mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Lagerung Salzsäure


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe zum regenerieren meines Teilentsalzers Salzsäure im 5L 
Kanister.

Nun ist es so da innerhalb kurzer Zeit der schwarze Deckel etwas weiß 
anläuft, nach längerer Zeit schlägt sich der Belag auch auf umliegendes 
im Regal auch ab. Metall rostet sehr stark und Kupfer bekommt Grünspan.
Den Kanister spüle ich nach gebrauch mit Wasser ab. Auch habe ich den 
zusätzlich in einen Müllbeutel gesteckt und verschlossen. Das hilft aber 
nur relativ wenig. Auch da Diffundiert es hindurch.

Zum Teil fülle ich die Salzsäure in braune Chemie-Glasflaschen um. Da 
scheint es dann besser zu sein, mur am Plastikverschluss wird es nach 
längerer Zeit weiß, die wasche ich bei Gelegenheit ab.

Wie kann man das vernünftig und dicht lagern? Die Kanister sind 
irgendwie nicht gut geeignet.

Autor: MiWi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe zum regenerieren meines Teilentsalzers Salzsäure im 5L
> Kanister.
>

> Wie kann man das vernünftig und dicht lagern? Die Kanister sind
> irgendwie nicht gut geeignet.

Welche Konzentration?
Welcher Kanister?
Umgebungstemperatur?
Wie lange Lagern?

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MiWi schrieb:
> Welche Konzentration?
> Welcher Kanister?

Ebay-Artikel Nr. 264181511363

> Umgebungstemperatur?

Zimmertemperatur 25°C

> Wie lange Lagern?

paar Monate, bis es verbraucht ist.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:

> Wie kann man das vernünftig und dicht lagern?

Glasflaschen mit Glasstopfen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Wie kann man das vernünftig und dicht lagern

Gar nicht dicht.
Bei mir steht der Kanister in einem extra Lagerraum wo er vor sich hin 
gasen kann weil nichts metallisches in seiner Nähe ist, nur weitere 
Chemikalien, Glaswaren, Holzgerüste, Reinigungsmittel.

Was sich auch zur Lagerung von Säuren gut als Säureschrank eignet ist 
ein defekter Kühlschrank ohne Metallteile (kein Alugefrierfach, keine 
Metallroste auch nicht pulverbeschichtete) mit Glasplatten. Sein 
Kondensatloch hinten wird per Kunststoffwell(leer)rohr nach draussen 
geführt.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Wie kann man das vernünftig und dicht lagern?

Draußen an der frischen Luft, UV- und wärmegeschützt.

Autor: olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich wuerde auch dazu tendieren keine Salzsaeure zu haben weil das 
Zeug mit der Zeit alles versaut. Und auf garkeinen Fall wuerde ich die 
in meiner Bude haben wollen. Hm..und im Keller oder der Garage 
eigentlich auch nicht.

Notfalls wuerde ich vielleicht erwaegen sie in Glasflaschen mit Schliff 
zu haben und da das hier drum zu wickeln:

https://de.wikipedia.org/wiki/Parafilm

Ich hab jetzt aber keine Ahnung welchen Dampfdruck die entwickelt und ob 
das hilft.

Olaf

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> im 5L Kanister.

1.Wenn der Kanister außen sauber bleibt, wäre es schon ein großer 
Fortschritt! Bisher habe ich selten einen Kanister erlebt, der beim 
Ausgießen keine Schweinerei hinterlässt! Bei Waschanlagenzusatzkanistern 
ist z.B. manchmal ein Ausgießer dabei, der evtl. auch auf Deinen 
Kanister passt und etwas Schweinerei vermeidet?

2.Weiterhin ist schon durch Temperatur- oder Luftdruckänderungen ein 
gewisser Gasaustausch zu erwarten, wenn die Dichtung nicht schließt. Das 
reicht schon um nahe Eisenteile mit rauchender HCl anzugreifen.

3.Nicht jede Plaste ist für alles geeignet. Glasflaschen sind 
zerbrechlich!
Meine HCl-Flaschen habe ich früher immer in Zeitung eingewickelt 
gelagert und die Zeitung öfter weggeworfen.

Autor: Martin S. (sirnails)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mein - aus schmerzhafter Erfahrung gemachter - Ratschlag: Raus damit. 
Hat im Haus nichts zu suchen. Am besten in den Garten, weit weg von 
allem, was irgendwie korrodieren kann. Von Zink bis V2A - alles geht 
kaputt von dem Teufelszeug.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
olaf schrieb:

> Also ich wuerde auch dazu tendieren keine Salzsaeure zu haben weil das
> Zeug mit der Zeit alles versaut.

...und was mache ich mit der Salzsäure in meinem Magen?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum muß man mit dem Teufelszeug in dieser Größenordnung hantieren?
Und in dieser Konzentration.

