sind die SMD-Teile imme noch am 
besten aufgehoben.

Besorge dir stattdessen ein paar Packen von kleinen Plastiktüten von der 
wiederverschließbaren Sorte mit Beschriftungs-Aufdruck (weißliche 
Fläche, wo der Kugelschreiber drauf greift) und schenke deiner Liebsten 
ein paar Süßigkeiten, sowas wie MonCherie und Konsorten im halbstabilen 
durchsichtigen Plastik-Kästchen. Die Frau alles aufessen lassen, dann 
die Tütchen mit Gurtabschnitten bestücken + beschriften und in die 
leerge*essenen Kästen tun.

W.S.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>...schenke deiner Liebsten
>ein paar Süßigkeiten, sowas wie MonCherie und Konsorten im halbstabilen
>durchsichtigen Plastik-Kästchen. Die Frau alles aufessen lassen,...

Wenn man nicht auf fettgefressene Frauen steht, sind die 'Mäuseklos' 
praktischer. Ist aber Ansichtssache.

Wir haben in der Firma neben der Rollen für den Bestückungsautomaten, 
alles was für Musterbestückung per Hand gebraucht wird in 'Mäuseklos'.

Die 'Wen-Tai'-Container gab es mal vor Jahren (in begrenzter Anzahl) bei 
Norma. Ich habe mir dann bei ebay

https://www.ebay.de/str/ktelektronic/Aufbewahrung/_i.html?_storecat=23615985017

noch einiges nachbestellt. Bin zufrieden damit.

MfG Spess

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Lösung:

Doppelstegplatte  mit 6 (oder 8?) mm Nenndicke. Zwischen den Stegen kann 
man die Streifen gut einschieben und nach Bedarf heraus ziehen. Ein 
Propf aus Watte oder dergleichen verhindert, dass die Streifen zu tief 
hinein rutschen.

Man kann die Platte auf passende Größe sägen und mit Löchern versehen, 
dass sie in einen Leitz-Ordner eingehängt werden können.

: Bearbeitet durch User
Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> Meine Lösung:
>
> Doppelstegplatte  mit 6 (oder 8?) mm Nenndicke. Zwischen den Stegen kann
> man die Streifen gut einschieben und nach Bedarf heraus ziehen. Ein
> Propf aus Watte oder dergleichen verhindert, dass die Streifen zu tief
> hinein rutschen.
>
> Man kann die Platte auf passende Größe sägen und mit Löchern versehen,
> dass sie in einen Leitz-Ordner eingehängt werden können.

Eine schöne Lösung.
Für eine Ordnung im Hobbybereich finde ich das super.
Es ist allerdings recht zeitintensiv, ein Bauteil zu entnehmen.

"Auf der Arbeit" benutzen wir die Mäuseklos mit Klappdeckel der von 
selbst offen stehen bleibt.
Damit kann man am schnellsten arbeiten.
Man muss allerdings streng darauf achten, dass immer nur ein Klo 
geöffnet ist.
Die Teile "zippen" gern mal aus der Pinzette und landen sonst im 
schlimmsten Fall in einem anderen Klo...

Autor: Marten Morten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bevorzuge die allgemein bekannten Ordner zur Aufbewahrung, wie 
https://www.aliexpress.com/item/32819092362.html

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Eine schöne Lösung.
> Für eine Ordnung im Hobbybereich finde ich das super.
> Es ist allerdings recht zeitintensiv, ein Bauteil zu entnehmen.

Die überschüssig entnommenen, möcht ich da aber nich wieder reinfummel 
wollen. ;)

Stefan M. schrieb:
> Die Teile "zippen" gern mal aus der Pinzette und landen sonst im
> schlimmsten Fall in einem anderen Klo...

Ja, ich sollte auch mal den Tipp mit der Kreuzpinzette ausprobieren. :)

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Es ist allerdings recht zeitintensiv, ein Bauteil zu entnehmen

Nicht wirklich. Das Gegenteil. Ich habe beiden, Mäuseklos und SMD-Mappe.

