mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche passende Buchse für (nicht-DIN)Stecker


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche das Gegenstück für diesen Stecker, ideal wäre es wenn auch 
eine Verschraubung existieren würde.

Der Stecker hat 8 Stifte mit etwa 0,8mm oder 0,82mm Durchmesser.
Der Innendurchmesser des Steckers beträgt 8mm und er ist 9mm tief.
Das Gewinde besitzt einen Außendurchmesser von 11,8mm.

Das was der gesuchten Buchse sehr nahe kommt ist die Buchse von 
Amphenol:
BD-08BFFA-SL7001

https://de.rs-online.com/web/p/industrie-automation-steckverbinder/8114273/

Ich finde keine technische Zeichnung mit den Maßen der Buchse. :-(

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991295:
> Das was der gesuchten Buchse sehr nahe kommt ist die Buchse von
> Amphenol

Bajonett passt nicht auf Schraubgewinde.

Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991295:
> Ich suche das Gegenstück für diesen Stecker

Gegenstück ist keine exakte Bezeichnung - Kabelverbinder oder 
Einbaubuchse?

Vielleicht:
https://www.mouser.de/ProductDetail/Souriau/UTS6JC128S?qs=mr%2FYtQLfk94uBInomjxkXQ==&vip=1&gclid=EAIaIQobChMIh678zez95AIVEs53Ch3GZw-ZEAYYAiABEgJzdvD_BwE

Georg

Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> sieht nach Hirschmann Din Buchse Typ8 aus
Hirschmann hat sogar ein ordentliches Datenblatt für die Buchse.
Die Buchs ist etwas zu groß, aber es hilft mir schon mal weiter. Danke!

Georg schrieb:
> Bajonett passt nicht auf Schraubgewinde.
Ah ... genau, das war falsch.

https://www.mouser.de/ProductDetail/Amphenol-LTW/BD-08BFFA-SL7001?qs=Wmhir8UuqEmVMt13aVoDww==

> Gegenstück ist keine exakte Bezeichnung - Kabelverbinder oder Einbaubuchse?
An die Buchse sollen dann Kabel angelötet werden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991505:
>> Gegenstück ist keine exakte Bezeichnung - Kabelverbinder oder Einbaubuchse?
> An die Buchse sollen dann Kabel angelötet werden.

arrrrrr.......

Auch an einer Kupplung werden Kabel angelötet.

Ich weiss immer noch noch nicht was du suchst, eine Einbaubuchse (das 
Teil was man hinter Frontplatten und Gehäuse baut) für den Stecker oder 
eine Kupplung für den Stecker an das ein Verlängerungskabel kommt.

Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Stecker ist an einem Gerät dran und da möchte ich jetzt über 
einer Buchse Zugang erlangen. An diese Buchse kommt dann ein 8 Poliges 
Kabel ran.

Es sieht so aus als ob ich mit dem Amphenol-Stecker (also die Marke) 
richtig lag.

Wenn ich hier von den angegebenen 20mm Durchmesser der Verschraubung 
ausgehe, dann liegt der Innendurchmesser des Steckers (per Lineal am 
Bildschirm abgetragen und das Verhältnis dazu berechnet) bei über 10mm. 
Es dürften aber nur 8mm sein.

http://www.amphenolltw.com/2012download/2D%20PDF/01_Circular%20Connectors/BD-08BFFA-SL7001.pdf

... ich schau morgen noch mal bei Amphenol ob sie andere, kleinere 
Buchsen haben.

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991602:
> Dieser Stecker ist an einem Gerät dran und da möchte ich jetzt über
> einer Buchse Zugang erlangen. An diese Buchse kommt dann ein 8 Poliges
> Kabel ran.

Also brauchst du ein KUPPLUNGS-Stück in "weiblich", an dem du ein Kabel 
anlötest, damit du dein Gerät darüber ansprechen kannst?

oder möchtest du eine weibliche BUCHSE fest in ein Gehäuse einbauen, und 
dann darüber dein Gerät ansprechen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991602:
> da möchte ich jetzt über
> einer Buchse Zugang erlangen. An diese Buchse kommt dann ein 8 Poliges
> Kabel ran.

ich gebe auf, so schwer von Begriff kann doch keiner sein......

Wegstaben V. schrieb:
> oder möchtest du eine weibliche BUCHSE fest in ein Gehäuse einbauen, und
> dann darüber dein Gerät ansprechen?

Buchse oder Kupplung? das ist hier die Frage

: Bearbeitet durch User
Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Also brauchst du ein KUPPLUNGS-Stück in "weiblich", an dem du ein Kabel
> anlötest, damit du dein Gerät darüber ansprechen kannst?