Mit einem Kollegen habe ich mal aus einer Korbflasche sowas in kleinere 
Flaschen umfüllen wollen.
Nach der Hälfte sind wir wegen der Dämpfe/Rauch geflüchtet.
Noch heute gruselt es mich wegen dem Leichtsinn.

Autor: Thomas H. (thoern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plastikflasche zu zwei Dritteln befüllen und luftdicht verschließen. Da 
passiert nix. Der Gasdruck wird bei weitem nicht so groß, dass da was 
undicht werden könnte.
In welchem Behälter hast du sie denn gekauft?

Gruß thoern

: Bearbeitet durch User
Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas H. schrieb:
> In welchem Behälter hast du sie denn gekauft?

Lukas schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 264181511363

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salzsäure ist ätzend, Deshalb benutzt man sie ja.
Auch einem Holzschuppen korrodieren die Nägel/Schrauben weg.
Das Problem kennt man von jeder Baustelle, wenn der Mauerer ein 
innenseitiges blankes Mauerwerk absäuert und er HSLK'er schon die 
Kupferrohre montiert hat. Montag morgen ist dann alles grün.

Kaufe Gebinde die deinem Verbrauchsmuster entsprechen. Das kann teurer 
sein,
spart aber sehr viel Ärger. Apotekerflaschen ist besser als 
Plastikkanister.

In Laboren hat man einen säurefesten Chemikalienschrank mit 
Konstantabsaugung und Auffangwanne.
Mauer stellen ihre Kanister auf die Pritsche und nicht ins Auto.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 264181511363

Konzentrierte Salzsäure mit 33-36%!
Dir ist aber klar daß das technische Salzsäure ist. Die ist nicht 
gereinigt und enthält gerne Eisenionen und auch alles mögliche andere.

Lukas schrieb:
> zum regenerieren meines Teilentsalzers

Ist das was auf Ionentauschbasis? Was steht da welche Salzsäure du 
nehmen darfst? Reine oder auch technische? Mit der billigen 
ungereinigten technischen kannst du da ggf. ganz schnell was dauerhaft 
kaputtmachen, also prüfen was für Salzsäure du brauchst?

Anonsten ist konzentrierte HCL im Labor in einer Flasche mit 
Glasschliffstopen und darüber noch einer Glasschliffkuppel gelagert, 
weil das gasförmige HCL durch den Glasschliff durchdiffundiert.

Welche Kunststoffe geeignet sind weiss ich jetzt nicht, allerdings 
deutet deine Beschreibung darauf hin, daß der Deckel deines Kanisters 
nicht langzeitstabil ist.

Beitrag #5966329 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Alles muss raus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> olaf schrieb:
>
>> Also ich wuerde auch dazu tendieren keine Salzsaeure zu haben weil das
>> Zeug mit der Zeit alles versaut.
>
> ...und was mache ich mit der Salzsäure in meinem Magen?

Du hast doch gehört: Raus damit.

Also: Finger in den Hals und vornüber gebeugt!

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> ...und was mache ich mit der Salzsäure in meinem Magen?

Niemals das Besteck mit schlucken und immer den Mund zu lassen, dann 
dünstet nichts raus.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> > ...und was mache ich mit der Salzsäure in meinem Magen?

> Du hast doch gehört: Raus damit.

Vielleicht kann man das ja mit Bier und einem Schnitzel neutralisieren!

Olaf

Autor: Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hier gibt es ja mittlerweile die tollsten Methoden.
Ich fange mal unten an:

>...und was mache ich mit der Salzsäure in meinem Magen?

> Du hast doch gehört: Raus damit.
> Also: Finger in den Hals und vornüber gebeugt!

Da gehört dann anschliessend eine ordentliche Portion Rennie dahinter,
dass auch die Speiseröhre etwas zur Ruhe kommt. :-)

> Anonsten ist konzentrierte HCL im Labor in einer Flasche mit
> Glasschliffstopen und darüber noch einer Glasschliffkuppel gelagert,
> weil das gasförmige HCL durch den Glasschliff durchdiffundiert.

Das verkleinert das Problem, verhindert es aber nicht vollständig.

> Mein - aus schmerzhafter Erfahrung gemachter - Ratschlag: Raus damit.
> Hat im Haus nichts zu suchen. Am besten in den Garten, weit weg von
> allem, was irgendwie korrodieren kann. Von Zink bis V2A - alles geht
> kaputt von dem Teufelszeug.

So ist es!

> Kaufe Gebinde die deinem Verbrauchsmuster entsprechen.

Das kann man nur als Rat geben.
Das Zeug ist doch Pfennigskram. 1,-- Euro beim Kauf gespart, aber ..zig
Euro an Folgekosten....

73
Wilhelm

PS:
Ich habe berufsbedingt Ahnung von der Materie

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.