mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MosFET für RaspberryPi


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas S. (andreas_s987)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bräuchte eine Empfehlung von euch. Ich möchte mit dem Raspberry GPIO 
3,3V einen MosFET ansteuern, welcher eine LED mit ~36V und 1,2A 
schaltet. Kann mir jemand einen LogicLevel MosFET vorschlagen oder soll 
ich lieber mit einem Treiber arbeiten? Hat jemand dafür evtl eine 
Kombination?

Vielen lieben Dank

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur schalten und nicht dimmen (PWM) willst:

Braucht keinen Treiber, such dir in der Mosfet-Übersicht oder in der 
Parametersuche bei IRF&Co einen billigen 3,3V-tauglichen Kandidaten.

von Andreas S. (andreas_s987)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, habe vergessen die Applikation zu beschreiben. Die LED soll mit PWM 
gedimmt werden.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, bei PWM würde ich auch zu einem Treiber raten. Bei AVRs kommt man 
sehr oft ohne aus, die haben aber auch deutlich robustere GPIOs als der 
RPi.

MCP1407 wär evtl. eine Option, bastelfreundliches DIP-Gehäuse, nimmt 
3.3V-Pegel am Eingang.

Den mit 5V betreiben und einen beliebigen 5V-LL-Fet dazu (IRL2505 liegt 
für sowas bei mir in der Bastelkiste, ist aber eigentlich oversized.)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du was größeres mit Beinen willst: IRLZ44N
http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/irlz44n.pdf

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> IRML6402

der ist P-Kanal und verträgt nur 20V Uds ...

Andreas S. schrieb:
> 36V und 1,2A

von Andreas S. (andreas_s987)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, versuche es mit dem MCP1407 und dem IRLZ44N!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B. schrieb:
>> IRML6402
> der ist P-Kanal und verträgt nur 20V Uds ...

Super, dass du aufgepasst hast. Ich bin in der Zeile meiner Tabelle 
verrutscht. Eigentlich wollte ich den IRLML6344 empfehlen.

Der geht bis 30V. Reicht das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.