mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Welche Version von Libreoffice für Raspbian


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

funktioniert

sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa
sudo apt update
sudo apt-get install libreoffice libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de

auch unter Raspian? Und welche Version von Libreoffice erhalte ich da?

Ich habe gerade keinen Raspberry zur Hand um dies ausprobieren zu 
können.

Autor: DPA (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa

Lass das lieber, libreoffice ist bereits in den offiziellen Repos der 
Distro. Bei buster müsste es im moment Version 1:6.1.5-3+rpi1+deb10u2 
sein.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DPA schrieb:
> Lukas schrieb:
>> sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa
>
> Lass das lieber, libreoffice ist bereits in den offiziellen Repos der
> Distro. Bei buster müsste es im moment Version 1:6.1.5-3+rpi1+deb10u2
> sein.

Bei Linux Mint hat es geholfen und ich habe eine neuere Version erhalten 
als im normalen Respo drin ist.

Autor: Ingo W. (uebrig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Bei Linux Mint hat es geholfen und ich habe eine neuere Version erhalten
> als im normalen Respo drin ist.

Mainstream Architekturen werden vom Projekt mit Sicherheit unterstützt. 
Ob die aber den RasPi auf dem Schirm haben, wäre ich mir nicht sicher.

Autor: DPA (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du magst vielleicht neuere Versionen bekommen, aber langfristig "hilft" 
so etwas selten, ganz im Gegenteil. Sofern du keinen guten Grund hast, 
warum du eine neuere Version als die in der Distro brauchst, lass es 
lieber.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stimme DPA zu.

Und ein privates PPA ist auch Sicherheitstechnisch fragwürdig und nur 
weil das zu Ubuntu passt und Ubuntu auf Debian aufbaut, bedeutet das 
nicht, dass es unter Debian auch gut funktioniert.

Wenn du etwas aktuelleres willst, als in Raspbian enthalten ist, dann 
würde ich mal in die Debian Backports schauen, eventuell gibt es da ein 
Paket.

Ansonsten besteht immer noch die Möglichkeit, ein aktuelles Paket für 
Raspbian aus dem Quellcode zu bauen.
Allerdings weiß ich nicht, wie lange das auf einem Raspberry Pi dauert, 
viel RAM hat der ja leider auch nicht.
Ein Compilieren auf einem PC mit dem Target ARM wäre wohl schneller.

Wie man Pakete für Debian und somit Raspbian richtig baut, erfährst du 
hier:

Youtube-Video "Erstellung eigener Debian/Ubuntu Pakete"

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> und nur
> weil das zu Ubuntu passt und Ubuntu auf Debian aufbaut, bedeutet das
> nicht, dass es unter Debian auch gut funktioniert.

Der Grund dafür ist folgender:
Ubuntu holt seine Pakete aus Debian Unstable.
Also weder aus Debian testing, noch aus Debian stable.
Insofern können auch dringend benötigte und vorausgesetzte 
Bibliotheksversionen unterschiedlich sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.