mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Chinaspindel richtig erden und schirmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Benni B. (chmod777)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Leute,

ich habe mir eine sogenannte "China Spindel" 1,5kw mit FU zugelegt.
Nun bin ich mir nur nicht sicher wie ich diese richtig Erde und Schirme.
Da man diesbezüglich viel in Foren findet habe ich mich mal in das Thema 
reingelesen, aber irgendwie bin ich jetzt nur noch verwirrtet. Jeder 
schreibt darfüber etwas anderes.

1. Erdung:
Da die Spindel nicht geerdet ist, aber auf dem Stecker von 4 Pins nur 3 
belegt sind, würde ich einfach oben an dem Spindelgehäuse ein Gewinde 
rein schneiden(siehe Bilde) und dort von innen eine gelb/grüne Leitung 
befestigen, diese auf den 4. Pin löten und im Klemmkasten das ganze mit 
Erdung verbinden. Ist das so VDE mäßig richtig ?

2. Schirmung:
Die Schirmung der Leitung würde ich am Stecker(Spindelseitig)befestigen 
und NICHT mehr auf die Erdung der Spindel klemmen.
An der Klemmkastenseite würde ich ebenfalls die Schirmung am Stecker 
befestigen. Muss ich diese dann noch zusätzlich auf PE legen ?

Leitung: 4x0,75mm² Ölflex
Stecker: alle Metallgehäuse

vielen Dank schon einmal.

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benni B. schrieb:
> Stecker: alle Metallgehäuse

Haben die immer noch diese 4-poligen Mikrofonstecker? Die sind meiner 
Meinung nach für die Spannung völlig ungeeignet, da würde ich eine neue 
Kappe anfertigen und was ordentliches von Harting einsetzen.

Schirm: Was sagt der FU dazu? Die haben meistens Schirmklemmen direkt im 
Gehäuse, die Leitung sollte ohne weitere Stecker durchgehend gelegt sein 
und der Schirm wird mindestens am FU aufgelegt.
Üblicherweise wird der Schirm von Lastkabeln beidseitig aufgelegt.

Autor: Benni B. (chmod777)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre schrieb:
> Haben die immer noch diese 4-poligen Mikrofonstecker?
Nein, das sieht mir nach einem vernünftigen Stecker mit recht dicken 
Kontaktpins aus.

Andre schrieb:
> Was sagt der FU dazu?

Ich habe im FU keiner Klemme für den Schirm finden können. Dafür einen 
Haufen Klemmen mit Bezeichnungen mit denen ich nichts anfangen konnte.
Bei einem erster Blick ins Handbuch konnte ich leider trotzdem keine 
Finden.

Andre schrieb:
> Üblicherweise wird der Schirm von Lastkabeln beidseitig aufgelegt.
Wo wird der Schirm den auf der anderen Seite normal aufgelegt ?

Grüße,

Autor: dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schelle drum??

Autor: Benni B. (chmod777)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht es eher darum ob ich den Schirm dann auch mit der Erdung 
verbinden muss? Oder ob die schnelle oder die verschraubung mit der der 
Schirm befestigt ist keine Erd Verbindung haben soll?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dödel schrieb:
> Schelle drum??

Warum?
Höchstens, wenn er die Spindel in der Hand hält :-)

Normalerweise wird so eine Spindel unisoliert eingespannt.
Vielleicht ist seine Maschine aus Plaste oder Pappe.

Autor: HobbyCNC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich alles aus Metall auf Schutzerde (Berührungsschutz).
Lege dir einen zentralen Erdungspunkt an, wo du alles aufklemmst.
Ich würde aber an der Quelle ansetzen und die Spindel im Inneren erden.
Wenn du bei den Chinaspindeln die hintere Lüfterkappe abschraubst, 
kannst du mit etwas Geschick die Schutzerde an einer der inneren 
Befestigungsschrauben mittels Ringkabelschuh befestigen und das andere 
Ende auf den leeren Pin der Steckbuchse legen (Gegenstück der Zuleitung 
natürlich auch entsprechend auflegen...;-). Dann hättest du das Gerät an 
sich geerdet. Unabhängig vom Einbauort. Für die billige Anschlussbuchse 
findet sich bei sorotoec brauchbarer Ersatz.

https://www.sorotec.de/shop/Fraesmotoren-neu/zubehoer-spindeln/zubehoer-mechatron/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.