mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD/PCBnew: Bauteile verschieben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche gerade, mich in KiCAD einzuarbeiten. Dabei fällt mir immer 
wieder ein, zu welchem Verb das Substantiv "Cursor" gehört. Gibt es 
einen Trick, ein Bauteil zum Verschieben anzufassen, ohne immer zuerst 
die Bauteilenummer oder das Label zu erwischen?

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wenn ich an beliebiger Stelle über einem Bauteil "m" drücke, dann 
erwische ich "fast immer" das Bauteil.

Aber einen Trick kenne ich auch nicht.

Autor: Bernd B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschriftungen ausblenden?

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Anmerkungen. Ich habe mir jetzt so beholfen, indem ich als 
ersten Schritt immer das Referenzlabel nach außen geschoben habe. 
Ausblenden war keine Option, weil es mir zu umständlich war, die 
Bauteile nur anhand der Luftlinien zu identifizieren.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Walter

Walter T. schrieb:
> Danke für die Anmerkungen. Ich habe mir jetzt so beholfen, indem
> ich als
> ersten Schritt immer das Referenzlabel nach außen geschoben habe.

Wäre tiefer hineinzoomen mit dem Mausrad eine Lösung?

Das geht sehr schnell (je nach Rechner) und Du kannst entsprechend 
präziser "zugreifen".

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hmm, wenn ich an beliebiger Stelle über einem Bauteil "m" drücke, dann
erwische ich "fast immer" das Bauteil

Einfach auf den Rand des Bauteils oder zumindest in der Nähe des Randes 
klicken.

Autor: Jürgen M. (mheimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel schlimmer finde ich oder ich habe es noch nicht gefunden, dass ich 
ein Bauteil mit gerouteter Leiterbahn nicht zusammen verschieben kann.
Entweder ich kann den Leiterzug oder die Leiterbahn verschieben.

Ich gebe zu, ich habe bisher mit Eagle gearbeitet, aber das aktuelle 
Eagle ist mir zu teuer und zumindest bei Schaltplan, Footprints und 3D 
Modell, habe ich mich mit KiCAD schon gut angefreundet.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen.

Jürgen M. schrieb:
> Viel schlimmer finde ich oder ich habe es noch nicht gefunden, dass ich
> ein Bauteil mit gerouteter Leiterbahn nicht zusammen verschieben kann.
> Entweder ich kann den Leiterzug oder die Leiterbahn verschieben.

Das geht auch nicht mit "Verschieben" sondern mit "Ziehen" (Drag).

Dann bleiben die Bauteile mit den gerouteten Leiterbahnen verbunden, und 
diese ziehen sich dann lang wie Käsefondue.

Dieses "Ziehen" versteckt sich leider bei etwas älteren KiCad Versionen 
im Menue.

Hier in der älteren Version: 5.0.2+dfsg1-1 gibt es das nur im "legacy" 
Mode, und wenn ich dann im Auswahl Modus bin (der Button mit dem weissen 
Pfeil rechts oben), bringt mit ein Rechtsklick ein Auswahl Menue, in dem 
ich unter anderem "Verschieben" kann und zuoberst das Bauteil noch 
einmal bestätigen kann. Mache ich dieses, gelange ich in ein weiteres 
Menue, indem ich sowohl "verschieben" als auch "Rotieren" und eben auch 
"Ziehen" kann.

Schnellversion für Geübtere im legacy Modus:
Bauteil links anklicken, dann "g" drücken, eventuell noch bei unklarer 
Auswahl eine Bestätigung drücken, und das Bauteil kann gezogen werden.

Amsonsten Gruppe markieren, im "legacy" Modus geht das indem ich mit 
gedrückter linker Maustaste ein Rechteck aufziehe, und in dem 
anschliessenden Menue auswählen, was denn nun alles zur Gruppe gehören 
soll. Nach bestätigen kann alles als Block verschoben werden (oder auch 
kopiert werden)
Kann ja auch sein, dass Du das meintest.

Neuere Versionen sind deutlich besser. Habe ich aber gerade nicht für 
eine detailierte Beschreibung zur Hand.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Jürgen M. (mheimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

ich habe schon die neueste Version istalliert und im Schaltplaneditor 
geht das auch mit 'D', nur in PcbNew irgendwie nicht.
Ich kann zwar einen Rahmen um mehrere Bauteile/Leiterzüge spannen und 
dann diesen Block mit 'M' verschieben, aber so wie du das beschreibst: 
Bauteil ziehen und der Leiterzug bleibt dran kleben, habe ich noch nicht 
hinbekommen.
Leider ist ja die Dokumentation entweder teilweise noch englisch oder 
für Versionen vor 5.0 geschrieben, also werde ich weiter suchen.

vielen Dank

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen.

Irgendwie wirfst Du etwas Durcheinander.


Jürgen M. schrieb:

>die neueste Version istalliert und im Schaltplaneditor
> geht das auch mit 'D', nur in PcbNew irgendwie nicht.

Es geht weder im Schaltplan noch in PCBnew mit "d". Aber in beiden 
geht es mit " g " (wie Gustav). ;O)

In PCBnew musst Du dabei im "herkömmlichen Grafikmode" ("legacy Mode") 
.sein. In diesen Modus kommst Du in PCBnew mit <F9>. Und Du musst 
"allgemeines Auswählen" aktiviert haben, d.h. in der rechten 
Buttonleiste ganz oben der weisse Pfeil, den musst Du auch noch drücken.

> Ich kann zwar einen Rahmen um mehrere Bauteile/Leiterzüge spannen und
> dann diesen Block mit 'M' verschieben, aber so wie du das beschreibst:
> Bauteil ziehen und der Leiterzug bleibt dran kleben, habe ich noch nicht
> hinbekommen.

Das habe ich oben ja auch so nicht geschrieben. ;O)
Du kannst einen Block nur verschieben, d.h. alles was darin ist wird 
gleich als Block verschoben, aber es wird keine Leiterbahn dabei 
gezogen.

> Leider ist ja die Dokumentation entweder teilweise noch englisch oder
> für Versionen vor 5.0 geschrieben, also werde ich weiter suchen.

Elektronik ohne Englischkenntnisse betreiben zu wollen ist fast ein 
Unding.
Ich meine mich zu erinnern, dass irgendwo im Ausbildungsrahmenplan (in 
NRW)  für Elektroniker steht "soll Anleitungen, Manuals und Datenblätter 
in Englisch verstehen und umsetzten können" (sinngemäß).

So groß sind die Unterschiede in den Versionen aber auch nicht. Sie sind 
sich sehr ähnlich, und eine veraltete Version kann als Inspiration beim 
Suchen dienen.

Viel Erfolg!

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum groben pletzieren der bauelemente Schaltplaneditor auf 2. monitor 
schieben und dort die bauelemente anklicken. das selektiert sie im pcb 
editor und man kann sie dort mit move sinnvoll gruppieren.

Autor: Jürgen M. (mheimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

ja habe statt G D geschrieben, wollte es noch ändern, aber ging 
irgendwie nicht mehr ;-) .
Das mit dem Legacymode wusste ich noch nicht, muss ich mal probieren.
Irgendwie war es mir auch ein Unding, dass man eine geroutete Platine 
nicht mehr korrigieren kann, ohne neu zu routen.

Vielen Dank und beste Grüsse

Jürgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.