mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Entstörtkondesator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Für meine Bohrmaschine MSxe 636 II 30722178016 brauche ich ein 
Entstörkondesator.
Ich habe zuhause haufen ähnliche aber ich bin mir nicht sicher welche 
soll ich einbauen!

Original ist: 0,15 mF, 2x2400PF, M 300 V AC
Wird diese hier passen?
https://www.conrad.de/de/p/k042201052-entstoer-kondensator-xy-radial-bedrahtet-0-1-f-250-v-ac-1-st-450571.html

: Bearbeitet durch User
Autor: Thorsten W. (hologram73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> Entstörkondesator

1.Wenn er passt geht bestimmt auch der X2 von C*.
2.Der obige Fein-Link zeigt leider auf den Schalter! Da wäre das 
Original sicher nötig.

Autor: Thorsten W. (hologram73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... man muss halt noch die Pos. 120 rechts anwählen.

vg

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das weiss ich !
ABer warum sollte ich 18€ zahlen und tagelang warten wenn ich habe eine 
schublade mit condesatoren hier.

Nur welche kann ich nehmen?
Was wenn ich statt 0,15 mF, 2x2400PF ein 0,2mF 2x3000PF nehme?
Kann mir das jemand klären?Welche werte sind unkritisch!
Danke

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:

> Was wenn ich statt 0,15 mF, 2x2400PF ein 0,2mF 2x3000PF nehme?

Grösser geht immer, wenn er reinpasst. Es muss natürlich ein
Funkentstörkondensator sein und nicht irgendein Kondensator.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Grösser geht immer, wenn er reinpasst.

Ein X2 sollte es aus Brandschutzgründen schon sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Entst%C3%B6rkondensator

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> Wird diese hier passen?

Keine Ahnung, hängt von Baugrösse und Platz ab.

Elektrisch ist es ziemlich egal, auch ohne Entstörkondensator 
funktioniert die Bohrmaschine, ebenso wird sie mit dem falschen halt nur 
etwas mehr stören. Die Ableitströme bleiben gering genug.

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>0,15 mF

Das glaube ich nicht, daß die Kapazität der Entstör-Cs so groß ist ...

Autor: Ziegenfuss (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie steht es um CE? Besitz das Gerät noch die Konformität, wenn 
abweichende Bauteile verwendet werden? Mach mal ne EMV Messung mit dem 
neuen Bauteil. 😜

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
>>0,15 mF
>
> Das glaube ich nicht, daß die Kapazität der Entstör-Cs so groß ist ...

Ja ist genau so gross/klein


Ziegenfuss schrieb:
> Wie steht es um CE? Besitz das Gerät noch die Konformität, wenn
> abweichende Bauteile verwendet werden? Mach mal ne EMV Messung mit dem
> neuen Bauteil. 😜

Werde ich machen sobald Neuteil besorgt. ABer das ist nicht das Thema!

Sondern welche wert ist kritisch und ob ich behandeln kann wie Elkos an 
Netzteil (Bsp. Statt 1000µF kann ich 1200µF einbauen)

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> Sondern welche wert ist kritisch und ob ich behandeln kann wie Elkos an
> Netzteil (Bsp. Statt 1000µF kann ich 1200µF einbauen)

#-|

Das sind original HÖCHSTENS 0,15µF = 150nF = 150.000pF!

1500µF 450V kostet sicher ~100€ und ist größer als deine Bohrmaschine! 
:)

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:

> Das sind original HÖCHSTENS 0,15µF = 150nF = 150.000pF!

...und 0,00015mF.

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kire J. schrieb:
>> Sondern welche wert ist kritisch und ob ich behandeln kann wie Elkos an
>> Netzteil (Bsp. Statt 1000µF kann ich 1200µF einbauen)
>
> #-|
>
> Das sind original HÖCHSTENS 0,15µF = 150nF = 150.000pF!
>
> 1500µF 450V kostet sicher ~100€ und ist größer als deine Bohrmaschine!
> :)

Wer lesen ist klar im vorteil
https://www.mikrocontroller.net/attachment/48082/multimaster.jpg

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> Wer lesen ist klar im vorteil
> https://www.mikrocontroller.net/attachment/48082/multimaster.jpg

Wer, du oder ich. ;)

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin der meinung das du nochmal liest ganze.
Bessondere deine satz: "1500µF 450V kostet sicher ~100€ und ist größer 
als deine Bohrmaschine! " und dann mit suchfenster suchst du dir wo hat 
jemand über 1500µF 450V geschrieben . ;)

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> nd dann mit suchfenster suchst du dir wo hat
> jemand über 1500µF 450V geschrieben . ;)

OK

Kire J. schrieb:
> Original ist: 0,15 mF, 2x2400PF, M 300 V AC

Kire J. schrieb:
> Was wenn ich statt 0,15 mF, 2x2400PF ein 0,2mF 2x3000PF nehme?

