mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Anteilnahme- Breitbandhelden!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Verschoben durch Moderator
Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte eine DAB-Antenne montiert werden.

Besonders tragisch, ich kannte die drei Jungs :-( Hab mich vor drei 
Jahren mit ihnen unterhalten, als ich hier den Neubau des 
Stahlgittermastes in Steinkimmen dokumentiert habe.

Im UKW-Forum gibt es dazu auch einen Thread: 
https://www.rundfunkforum.de/viewtopic.php?f=4&t=58028
Unverständlich (für Leien) ist, warum eine manntragende Gondel nur an 
einem Seil hängt?

Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Es sollte eine...

Völlig wurscht was für eine!

Marek N. schrieb:
> Besonders tragisch, ich kannte die drei Jungs :-(

Mein Beileid, kann kaum ausdrücken wie schlimm ich das finde! :-(

Marek N. schrieb:
> Unverständlich (für Leien) ist, warum eine manntragende Gondel nur an
> einem Seil hängt?

Eigentlich (Eigentlich!) sind diese Gondeln doppelt gesichert, 
jedenfalls als aich mal als Gebäudeabdichter gearbeitet habe, selbst mal 
in solchen "Gondeln" stand...

Ich kanns auch nit verstehen!

Autor: Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schlimm,
da kann man nichts machen, auch die PSA hilft da nicht mehr.
Alleine schon als Tribut für Leute die so sinnlos verunglücken trage ich 
selbst am Hausdach immer meinen Gurt+Absorbica.
Angezogen hab ich ihn in unter 1min und auch ein Sturz aus 10m Höhe tut 
weh.

73

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Unverständlich (für Leien) ist, warum eine manntragende Gondel nur an
> einem Seil hängt?

Ich bin in einer anderen Branche tätig, aber bei uns gehts u.U. um mehr 
als 3 Menschenleben.
Hier hängt auch so manches nur an einem Seil. Und wenn nicht, wird es 
meistens wo anders zu einem Punkt zusammengeführt (z.B. eine Welle an 
der Winde,...).

Das das Seil durchgehängt sein soll, spricht für mich dafür, dass das 
Seil beim ablassen irgendwo hängen geblieben ist und sich dann 
schlagartig gelöst hat.
Dass das Seil nicht gerissen ist, dürfte bedeuten, dass die Gondel nicht 
in das Seil gefallen ist. Dafür gibt es für mich zwei Erklärungen:
Entweder waren bereits die 50m Seil abgewickelt, was dann für mich total 
unverständlich wäre, weil dann entsprechend jemand die ganze Zeit den 
"Abwärts-Knopf" drücken hätte müssen.
Oder die Gondel ist dann in die Bremse gefallen. Allerdings gehe ich 
hier von einer doppelten Bremse aus und dann hätten zwei Bremsen 
versagen müssen, im Regelfall sollten die ja einmal jährlich einzeln 
getestet werden.
Aber es gibt bei vielen Winden auch ein Problem in Sachen Bremsen, was 
man sich als Techniker wie hier viel unterwegs sind, auch ein bisschen 
vor Augen halten muss: Die Bremsen werden i.d.R. nur noch als 
Haltebremsen benutzt. Wirklich bremsen tut so eine Bremse nur noch bei 
der jährlichen Prüfung, ansonsten macht das der FU und erst wenn der 
Antrieb steht, fällt die Bremse zu. Dadurch sammelt sich natürlich auch 
eine ganze Menge Staub & Co auf der Bremse, der sich dann bei der 
Notbremsung negativ auswirken kann.

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Alleine schon als Tribut für Leute die so sinnlos verunglücken trage ich
> selbst am Hausdach immer meinen Gurt+Absorbica.

Erinnert sich noch einer an die Anekdote wo einer ein Seil unten an der 
Anhängerkupplung seines Wagens befestigt hat um sich damit auf dem Dach 
bei Arbeiten an der Antenne zu sichern? Angeblich soll dann seine Frau 
nichtsahnend in den Wagen gestiegen und mit ihrem toten Mann im 
Schlepptau ins Dorf zum Einkaufen gefahren sein. Oder war das eine Urban 
Legend?

Autor: Arno K. (Firma: advanced microsystems) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei einem Abriss mal gesehen, dass die Leute am Dach einen 2t 
Abrissgreifer den der Baggerfahrer auf dem Dach abgelegt hat als 
Ankerpunkt benutzten.
Wehe wenn das Ding rutscht....

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor kurzem einen Industriekletterer für Reinigungsarbeiten 
@Work. Und kurz darauf hat an der gleichen Stelle ein Elektriker 
Leitungen gezogen.

Schon allein die Ausrüstung ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, 
geschweige den von den Gedanken die sich da vor den Arbeiten in der 
Thematik "wo hänge ich mich ran" usw. usf. gemacht wurden...

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
[..]
> Unverständlich (für Leien) ist, warum eine manntragende Gondel nur an
> einem Seil hängt?

(Laien)

Ab und an gibts mal einen Kran bei dem in einer Gondel völlig beliebige 
"unbedarfte" Personen zu Fun-Zwecken in die Höhe gezogen werden..nur an 
einem Seil hängend. Das scheint durchaus zulässig zu sein.

Gruß,
Holm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.