mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Gibt es ein Issue und Projektmanagementsoftware das verteilt (distributed) arbeiten kann?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei git hat man ein distributed Versionscontrolsystem. D.h. jeder kann 
seine eigene git Instanz lokal auf seinem Rechner haben, damit arbeiten 
und später alles zu der git Instanz hochladen, die als zentrale Git 
Instanz ausgewählt wurde.

Was ich mich nun frage ist, ob es so etwas auch für Bug-, Issue- und 
Projektmanagementsysteme gibt?
Also eine Projektmanagementsystem das verteilt arbeiten kann?

Bei dem ich also bspw. eine Hauptinstanz habe.
Davon holen sich alle Teammitglieder die derzeitige Listen und Inhalte 
zu  aktuellen und geschlossenen Bugs, Issues und Todos runter.

Lokal arbeiten sie dann mit einer eigenen Instanz der 
Projektmanagementsoftware weiter.
In dieser können sie Bugs, Issues und Todos abarbeiten oder neue 
hinzufügen.
Und irgendwann laden sie ihre Änderungen auf die Hauptinstanz wieder 
hoch, also mergen alles.


Der ein oder andere wird sich jetzt fragen wozu man das brauchen könnte.
Immerhin kann man eine Projektmanagementsoftware auch einfach auf einen 
Server ins Internet stellen und so alles zentral verwalten.

Und bei einer verteilten Projektmanagementsoftware kann man ja nicht 
verhindern, dass zwei Leute am gleichen Bug arbeiten, also würde 
doppelte Arbeit gemacht werden, was kontraproduktiv ist.

Nun, das mag alles sein, in meinem speziellen Fall will ich aber meine 
Projektmanagementsoftware an verschiedenen Orten ohne Internetverbindung 
haben.
Nur der Rechner wird hin und hergeschleppt. D.h. auf dem könnte man die 
Projektmanagementsoftware auch installieren, aber dem Rechner fehlen die 
Eigenschaften eines NAS auf dem die zentrale Instanz des 
Projektmanagementsystem laufen soll.
D.h. auf dem NAS soll die zentrale Instanz der Projektmanagementsoftware 
laufen und ab und zu müssen die Daten im Projektmanagementsystem der 
zentralen Instanz auf dem NAS natürlich aktualisiert werden, wenn ich 
mit einer lokalen Kopie auf dem Rechner gearbeitet habe.

So etwas wäre bspw. auch im mobilen Betrieb mit dem Notebook sehr 
praktisch.
Dann könnte man unterwegs an seinen Bugs arbeiten, die Bugs in der 
Projektmanagementsoftware als "done" markieren und dann, wenn man wieder 
Zuhause ist, alles ins zentrale Projektmanagementsystem mergen.

Ohne so eine Funktion hat man nämlich unterwegs keinen Zugriff auf seine 
Bugs oder Issues, wenn das Projektmanagementsystem Zuhause nur im 
lokalen Netzwerk hängt und nicht per Internet erreichbar ist oder man 
unterwegs einfach kein Internet hat.


Dafür wäre eine Projektmanagementsoftware die wie git verteilt arbeiten 
kann optimal.
Gibt es so etwas?
Idealerweise als Open Source Software?

Autor: Klaus P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Bei git hat man ein distributed Versionscontrolsystem. D.h. jeder kann
> seine eigene git Instanz lokal auf seinem Rechner haben, damit arbeiten
> und später alles zu der git Instanz hochladen, die als zentrale Git
> Instanz ausgewählt wurde.
>
> Was ich mich nun frage ist, ob es so etwas auch für Bug-, Issue- und
> Projektmanagementsysteme gibt?
> Also eine Projektmanagementsystem das verteilt arbeiten kann?

Fände ich auch ganz praktisch, kenne ich aber leider nicht.

Generell ist der Aufwand für solch ein verteiltes System aber auch viel 
höher als bei den einfachen Dateien, die mit git verwaltet werden. Bei 
git werden keine Verknüpfungen zwischen den Dateien berücksichtigt, 
daher kann man jede Datei einzeln versionieren.

