mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kleinanzeigenseite-Alternative zu ebay gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage... Kennt jemand noch eine weitverbreitete 
Kleinanzeigenseite analog zu den ebay Kleinanzeigen?

Hintergrund: Mit den ebay Kleinanzeigen bin ich zunehmend unzufrieden. 
Es findet eine Überreglementierung der Kategorien statt bzw. es werden 
keine Kategorien erweitert oder hinzugefügt wo es sinnvoll wäre. Was 
mich aber am meisten stört ist, daß es auch da wieder nur ums Geld geht. 
Die gewerblichen Anbieter werden immer mehr, ich schaue aber extra auf 
die Kleinanzeigen, weil ich Angebote von privat suche - und kein ebay 
ohne Auktionen.

Welche Alternative ist da zu empfehlen?

Alternativ schreibe ich binnen ein paar Tagen so eine Seite (Grundgerüst 
für sowas hätte ich lauffähig da), aber die bringt nicht viel solange 
man sie nicht irgendwie bekannt machen kann.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrung mit eBay Kleinanziegen:
Ich stelle irgenwas Banales ein (Küchenlampe für 5 €). Nach paar Minuten 
kommt die erste Anfrage: "Noch da?" - "Ja, ich bin noch da." - 
Schweigen.

Das Geilste war, als ich nen Gitarrenverstärker angeboten habe (nix 
besonderes 10 W-Schuhkarton).
F: "Funktioniert der?"
A: "Denke schon, beim Einschalten leuchtet die LED und wenn man alle 
Regler aufdreht, rauscht es leicht. Hab leider keine Klampfe mehr, aber 
du kannst gerne deine zum Probieren mitbringen."
F: "Was mitbringen?"
A: "Du kannst gerne deine Gitarre dran ausprobieren, ob der Verstärker 
deinen Vorlieben entspricht."
F: "Ich will den für mein Schlagzeug!"
Facepalm

Mit sonem Scheiß durfte ich mich vor meinem Umzug dutzende Male am Tag 
beschäftigen. Hatte dann die Schnauze voll und hab den Krempel 
weggehauen. Vier Kofferraumladungen hab ich zum Recyclinghof gekarrt!

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch mal kalaydo.de

Erfüllt aber möglicherweise nicht deinen Reichweiten-Wunsch

: Bearbeitet durch User
Autor: Martin G. (martin_g697)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
willhaben.at

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Alternativ schreibe ich binnen ein paar Tagen so eine Seite (Grundgerüst
> für sowas hätte ich lauffähig da), aber die bringt nicht viel solange
> man sie nicht irgendwie bekannt machen kann.

Ja du Genie, DAS ist der Punkt. Eine Verkaufsplattform braucht 
Reichweite. Und da kommt halt nix an eBay und eBay Kleinanzeigen ran.

> Nach paar Minuten kommt die erste Anfrage

Das sollte jeden Verkäufer freuen. D.h. es gibt viele potentielle 
Kunden.
Natürlich macht verkaufen auch arbeit. Natürlich trifft man Idioten. Wer 
das nicht will, schmeißt seinen Kram halt weg. Aber im Gegenzug ein 
Portal nutzen mit wenig Reichweite bringt nichts. Die Deppendichte ist 
überall gleich hoch.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mir wäre eine hohe lokale Reichweite viel lieber als eine hohe 
Reichweite im Sinne von Entfernung. Da ist mir e*ay z.B. schon wieder 
viel zu groß.

Autor: Dirk S. (scug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gäbe es noch Quoka.de

Digitale Form von Kurz & Fündig der Papier Anzeigenzeitschrift.




Marek N. schrieb:
> Meine Erfahrung mit eBay Kleinanziegen:
> Ich stelle irgenwas Banales ein (Küchenlampe für 5 €). Nach paar Minuten
> kommt die erste Anfrage: "Noch da?" - "Ja, ich bin noch da." -
> Schweigen.

Dein Fall habe ich auch oft erlebt.

1. Interessent fragt ob der Artikel noch da ist, dann Sense.
2. Fragt kurz drauf ob man im Preis was machen kann. Man antwortet, das 
man ein Interessent hat. Er bleibt dennoch hartnäckig und will handeln.
3. meldet sich kurz drauf und will ebenfalls handeln.
Der erste antwortet nicht auf die Frage ob das Interesse noch besteht, 
weil man den Artikel sonst anderen verkaufen könnte.

Warum sind manche zu feige zu sagen das doch kein Interesse mehr 
besteht? Oder steckt da irgendeine Masche dahinter?

