mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Oscilloscope probe-Zubehör montieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yves G. (ygoe)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir ein Oszilloskop zugelegt, um Fehler in meinen Aufbauten zu 
analysieren und zu beheben. Das Gerät, ein Rigol DS1054Z, funktioniert 
an sich gut. Jetzt habe ich mir mal das ganze mitgelieferte Zubehör 
angeschaut. Da gibt es Farbringe, mit denen man wohl die "probes" (wie 
heißt das Zeug auf deutsch?) entsprechend der Kanäle markieren kann, und 
kleine Federn und andere Plastikteile. Die "Anleitung", die man lesen 
solle, um das Zeug richtig zu verwenden, enthält zu jedem Teil eine 
kurze Beschreibung auf chinesisch und englisch, was es ist. Aber nicht, 
wie man es verwendet.

Kennt sich jemand mit diesem Oszilloskop aus? Kann man diese Messstücke 
irgendwie zerlegen? Die Ground-Klemme lässt sich einfach abziehen und 
wieder draufstecken. Alles andere sitzt fest. Was mache ich mit den 
Federn? Wie bekomme ich die bunten Farbringe befestigt, und wo? Was 
mache ich mit den beiden gelben Plastikstücken, die zur Isolierung 
dienen sollen?

Leider konnte ich im Web keine Informationen zum Umgang mit diesen 
Teilchen finden. Anleitung vom Hersteller gibt's wohl auch keine. Ist 
halt für Experten gemacht, die bereits wissen, wie das läuft. So einer 
bin ich noch nicht. Wie ich einer werden kann, ist mir derzeit unklar.

Falls ein Foto des Zubehörs benötigt wird, kann ich eins machen.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Yves G. schrieb:

> Alles andere sitzt fest. Was mache ich mit den
> Federn?

Die sagen mir gerade nichts. Müsste ich in der Firma mal gucken, aber 
vermutlich wird sich hier eher jemand finden.

> Wie bekomme ich die bunten Farbringe befestigt, und wo?

Die schiebst du mit der Öffnung über das Kabel, und von da auf die 
kleine Nut am Stecker bzw. an der Prüfspitze. Damit weißt du dann, 
welche Prüfspitze zu welchem Stecker und zu welchem Kanal gehört. Die 
Farben entsprechen den Markierungen an den Buchsen sowie der Darstellung 
auf dem LCD.

> Was
> mache ich mit den beiden gelben Plastikstücken, die zur Isolierung
> dienen sollen?

Habe ich jetzt auch nicht ganz genau in Erinnerung, aber vermutlich kann 
man sie als Verhüterli über die Spitze des Tastkopfes stülpen, um 
Kurzschlüsse zu vermeiden. Hab' ich noch nie gebraucht. ;)

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yves G. schrieb:
> Falls ein Foto des Zubehörs benötigt wird, kann ich eins machen.
Tu das und markiere die fraglichen Teile mit Nummern.

> Was mache ich mit den Federn?
Das sind vermutlich Massefedern, die man zur Messung von hochfrequenten 
Signalen verwendet, um keine großartige Masseschleife zu haben.

> Wie bekomme ich die bunten Farbringe
> befestigt, und wo?
Draufclipsen.  Dort, wo die im Werbefoto auch draufgeclipt sind.

> Was mache ich mit den beiden gelben Plastikstücken,
> die zur Isolierung dienen sollen?
Beiseite legen.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Yves G. schrieb:
>> Was mache ich mit den Federn?
> Das sind vermutlich Massefedern, die man zur Messung von hochfrequenten
> Signalen verwendet, um keine großartige Masseschleife zu haben.

Vermute ich auch.

Wenn Du die verwenden willst, ziehst Du die lange Masseklemme mit Kabel 
vom Tastkopf ab, den Greifer vorne am Tastkopf auch und steckst die 
Massefeder auf den Metallring um die Tastspitze.

Dann mit der Massefeder eine Massepunkt möglichst nah am Messpunkt 
kontaktieren.

Um den Unterschied zu der langen Masseklemme zu erkennen, nimmst Du Dir 
ein schnelles Digitalsignal (z.B. IO-Pin von einem Mikrocontroller oder 
74HC-Logik) und schaust Dir das mit beiden Varianten auf dem Oszi an und 
vergleichst die Signale.

: Bearbeitet durch User
Autor: Yves G. (ygoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, danke für die schnellen Antworten!

Die Farbringe sind jetzt drauf. Da hätte ich eine Weile experimentiert.

Den Greifer hab ich auch abbekommen, musste erstmal mit zunehmender 
Kraft schauen, welcher Teil nun genau ab muss. Wenn ich das weiß und an 
die richtige Stelle fasse (direkt unter dem beweglichen Teil des 
Greifers mit zwei Fingern halten und hochschieben), geht es ganz leicht. 
Dann kommt eine kleine Metallspitze und ein Metallring zum Vorschein. 
Damit ergeben auch die Feder und das gelbe Isolationsstück einen Sinn, 
dort passt das drauf.

Den Unterschied werde ich mal an einem Digitalausgang des µC anschauen. 
Einen Analogausgang, der für Audiowiedergabe genutzt wird, habe ich ja 
auch noch zu messen.

Ich nehme an, "Tastkopf" ist das Wort, das ich vermisst habe.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Yves G. schrieb:

> Den Unterschied werde ich mal an einem Digitalausgang des µC anschauen.

Wenn Du die Messungen sowieso machst, könntest Du ja mal zwei Bilder
hier reinstellen. :-)

> Ich nehme an, "Tastkopf" ist das Wort, das ich vermisst habe.

Man sollte es nicht glauben, aber für manche Sachen gibt es
tatsächlich noch deutsche Wörter. :-)

Autor: egonotto (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Man sollte es nicht glauben, aber für manche Sachen gibt es
> tatsächlich noch deutsche Wörter. :-)

noch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.