Die meisten Projektmanagementsysteme basieren aber auf einer 
SQL-Datenbank. Es gibt zwar DBMS, die eine Multi-Master-Replikation 
anbieten, aber damit ist nicht das Problem der aggregierten Daten 
gelöst.

Wenn also zu einem Bug-Eintrag mehrere Datensätze mit den gearbeiteten 
Stunden erfasst werden, wird die Summe häufig in dem Bug-Eintrag selbst 
aufsummiert, damit die Performance der Anzeige steigt.

Bei einem zentralen System ist das auch kein Problem, läuft ja alles in 
einer Transaktion ab. Bei einem verteilten System müsste man aber eine 
Fehlerbehandlung einbauen für den Fall, dass die Summe im Bug nicht mehr 
mit der Summe der einzelnen Stunden-Datensätze übereinstimmt. Dieser 
Fall tritt auf, wenn zwei Benutzer fast zeitgleich ihre Daten hochladen 
und am gleichen Bug gearbeitet haben.

Das ist noch ein sehr einfaches Beispiel, das man mit einem Trigger 
lösen könnte. Es gibt viele andere Situationen, die ein manuelles 
Eingreifen erfordern.

Machbar ist das also, aber ziemlich aufwändig. Vielleicht hat es schon 
einmal jemand umgesetzt, habe ich aber noch nicht gesehen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es. Eher zu viel als zu wenige, und es wird schwer eins auszusuchen 
das alles kann was du willst und dann auch noch gepflegt wird.

https://git.wiki.kernel.org/index.php/InterfacesFrontendsAndTools#Bug.2Fissue_trackers.2C_etc.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Link hinten noch den Punkt mit dazunehmen, sonst kommt man nicht 
zum richtigen Abschnitt.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Gibt es. Eher zu viel als zu wenige, und es wird schwer eins
> auszusuchen
> das alles kann was du willst und dann auch noch gepflegt wird.
>
> 
https://git.wiki.kernel.org/index.php/InterfacesFrontendsAndTools#Bug.2Fissue_trackers.2C_etc.

Danke für den Link.

Ich bin jetzt mal alle durchgegangen, aber da scheint wohl nichts 
wirklich brauchbares dabei zu sein, was mit Trac oder Redmine mithalten 
kann.

Die meisten Projekte sind verweist, d.h. die Links laufen in einen 404 
Error oder ähnliche Fehlermeldungen.
Von dem was übrig bleibt ist vieles nur ein Kommandozeilentool, also 
kein Bugtracker mit Webinterface, bei einigen war der letzte Code Commit 
vor 5 Jahren. Das ist also nichts, womit man seine eigenen Projekte 
pflegen will.
Einige weitere Projekte sind Plugins für bekannte Bugtrackingsysteme 
bzw. Commandline Tools für solche, die sicherstellen, dass der git 
commit auch eine Bug ID enthält.
Manches Tool hat nicht die verteilte Fähigkeit, die ich suche.
Und eines ist sogar dabei, bei dem der Quellcode nicht mehr da ist, weil 
der Hosting Dienst gitorius auf dem der Quellcode gehostet wurde, 
eingestellt wurde.

Im großen und ganzen war leider nichts dabei was ich suche oder 
zumindest meinen Erwartungen entspricht. Schade, aber trotzdem Danke für 
den Tipp.

Autor: macgyver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Bei dem ich also bspw. eine Hauptinstanz habe.
> Davon holen sich alle Teammitglieder die derzeitige Listen und Inhalte
> zu  aktuellen und geschlossenen Bugs, Issues und Todos runter.
>
> Lokal arbeiten sie dann mit einer eigenen Instanz der
> Projektmanagementsoftware weiter.
> In dieser können sie Bugs, Issues und Todos abarbeiten oder neue
> hinzufügen.
> Und irgendwann laden sie ihre Änderungen auf die Hauptinstanz wieder
> hoch, also mergen alles.

evtl dokuwiki (mit lokalem server), gitbacked-plugin und evtl. 
markdowku?

da dokuwiki nur mit text-dateien arbeitet kann man das auch (recht) 
problemlos lokal ohne web-frontend davor bearbeiten/lesen/erstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.