mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software IP Adresse und Subnetz Adresse


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freunde der Technik,

ich habe mal eine Frage zur IP-Adresse.
Mir ist der Zusammenhang zwischen der IP-Adresse und der Subnetzadresse 
noch nicht ganz klar. Ich weiß, dass mit der Subnetz-Adresse die 
IP-Adresse in die Netzwerk-Adresse und Hostadresse eingeteilt wird. Auch 
kenne ich die IP-Adressklassen.
Was sich mir jetzt als Frage stellt ist folgende:
Ich habe heute mehrmals gesehen, das es eine IP-Adresse aus der Klasse C 
gab, z.B. 192.168.3.1 zusammen mit der Subnetz-Maske 255.255.0.0
Müsste die Subnetz-Maske nicht 255.255.255.0 lauten, weil die andere 
doch für die Adressklasse B gedacht ist?
Würde mich über eure Hilfe sehr freuen!

Danke
Malte

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keine Subnetze mehr. Die stammen aus der "Klassenzeit", als sich 
alles nach Klasse A/B/C gerichtet hat, und man dann innerhalb der 
Organisation von da aus noch Unter-Netze strukturieren konnte.

Inzwischen nennt sich das alles CIDR (Classless Internet Domain 
Routing), und man schreibt Netzwerkadresse/Anzahl_der_Bits.

Da 192.168.*.* per RFC1918 ein privater Netzwerkbereich ist, der im 
Internet nicht geroutet wird, kannst du dort von 192.168.0.0/16 
beginnend beliebige Netze bei dir einsortieren. Nur kleiner als /16 
darfst du nicht werden, denn dann würdest du legale (im Internet 
routbare) IP-Adressen mit einbeziehen wollen.

Autor: NichtWichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den privaten Netzwerkbereichen werden die vorgegebenen Netzklassen 
i.d. Regel als Konvention noch eingehalten. Aber natürlich kann das 
jeder machen wie er will, wie z.B. im Ausgangspost.

RFC 1918 (das ist die, die die privaten Netzbereiche festlegt) schreibt:

> 3. Private Address Space
>
>   The Internet Assigned Numbers Authority (IANA) has reserved the
>   following three blocks of the IP address space for private internets:
>
>     10.0.0.0        -   10.255.255.255  (10/8 prefix)
>     172.16.0.0      -   172.31.255.255  (172.16/12 prefix)
>     192.168.0.0     -   192.168.255.255 (192.168/16 prefix)
>
>   We will refer to the first block as "24-bit block", the second as
>   "20-bit block", and to the third as "16-bit" block. Note that (in
>   pre-CIDR notation) the first block is nothing but a single class A
>   network number, while the second block is a set of 16 contiguous
>   class B network numbers, and third block is a set of 256 contiguous
>   class C network numbers.

Autor: VLSM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NichtWichtig schrieb:
> guckst Du: https://de.wikipedia.org/wiki/Netzklasse

Warum soll das "nicht wichtig" sein?

Autor: NichtWichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VLSM schrieb:
> NichtWichtig schrieb:
>> guckst Du: https://de.wikipedia.org/wiki/Netzklasse
>
> Warum soll das "nicht wichtig" sein?

Nicht das, ich.

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es nun verstanden.
Herzlichen Dank für die Hilfe Jörg W.

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Tilo R.

Autor: JJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn heute klassenlos geroutet wird, ist es immer noch üblich 
Netzgrößen nach ihrer alten Klasse zu bezeichnen. Sprich: ein /24 Netz 
wird  - egal in welchem Bereich es sich befindet - immer noch gern als 
Class-C Netz bezeichnet.

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig:

Es gibt kein Classes bei den Subnetzen mehr.

Flasch:

> Es gibt keine Subnetze mehr.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oberlehrer schrieb:
> Flasch:

Das heißt: Flash!

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oberlehrer schrieb:
> Flasch:
>
>> Es gibt keine Subnetze mehr.

Ich bleibe dabei: es gibt sie nicht mehr.

Es gibt IP-Netze, die verschieden breite Netzmasken haben können. "Nach 
oben" fasst man Netzmasken zusammen (die Zahl der Masken-Bits wird 
kleiner), "nach unten" teilt man sie auf (es werden mehr Masken-Bits).

Der Begriff eines "Subnetzes" hatte nur im Zusammenhang mit den Klassen 
wirklich eine Bedeutung. Später musste man dann irgendwann Klassen-Netze 
zusammenfassen (weil die Organisation kein Class B bekommen konnte, aber 
ein Class C zu wenig war), da wurde das "Supernetz" erfunden. Irgendwann 
danach wurde klar, wie schwachsinnig das alles ist, und nun gibt es 
einfach Netze, bestimmt durch Basisadresse und Bitanzahl.

Letztlich trifft das so auch alles auf IPv6 zu, nur dass man sich dort 
drauf geeinigt hat, immer nur eine durch 4 teilbare Anzahl von 
Maskenbits zu benutzen *), wobei ein /64 die "Basiseinheit" ist, die 
nicht noch weiter unterteilt wird.

*) Dass das sinnvoll ist, hängt mit der möglichen Rückwärts-Delegierung 
im DNS zusammen, die jeweils an 4-Bit-Grenzen weitergereicht werden 
kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.