Ebay-Artikel Nr. 111944090643

Autor: Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> Manuel schrieb:
>> Ich überlege mir aber gerade wie ich die Lagerung am geschicktesten
>> anstelle und spiele mit dem Gedanken mir ebenfalls Mäuseklos aus China
>> zu bestelle, wie sie im Anhang zu sehen sind.
>
> Laß es lieber bleiben. Im Blistergurt sind die SMD-Teile imme noch am
> besten aufgehoben.
>
> Besorge dir stattdessen ein paar Packen von kleinen Plastiktüten von der
> wiederverschließbaren Sorte mit Beschriftungs-Aufdruck (weißliche
> Fläche, wo der Kugelschreiber drauf greift) und schenke deiner Liebsten
> ein paar Süßigkeiten, sowas wie MonCherie und Konsorten im halbstabilen
> durchsichtigen Plastik-Kästchen. Die Frau alles aufessen lassen, dann
> die Tütchen mit Gurtabschnitten bestücken + beschriften und in die
> leerge*essenen Kästen tun.
>
> W.S.

niemals!
Dermaßen unpraktisch, ich habe für Widerstände eine Mappe mit solchen 
Einschubstreifen, das ist schon grenzwertig.
Mäuseklos wären am besten, allerdings habe ich um die 160 Werte, das ist 
dann schon eine Pizzaschachtel voller Mäuseklos.
Für ICs aber sehr praktisch.
Für L/C/Ferrit habe ich die passenden Design Kits von Würth, kann ich 
nur empfehlen.

Bei größeren Bestückungsaktionen kommen die Sonderwerte wie zB. 1.3pF in 
ein extra Mäuseklo-Array.

Es gibt nichts nervigeres als für jedes Bauteil durch >40 Tüten zu 
wühlen.

Die Mäuseklos müssen aber hochwertig sein, ich hatte mal welche aus 
China, die kann man vergessen, bin inzwischen bei Mira gelandet.

EDIT:
http://www.mira-electronic.de/mira/container_1/container.html

Sehr schön gestaltete Website, wie ich finde.

LG

: Bearbeitet durch User
Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze immer noch die Biozym Röhrchen aus einer Sammelbestellung hier 
im Forum. Beschrifte oben die Deckel mit Etikettendrucker und passenden 
runden Etiketten. Bin damit immer noch sehr zufrieden.

Bei den Mäuseklos stören mich die Deckel. Entweder die müssen gegen 
Federn offen gehalten werden, was einhändig unpraktisch ist, oder der 
Deckel schlappert im Weg rum.

Die Tüten-Methode ist indiskutabel unpraktisch. Wer so was empfiehlt 
verdient Juckreiz im Hinterm bei gleichzeitigem Vernichten von allem im 
Haus befindlichen Klopapier.

Autor: Wollvieh W. (wollvieh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die modularen Mäuseklos haben geschätzt ein Drittel oder gar die Hälfte 
verschenkte Fläche. Die Dinger sind zwar klein, aber 33-50% 
Platzverschwendung scheint mir für viele sammelnde Hobbyisten untragbar. 
Der schuhschrankgroße Blech-Sortimentskasten von Völkner mit 5% 
Kohleschicht bedrahtet von 10R bis 1M aus den 80ern kann ja trotzdem 
nicht weg. :)

Etwas Platz nach hinten braucht man fürs Scharnier, aber zumindest 
nebeneinander würde ein dünner Trennsteg reichen, wenns das als 
zusammenhängende Streifen gäbe. Eine Mäuselatrine nach römischem Vorbild 
quasi.

P.S.: In den 80ern gabs auch Mäusekino, und, ganz schrecklich, 
Aktenkoffer aus Mäuseleder. Die waren komplett mit briefmarkengroßen 
Lederflicken benäht, deren Abmessungen nur einen Rückschluß zuließen. 
Und es müssen furchtbare hygienische Zustände geherrscht haben beim 
Klavier- und Kinoabend, weil die Klos erst 20, 30 Jahre später aufkamen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
> Trennsteg reichen, wenns das als
> zusammenhängende Streifen gäbe. Eine Mäuselatrine nach römischem Vorbild
> quasi.

Genau das nicht!
Durch die klare Trennung können sich Bauteile unmöglich vermischen, bei 
nahe beisammen liegenden Werten in 0603 zB. 1.1pF 1.2pF 1.3pF usw. sehr 
schlecht.
Platz?
Ich habe mehrere Arrays zu je 16*15cm, eigentlich kein Problem.
Wenn ich mal Zeit habe lasere ich ein paar passende Holzschalen als 
mechanische Verstärkung.

LG

Beitrag #5961188 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5961212 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Hans B. (haba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel schrieb:
> Nutzt ihr etwas anderes?

Klar,

1€ Kästchen + gekürzte zylindrische Behälter von US Connectors,kosten 
nix.
So was ähnliches
https://sunbox-online.de/5ml-muster-behaelter?page=9&limit=12

Schöne Grüse

Hans

: Bearbeitet durch User
Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>So was ähnliches
>https://sunbox-online.de/5ml-muster-behaelter?page=9&limit=12

...,kosten nix.

Nur wenn man sie nicht kaufen muss. Sonst sind sie teurere als die 
Mäuseklos und haben keinen Deckel.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.