mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Entlötpinzette für Ersa RDS 80


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Peter S. (peter_s399)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!


Welche Möglichkeiten hab ich da? (für SMD Bauteile entlöten)


Danke und LG

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. schrieb:
> Hallo!
>
> Welche Möglichkeiten hab ich da? (für SMD Bauteile entlöten)
>
> Danke und LG

Poste zuerst mal den Schaltplan und Sourcecode deines Projektes. So kann 
man ja gar nicht sehen ob du eine SMD-Pinzette brauchst...

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. schrieb:
> Welche Möglichkeiten hab ich da? (für SMD Bauteile entlöten)

was willst du denn genau wissen?

Ralph Berres

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm lieber eine von JBC.

Autor: Peter S. (peter_s399)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht zB um die Elkos bei Amiga Boards (A600, A1200)!

Danke!

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es geht zB um die Elkos bei Amiga Boards (A600, A1200)!

Auch da gibt es verschiedene...
Es gehört bedauerlicherweise nicht zum Allgemeinwissen, was sintemalen 
so auf Amigoboards verbaut wurde.
Foto?

Autor: Peter S. (peter_s399)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
>> Es geht zB um die Elkos bei Amiga Boards (A600, A1200)!
>
> Auch da gibt es verschiedene...
> Es gehört bedauerlicherweise nicht zum Allgemeinwissen, was sintemalen
> so auf Amigoboards verbaut wurde.
> Foto?


Voila!

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Elcos wechseln? Ich sehe jetzt auf dem Bild nicht, das diese 
defekt wären.

kommt jetzt wieder die provilaktische Elcowechselorgie?

Ralph Berres

Autor: Peter S. (peter_s399)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Warum Elcos wechseln? Ich sehe jetzt auf dem Bild nicht, das diese
> defekt wären.
>
> kommt jetzt wieder die provilaktische Elcowechselorgie?
>
> Ralph Berres

War ja nicht die Frage! Wollte nur wissen welche Entlötpinzette ich am 
RDS 80 verwenden kann!

Danke!

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Eingangsfrage war

Peter S. schrieb:
> Welche Möglichkeiten hab ich da? (für SMD Bauteile entlöten)

und nicht

Peter S. schrieb:
> War ja nicht die Frage! Wollte nur wissen welche Entlötpinzette ich am
> RDS 80 verwenden kann!

Meines Wissens garkeine

RDS80 ist eine Sensortronic Lötstation. Das heist sie hat einen 
getrennten Temperaturfühler in der Spitze. Sie ist sogar kompatibel zur 
MS8000 Familie.

Die Lötpinzette ( die übrigens keine 80W sondern nur 2*30W hat gehört zu 
der Familie der Rhesitronic Lötstationen. Sie hat keinen 
Temperaturfühler in der Lötspitze. Hier wird als Istwertgröße das 
PTC-Verhalten des Keramikheizelementes ausgenützt. Das passt eher zur 
MS6000 Familie.

Ralph Berres

Autor: Peter S. (peter_s399)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> Deine Eingangsfrage war
>
> Peter S. schrieb:
>> Welche Möglichkeiten hab ich da? (für SMD Bauteile entlöten)
>
> und nicht
>
> Peter S. schrieb:
>> War ja nicht die Frage! Wollte nur wissen welche Entlötpinzette ich am
>> RDS 80 verwenden kann!
>
> Meines Wissens garkeine

Schade. Wollte mir eine neue Lötstation ersparen!

>
> RDS80 ist eine Sensortronic Lötstation. Das heist sie hat einen
> getrennten Temperaturfühler in der Spitze. Sie ist sogar kompatibel zur
> MS8000 Familie.
>
> Die Lötpinzette ( die übrigens keine 80W sondern nur 2*30W hat gehört zu
> der Familie der Rhesitronic Lötstationen. Sie hat keinen
> Temperaturfühler in der Lötspitze. Hier wird als Istwertgröße das
> PTC-Verhalten des Keramikheizelementes ausgenützt. Das passt eher zur
> MS6000 Familie.
>
> Ralph Berres

Danke und LG

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. schrieb:
> Schade. Wollte mir eine neue Lötstation ersparen!

Dann kauf Heißluft DAZU. Das ist auch noch für so einiges andere 
nützlich.
Als PreHeater (für diese Elkos quasi unverzichtbar!) tut auch alles was 
direkt heizt, also kein Induktionsofen oä. 150°C ist meist ideal, 80°C 
tuts aber auch noch oft zufriedenstellend.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pinzetten sind für die Elkos sowieso nicht geeignet, dafür sind die 
Elkos in der Regel zu groß. Elkos entlöte ich entweder mit Heißluft oder 
mit einem Kolben abwechselnd links und rechts und dazwischen den Elko 
immer etwas hin und herbiegen.

Für 1206 und ähnliches Hühnerfutter sind sie aber praktisch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> oder
> mit einem Kolben abwechselnd links und rechts und dazwischen den Elko
> immer etwas hin und herbiegen.

Würde ich hier einem Anfänger, nicht wirklich empfehlen wollen. Die 
Gefahr, das er einen Pad abreißt, ist doch recht groß.

René F. schrieb:
> Für 1206 und ähnliches Hühnerfutter sind sie aber praktisch.

?-O
Mit nem dicken Klecks Lötzinn, mittig druff.... Wiederverwenden will 
die Dinger ja sicher keiner?!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Mit nem dicken Klecks Lötzinn, mittig druff.... Wiederverwenden will
> die Dinger ja sicher keiner?!

Bei SMD Elkos?

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> René F. schrieb:
>> oder
>> mit einem Kolben abwechselnd links und rechts und dazwischen den Elko
>> immer etwas hin und herbiegen.
>
> Würde ich hier einem Anfänger, nicht wirklich empfehlen wollen. Die
> Gefahr, das er einen Pad abreißt, ist doch recht groß.
>
> René F. schrieb:
>> Für 1206 und ähnliches Hühnerfutter sind sie aber praktisch.
>
> ?-O
> Mit nem dicken Klecks Lötzinn, mittig druff.... Wiederverwenden will
> die Dinger ja sicher keiner?!

Wir hatten mal 2 Platinen mit unterschiedlichen Layouts mit einer 
eigentlich identischen Schaltung aber eine von beiden hat Probleme 
gemacht und so musste ich von beiden Platinen das Hühnerfutter zum Test 
gegeneinander tauschen um herauszufinden ob der Bestücker Mist 
fabriziert hat und bei 2x 60 zu tauschenden Bauteilen ist man schon ganz 
froh wenn man die Pinzette hat. Naja am Ende kam raus das die beiden 
Ingenieure mit unterschiedlichen Testvorraussetzungen getestet haben und 
der Fehler nicht an der Platine lag.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.