Kire J. schrieb:
> Jens G. schrieb:
>>>0,15 mF
>>
>> Das glaube ich nicht, daß die Kapazität der Entstör-Cs so groß ist ...
>
> Ja ist genau so gross/klein

Kire J. schrieb:
> Sondern welche wert ist kritisch und ob ich behandeln kann wie Elkos an
> Netzteil (Bsp. Statt 1000µF kann ich 1200µF einbauen)

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:

> ich bin der meinung das du nochmal liest ganze.
> wo hat jemand über 1500µF 450V geschrieben . ;)

Du selbst hast geschrieben 0,15mF. 0,15mF sind 1500µF.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Ziegenfuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
>> Mach mal ne EMV Messung mit dem
>> neuen Bauteil. 😜
>
> Werde ich machen sobald Neuteil besorgt. ABer das ist nicht das Thema!

Dann lass das Bauteil doch einfach weg. Dann ist es kein Thema. :-[

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:

> Hier die Auflösung des Rätsels.

Eigentlich ist das kein Rätsel, sondern die Verwendung von bestimmten
Buchstaben für Formelzeichen, Meßgrössen und Vorsätzen ist zumindest
in D seit vielen Jahrzehnten eindeutig definiert und das ganz unab-
hängig von Wikipedia (die ich nicht unbedingt als Referenz für tech-
nische Fragen sehe). Will man Mißverständnisse vermeiden, sollte man
sich tunlichst an diese Koventionen halten.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kire J. schrieb:
> Sondern welche wert ist kritisch und ob ich behandeln kann wie Elkos an
> Netzteil (Bsp. Statt 1000µF kann ich 1200µF einbauen)

Die exakten Werte sind unkritisch, X1/X2 Typen sind sie alle und darauf 
kommts an.
So ungefähr reicht völlig, weglassen würde ich ihn aber nicht. Ohne 
stört das schon erheblich.

Autor: Kire J. (kire_j)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Kire J. schrieb:
>
>> ich bin der meinung das du nochmal liest ganze.
>> wo hat jemand über 1500µF 450V geschrieben . ;)
>
> Du selbst hast geschrieben 0,15mF. 0,15mF sind 1500µF.

Ja genau!!
Und du schreibst 1500µF 450V

P.S: Vergiss man.

Autor: sepp222 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte zur für diesen Zweck nimmt man einen X-Y Kondensator mit 5 
Anschlüssen.
Bei meiner große AC-DC Bohrmaschine hatte mal die Sicherung ausgelöst da 
der ca. 40 Jahre alte Kondensator einen Kurzschluss hatte.
                                            Gruss Hans

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Entstörkondensator nun endlich mal getauscht oder besteht noch 
Klärungsbedarf zwischen Pico und Megafarad?

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ist der Entstörkondensator nun endlich mal getauscht oder besteht noch
> Klärungsbedarf zwischen Pico und Megafarad?

Wohl nicht, inzwischen werden schon 5polige ins Rennen geschickt.

Die Dinger mit den (für HF-Entstörung) viel zu langen Anschlüssen kann 
man getrost weglassen. Mehr als Alibi bringen die eh nicht. Da wären die 
5poligen in der Tat zielführender.

Old-Papa

Autor: Scapo N. (scoop)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
>0,15mF sind 1500µF.

Äh, da bin ich anderer Meinung.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scapo N. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>>0,15mF sind 1500µF.
>
> Äh, da bin ich anderer Meinung.

Nach 30 Stunden merkt das jemand. Respekt!

Autor: Störer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beispiel
Ebay-Artikel Nr. 233327663590

Beitrag #5962861 wurde vom Autor gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.