Das nur bei technischen Sachen. Bei anderen Dingen klappte es bis jetzt 
reibungslos. Geld bekommen und Ware abgeschickt.

Autor: Wollvieh W. (wollvieh)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade wenn man Artikel nur zur Abholung anbietet, ist eine Alternative 
zu einem Moloch wie Ebay wichtig. Zumal dort die Kleinanzeigen immer 
mehr in den anderen Neuwarenbetrieb eingebunden und damit auch völlig 
verhunzt werden.

Quoka ist glaub der frühere "Sperrmüll"-Betreiber, und "Flohmarkt" wurde 
auch von dem geschluckt. Ich meine jedenfalls bei beiden Seiten 
letztlich auf Quoka gelandet zu sein.

Mir wurde mal vor einiger Zeit erzählt, ohne daß ich das überprüfen 
könnte, daß viel auf lokalen Facebookgruppen eingestellt würde. So ala 
Kleckersdorf.biete oder so.

Dann gibts natürlich noch die unfaßbar nervige Zersplitterung in 
Spezialforen, die auch Anzeigenbereiche haben. Also sein Aquarium 
verkauft man unter maennerdieauffischestarren.de, für die selbstgebaute 
Pumpensteuerung muß man sich aber hier anmelden, weil ein Arduino drin 
ist. Und seine Motorradhandschuhe ist man damit immer noch nicht los, 
denn im Harley-Forum will die keiner, weil die harten Kerle da alle mit 
bloßen Händen fahren und Stacheldraht als Griffband benutzen.

Sozial Inkompetente wird man auf jeder Plattform finden, und nervig wars 
früher erst recht, als man noch Telefonnummern angab.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Äh und nun? Was würdest Du Dir wünschen was besser wäre?

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Mir wäre eine hohe lokale Reichweite viel lieber als eine hohe
> Reichweite im Sinne von Entfernung. Da ist mir e*ay z.B. schon wieder
> viel zu groß.

eBay Kleinanzeigen ist auf lokale Angebote ausgelegt. Das kann man auch 
genau so nutzen.

Autor: Anonymus_bugmenot A. (anonymus_bugmenot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei eBay Kleinanzeigen frage ich mich teilweise, wie es um die 
Intelligenz der Verkäufer oder auch Käufer bestellt ist.

Artikel werden mit VB angeboten, in der Beschreibung steht dann aber der 
Preis den der Verkäufer haben will.

Hatte einmal einen Verkäufer der 12 Artikel angeboten hatte, zu je 1€ 
(wäre ein Superschnäppchen gewesen). Also Nachricht hin, "ich würde 
alles nehmen zu 12€, was kostet das Porto?". Als Antwort kam "lol, 1€ 
hab ich nur so hingeschrieben".

Kommerzielle Angebote, bzw Verleihangebote (grad bei Maschinen) werden 
immer mehr.

Am schlimmsten war mein Versuch, einen Zentner Altkupfer zu verkaufen. 
Viele Anfragen mit "sagen leze preis" (sic) und "hole es kostenlos". 
Meistens Angebote weit unterhalb des lokalen Schrottis. Drei(!) haben 
gute Angebote gemacht; also Termin ausgemacht. Gekommen ist von denen 
dann keiner. Ohne Absage.

Beim Verkauf teurer Hardware kommen Angebote aus England; Verkäufer 
wollen nur außerhalb von eBay kommunizieren und mehr zahlen weil es 
dringend gebraucht wird. Nachtigall, ick hör dir...

eBay selber ist mittlerweile aber auch totaler Schrott. Selbst bei 
Artikelstandort Deutschland ist alles von Chinesen geflutet. Suche mit 
Händlerstandort? Fehlanzeige.

Beide Plattformen (und ebenso Amazon) nutze ich nur noch im Notfall. Mir 
ist einfach die Zeit zu schade mich durch all den Müll zu arbeiten.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Ebay-Kleinanzeigen treiben sich häufig komische Gestalten rum. 
Inseriere dort inzwischen nur noch Zeugs welches ich schnell und ohne 
Arbeitsaufwand loswerden möchte, hatte mal ein großes Sofa und im 9. 
Stock gewohnt (Aufzug natürlich zu klein für die Sofa Teile) beim Einzug 
haben wir das Teil zu dritt hochgetragen (hat fast ne Stunde gedauert) 
naja irgendwann ein neues angeschafft und das alte musste weg, kam dann 
ne junge Frau mit 2 Möbelpackern im Dienstfahrzeug eines 
Umzugsunternehmens und haben mir die Arbeit abgenommen das Teil zu 
entsorgen. Die beiden Herren waren schon nach 2 Stockwerken komplett 
durchgeschwitzt und ich war froh das Teil los zu sein (war sowieso nicht 
so teuer, ein Verwandter Kaufmann eines Möbelhauses hat das Teil für 
wenige hundert Euro als Retourware gekauft und mir für unter 200€ für 
die erste Wohnung nach nicht mal nem Jahr überlassen.