Genau so ist das. Die Buchse an sich muss weiblich sein und die Kontakte 
in der Buchse müssen auch weiblich sein.

Zum befestigen der Buchse dient ein M12 Schraubanschluss.

Das hier könnte es sein:
https://www.amphenolltw.com/p2-products-detail.php?product_series_sn=15&product_classify_sn=35&sn=217

Die äußere Schraube ist im Durchmesser 14,5mm weit, dann ist die Buchse 
im Verhältnis genau 8mm breit.

Joachim B. schrieb:
> Buchse oder Kupplung? das ist hier die Frage

Eine Kupplung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991636:
> Joachim B. schrieb:
>> Buchse oder Kupplung? das ist hier die Frage
>
> Eine Kupplung.

schwere Geburt ;)

Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> schwere Geburt ;)

Danke!  :-)

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991636:
>> Joachim B. schrieb:
>>> Buchse oder Kupplung? das ist hier die Frage
>>
>> Eine Kupplung.
>
> schwere Geburt ;)

An Deiner Stelle würde ich aufgeben. Liegt aber nicht an Dir. :-)

Autor: M.M.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991295:
> Ich suche das Gegenstück für diesen Stecker, ideal wäre es wenn auch
> eine Verschraubung existieren würde.

Die Dinger sind eigentlich standardisiert. Such nach 
(Rund)steckverbinder, M12, A-kodiert, 8-polig. Das sollte sackweise 
Ergebnisse liefern.

Allerdings scheint mir der Innendurchmesser von 8mm nicht passend. Da 
würde ich noch mal nachmessen wollen.

> Ich finde keine technische Zeichnung mit den Maßen der Buchse. :-(

Wenn's standardisiert, steht's in der entsprechenden Norm und braucht ja 
nicht noch mal angegeben werden.

MfG

Autor: Larry (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> sind eigentlich standardisiert

Es soll Ecken in der Welt geben, die die teutsche Industrienorm
morgens einer ganz anderen Verwendung zuführen.

> in der entsprechenden Norm

Die in diesem Land zur Geheimsache erklärt wurde, und nur
gegen eine Ablassgebühr einsehbar sind.

> Wenn's standardisiert, steht's

2 x Depp


Der TO sollte zur Strafe die letzte gedruckte Version des
deutschen Digikeykataloges auswendig lernen.
Man findet darin zwar praktisch nichts, es ist aber auf
Deutsch.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.M.M schrieb:
> Wenn's standardisiert, steht's in der entsprechenden Norm und braucht ja
> nicht noch mal angegeben werden.

... zu werden.

Blöd, dass der normalsterbliche Bastler selten willens ist, wegen eines 
einzelnen Steckers die Normzugangsgebühr an den Beuth-Verlag (oder wen 
auch immer) abzudrücken.

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991295:
>> Das was der gesuchten Buchse sehr nahe kommt ist die Buchse von
>> Amphenol
>
> Bajonett passt nicht auf Schraubgewinde.
>
> Atmega8 A. schrieb im Beitrag #5991295:
>> Ich suche das Gegenstück für diesen Stecker
>
> Gegenstück ist keine exakte Bezeichnung - Kabelverbinder oder
> Einbaubuchse?
>
> Vielleicht:
> 
https://www.mouser.de/ProductDetail/Souriau/UTS6JC128S?qs=mr%2FYtQLfk94uBInomjxkXQ==&vip=1&gclid=EAIaIQobChMIh678zez95AIVEs53Ch3GZw-ZEAYYAiABEgJzdvD_BwE

Na super! Anmeckern das Bajonett ungleich Schraubgewinde, aber selbst 
auf ein Teil mit Bajonett verlinken.

Autor: Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Blöd, dass der normalsterbliche Bastler selten willens ist, wegen eines
> einzelnen Steckers die Normzugangsgebühr an den Beuth-Verlag (oder wen
> auch immer) abzudrücken.

Die DIN-Normen kann ich mir alle kostenlos runter laden, daran liegt es 
nicht. Deshalb habe ich im Titel ja auch von einem "nicht-DIN-Stecker" 
geredet. Die Firma macht halt ihr eigenes Ding.

Es war nur etwas schwierig herauszubekommen was das eigentlich für ein 
Stecker ist. Da gibt es in den Datenblättern eigentlich so gut wie keine 
Angaben zu den Maßen des Steckers. Da steht nur wie breit und lang er 
ist, damit man ihn gut verbauen kann.

Eine Identifizierung eines Steckers dieser Firma wird dadurch sehr 
erschwert.

Hab ja jetzt den Richtigen. Danke an alle die mir geholfen haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.