mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home [Suche] System mit 433Mhz & Homematic


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe jetzt längere Zeit folgende Kombination bei mir am Laufen:

1x Homewizard für 433Mhz Intertechno-Rollläden
1x Hue-Bridge mit Leuchten
1x Netatmo Heizungssteuerung
1x Blink Kamerasystem

Zusätzlichen liegen noch Raspberry, NanoCul und die Homematic 
Heizungsregler von Lidl bei mir rumm.

Eigentlich wollte ich alles mit Home Assistant lösen, da es die meisten 
meiner Systeme problemlos integrieren kann. Aber irgendwie fehlt mir 
doch ein wenig die Zeit und ich suche nach einem guten, günstigen 
System, mit dem ich arbeiten kann.

Internetrecherchen berufen sich meistens auf Einträgen von vor 2 Jahren 
(CCU2 und NanoCul) + (ioBroker, FHEM, etc.)
oder
hängen mit dem Mediola V5 zusammen, bei dem mir die Preispolitik zu 
undurchsichtig, aber sehr wahrscheinlich zu hoch ist.
Sonst hab ich nur noch Homey gefunden, wo die Meinungen geteilt sind.

Gibt es noch gute, günstige Alternativen, welche sich recht einfach 
zusammenbauen lassen, bei denen mir am Ende einfache Regeln (Sonne weg - 
Rollo runter) ausreichen? Ein Einstieg in z.B. fhem sehe ich zum 
Beispiel nicht als ein Wochenendprojekt.

Vielen Dank.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah Sorry, folgende Info fehlt.
Die Homewizard spinnt ein wenig rum und ich würde sie gerne ersetzen.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nochmal ich :D
Alternativ wären Ratschläge wie, hau die 433Mhz Dinger raus und hol 
dir... auch hilfreich.

Autor: Gerald O. (garry)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Und nochmal ich :D
> Alternativ wären Ratschläge wie, hau die 433Mhz Dinger raus und hol
> dir... auch hilfreich.

nach meiner Erfahrung haben zumindest die älteren 433Mhz Geräte Ihre 
Sicherheit nur durch mehr oder wenig hohe Anzahl an unterschiedlichen 
Adressen. Die kannst Du einfach mithören, kopieren und damit 
kontrollieren - jeder der in Funkreichweite ist. So konnte ich bei FS20 
System auch die Geräte der Nachbarn in FHEM sofort sehen. Eine 
Rückmeldung vom Aktor gab es damit nicht - wichtig auch für die 
Funktionssicherheit um bei gestörtem Funksignal mehrfach das Kommando 
senden zu können bis die Empfangsbestättigung kommt.
Ich würde Dir zu etwas wie FHEM, OpenHab,... raten, also ein 
Herstellerunabhängiges System dass Du mit entsprechenden 
Funk/Schnittstellenmodulen mit sehr vielen Herstellern kompatibel machen 
kannst. das garantiert Dir halbwegs einen nahtlosen Übergang zu neueren 
Systemen wenn eine Serie eingestellt wird. Benutzerseitig hat man dann 
keinen Unterschied ob der Tastenbefehl, Handybetätigung... jetzt eine 
Homematic, Hue, Ikea,... Aktor bedient.

Gerald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.