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Auf Ebay-Kleinanzeigen treiben sich häufig komische Gestalten rum.

Hier aber auch!

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:

> Umzugsunternehmens und haben mir die Arbeit abgenommen das Teil zu
> entsorgen.

Klassisch für ebay Kleinanzeigen wäre gewesen, dass die Dame das Ding 
mit Dir zusammen die neun Stockwerke runterträgt, unten dann feststellt 
das es nicht ins Auto passt und wegfährt.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Klassisch für ebay Kleinanzeigen wäre gewesen, dass die Dame das Ding
> mit Dir zusammen die neun Stockwerke runterträgt, unten dann feststellt
> das es nicht ins Auto passt und wegfährt.

Ich bin so schlau und biete keine Hilfe an, immerhin ist das Sofa 
geschenkt, da kann man etwas Eigeninitiative erwarten ;)

Und selbst wenn die Dame mit den Möbelpackern das Teil stehen gelassen 
hätten, dann wäre es wenigstens Gottseidank schon unten gewesen :D

Das Sofa war echt noch gut in Schuss, viel zu schön und sauber fürn 
Sperrmüll und wenn ich das über Nacht stehen gelassen hätte wäre es am 
nächsten morgen sicher weg gewesen. Wenn ich sehe was hier in der 
Umgebung teilweise alles ausm Sperrmüll geklaut wird... Billige 
Bürostühle dessen Schaumstoff schon aus dem löchrigen Stoff rausschaut, 
die bekannten Fliesentische, etc... gut ich bin ehrlich, letztens wurde 
ne komplette Küche entsorgt und ich erwischte mich selbst dabei wie ich 
in Gedanken den Kühlschrank fürs Bastelzimmer mitgenommen habe, die 
Vernunft und der Ekel (von außen sah er zwar sauber aus, öffnen wollte 
ich die Kiste aber doch nicht) triumphierten dann aber doch und er blieb 
unberührt dort.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich mache das manchmal extra wenn ich irgendwelche alte 
Elektrotechnik habe, etwa alte PC-Netzteile, die ich nicht mehr 
repariere oder die alte Waschmaschine... einfach draußen an die Straße 
stellen, spätestens einen Tag später ist es entsorgt. Was nach drei 
Tagen noch liegt würde ich dann selbst zum Recyclinghof fahren, aber 
bislang haben mich die Schrottsammler noch nie im Stich gelassen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
ebay-Kleinanzeigen war für mich als Käufer bisher sehr gut: viele 
Maschinen (Drehbank, CNC-Drehautomat, Säulenbohrmaschine), Tandem und 
viele andere Dinge konnte ich problemlos erwerben und bin bisher nie 
reingefallen, sowohl bei Selbstabholung als auch Versand.

Als Verkäufer ist es aber eine Katastrophe: da erreichen einen Texte, 
deren Inhalt nicht zu ergründen ist, natürlich komplett grußlos. Man 
erscheint natürlich nicht oder will nur die Adresse zwecks Einbruch oder 
(ernsthaft) eine Kopie des Persos und Bankdaten zwecks "Überweisung" ;-)

Zu den fahrenden Schrotthändlern: die nehmen fast alles. Ich wollte mal 
alte Eisenpfosten loswerden und hab ihn in die Garage gebeten. Da bin 
ich den halben Garageninhalt losgeworden ;-)

Neulich habe ich Sperrmüll rausgetragen. Die zuerst rausgebrachte 
Holzpalette war schon weg, als ich mit den Brettern runterkam :-O

Autor: Anonymus_bugmenot A. (anonymus_bugmenot)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Die zuerst rausgebrachte
> Holzpalette war schon weg

Guck Dich doch mal öfters auf einschlägigen Blogs um. Bestimmt prahlt 
irgendein schnicker Hipster mit seinem neuen Weinregal aus einer shabby 
vintage Palette im industrial Design die er upcyclen konnte nach einem 
Dumpsterdive :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.