mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Funkbewegungsmelder


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

an der Garage meiner Eltern soll eine per Bewegungsmelder geschaltete 
Lampe installiert werden. Die Örtlichkeiten / das Nutzungsszenario sehen 
als einzig sinnvolle Position des Bewegungsmelders die Hauswand 
gegenüber vor, dort liegt kein Strom und soll dort auch nicht hin --> 
mein Ziel: Funkbewegungsmelder schaltet Funkrelais in der Garage. Da 
dachte ich eigentlich auch eine Lösung gefunden zu haben, nämlich von 
homematic. Leider funktioniert da der Melder ohne die "Zentrale" nur in 
seiner Grundkonfiguration, d.h. er ist immer aktiv (keine 
Helligkeitserkennung) und schaltet das Relais dann immer für volle 4 
Minuten ein.

Kann jemand einen einfachen Funkmelder + Relais empfehlen?

Viele Grüße
Nils

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> Da dachte ich eigentlich auch eine Lösung gefunden zu haben, nämlich
> von homematic. Leider funktioniert da der Melder ohne die "Zentrale"
> nur in seiner Grundkonfiguration

Das ist der Trick an Hausautomatisierung: Höherwertige Funktionen 
entstehen erst durch das Zusammenspiel der Komponenten und die 
"Zentrale" ist der Koordinator dafür.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> als einzig sinnvolle Position des Bewegungsmelders die Hauswand
> gegenüber vor, dort liegt kein Strom

Stromlose Bewegungsmelder funktionieren recht selten. Evtl. hilft eine 
Reflexlichtschranke mit einem Katzenauge an der stromlosen Stelle?

Autor: Heimwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> Leider funktioniert da der Melder ohne die "Zentrale" nur in
> seiner Grundkonfiguration, d.h. er ist immer aktiv (keine
> Helligkeitserkennung) und schaltet das Relais dann immer für volle 4
> Minuten ein.

Man könnte auch in der Garage eine Zeitschaltuhr installieren.
Tagsüber wird dann der Empfänger des Funk-Bewegungsmelders einfach
stromlos geschaltet.

Meist lassen sich verschiedene Schaltprgramme einspeichern. So kann
man die Schaltphasen an die jahreszeitabhängige Tageslichtdauer
anpassen. Möglicherweise existieren Zeitschaltuhren auf dem Markt,
die das automatisch vornehmen.

Autor: Brummbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> Leider funktioniert da der Melder ohne die "Zentrale" nur in
> seiner Grundkonfiguration, d.h. er ist immer aktiv (keine
> Helligkeitserkennung) und schaltet das Relais dann immer für volle 4
> Minuten ein.

Das liegt vor allem daran, dass der Melder ohne Zentrale nicht 
programmierbar ist. Es kann lediglich ein Schaltaktor angelernt werden.

Homematic lässt sich problemlos mit einem RPi-Zero plus Funkmodul 
auswerten.
Dort ein einfaches FHEM drauf und Du kannst jede Funktion abbilden, die 
Du möchtest. Ok, ist vielleicht etwas Overkill, das ganze mittels 
Linux-Rechner zu machen, kostet aber insgesamt nicht viel.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brummbär schrieb:

> Homematic lässt sich problemlos mit einem RPi-Zero plus Funkmodul
> auswerten.

Man kännte vielleicht auch einen einfachen batteriebetriebenen
Melder plus batteriebetriebene Funkklingel nehmen. Wenn man dann
extern etwas grössere Batterien anschliesst, läft das sicher ber
ein Jahr ohne Batteriewechsel.

Autor: Als Gast hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger gibt es in guter Qualität von Intertechno. Dazu noch einen 
Funk-Lichtschalter und schon klappt das! In dem Bewegungsmelder steck ne 
Batterie, also brauch es kein Kabel.
Bei dem Lichtschalter sinnvoller Weise darauf achten, daß es einer Ist, 
der sich nach Zeit X alleine abschaltet. Sollte das Signal "Aus nach 
Zeit" von dem Funkbewegungsmelder einmal ausbleiben, hast du damit ein 
Fall back!

Läuft bei mir im Aussenbetrieb nun schon 2 Jahre ohne jeglichen Ausfall.

Autor: Als Gast hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Gast hier schrieb:
> Die Dinger gibt es in guter Qualität von Intertechno.

Nur so am Rande: Vergiss Smartware, solltest du darauf stoßen. Da sind 
selbst die Funkschalter untereinander teils nicht kompatibel und auch 
die Zuverlässigkeit war schlecht. Ich habe meine wieder rausgeschmissen! 
War damit herausgeworfenes Geld! Mit Intertechno klappt es bei mir!

Autor: Gerald O. (garry)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nochmal über Homematic + Zentrale nachdenken. Damit ist es 
dann ein leichtes weitere Lampen (Garageneinfahrt, 
Eingangsbeleuchtung,..) mit dran zu hängen. Das ist gegebenenfalls 
gegenüber der Hausratsversicherung gut investiertes Geld als 
"Einbruchsschutzversicherung".

Eine weitere Möglichkeit ist sich mal bei Philips Hue umzuschauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.