mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche Router mit WAN und DECT


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich suche einen möglichst guten Router mit WAN und DECT. Die Fritzbox 
4020 / 4040 haben kein DECT und die Fritzbox 5790 ist mir viel zu teuer.

Hat da jemand Vorschläge? Danke!

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fritzbox 7490 ?

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Fritten haben DECT. Was muss die Box WAN-seitig können?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Fritzboxen auch auf dem Gebrauchtmarkt. Besonders wenn es nicht 
die allerneuste sein muss, oder es auch eine xx60 statt xx90 tut.

: Bearbeitet durch User
Autor: Asko B. (dg2brs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Arno,

ich hatte für einen Bekannten eine FritzBox 7390 bei Pollin
gekauft. Kam ca. 40€.
Die kann alles was die 7490 auch kann, jedoch kein 5GHz WLAN.

Gruss Asko

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Hallo Arno,
>
> ich hatte für einen Bekannten eine FritzBox 7390 bei Pollin
> gekauft. Kam ca. 40€.
> Die kann alles was die 7490 auch kann, jedoch kein 5GHz WLAN.

Wenn das DSL-Modem nicht genutzt werden soll wäre das noch eine Idee. 
Aber eigentlich ist die auch Out-of-Service.

Ansonsten, wenns aktuell sein soll, wäre auch eine 7530 empfehlenswert.

: Bearbeitet durch User
Autor: Marc G. (marcm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 7390 hat auch 5Ghz WLAN... Hab eine seit 8 Jahren in Betrieb, muss 
noch nen anderen unterschied geben,bin aber zu faul zum nachschauen..

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Die kann alles was die 7490 auch kann, jedoch kein 5GHz WLAN.

Nein. Nein.

Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asko B. schrieb:
> Hallo Arno,
>
> ich hatte für einen Bekannten eine FritzBox 7390 bei Pollin
> gekauft. Kam ca. 40€.
> Die kann alles was die 7490 auch kann, jedoch kein 5GHz WLAN.


Leute, Ihr empfehlt doch nicht allen Ernstes einen Router, der das Ende 
des Supportzeitraums erreicht hat und keine Sicherheitsupdates mehr 
bekommt!
Höchstwahrscheinlich baut Arno damit keinen Honeypot auf...

https://avm.de/service/ende-des-produktsupports-und-der-produktweiterentwicklung/fritzbox/

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Doe schrieb:
> Leute, Ihr empfehlt doch nicht allen Ernstes einen Router, der das Ende
> des Supportzeitraums erreicht hat und keine Sicherheitsupdates mehr
> bekommt!

Was ist besser: Fritz ohne Support oder D-Link mit?

: Bearbeitet durch User
Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> John Doe schrieb:
>> Leute, Ihr empfehlt doch nicht allen Ernstes einen Router, der das Ende
>> des Supportzeitraums erreicht hat und keine Sicherheitsupdates mehr
>> bekommt!
>
> Was ist besser: Fritz ohne Support oder D-Link mit?

Nix, beides gleich übel.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was soll er nehmen?

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 7390 kann auch kein Mesh, falls das  gewünscht wäre.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Und was soll er nehmen?

Das kann man nicht sinnvoll beantworten, solange

"Was muss die Box WAN-seitig können?"

unbeantwortet bleibt. ADSL(2/+) und/oder VDSL bis 50 MBit können sehr 
viele Geräte, bei Vectoring wirds schon weniger, bei Supervectoring 
nochmal weniger. Spätestens bei Letzterem kommt noch die Frage des 
Providers dazu, denn trotz bestehender Standards spielt nicht immer 
alles so zusammen wie es sollte.

Autor: Dirk B. (dirkb2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Und was soll er nehmen?
>
> Das kann man nicht sinnvoll beantworten, solange
>
> "Was muss die Box WAN-seitig können?"
>
> unbeantwortet bleibt. ADSL(2/+) und/oder VDSL bis 50 MBit können sehr
> viele Geräte, bei Vectoring wirds schon weniger, bei Supervectoring
> nochmal weniger. Spätestens bei Letzterem kommt noch die Frage des
> Providers dazu, denn trotz bestehender Standards spielt nicht immer
> alles so zusammen wie es sollte.

Da die im Eröffnungspost genannten 4020 / 4040 kein Modem haben, spielt 
das wohl keine Rolle.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk B. schrieb:
> Da die im Eröffnungspost genannten 4020 / 4040 kein Modem haben, spielt
> das wohl keine Rolle.

Da ein WAN-Port explitit genannt wird, wird es wohl doch eine Rolle 
spielen, denn bei einem reinen Router sind erstmal alle Ports gleich und 
werden nur durch die Konfiguration zu logisch WAN/LAN/whatever.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> Dirk B. schrieb:
>> Da die im Eröffnungspost genannten 4020 / 4040 kein Modem haben, spielt
>> das wohl keine Rolle.
>
> Da ein WAN-Port explitit genannt wird,

Ja, aber ein WAN-Port ist als Ethernet ausgeführt. Ansonsten wäre es 
eine xDSL-Schnittstelle. Zumindest hat sich dieses Verständnis so 
eingebürgert.

Mit Nennung von FB 4020/4040 hätte man sich das aber auch wirklich 
denken können.

Autor: IchHabUrlaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Jupp schrieb:
>> Dirk B. schrieb:
>>> Da die im Eröffnungspost genannten 4020 / 4040 kein Modem haben, spielt
>>> das wohl keine Rolle.
>>
>> Da ein WAN-Port explitit genannt wird,
>
> Ja, aber ein WAN-Port ist als Ethernet ausgeführt. Ansonsten wäre es
> eine xDSL-Schnittstelle. Zumindest hat sich dieses Verständnis so
> eingebürgert.
>
> Mit Nennung von FB 4020/4040 hätte man sich das aber auch wirklich
> denken können.

Sehe ich auch so ... wahrscheinlich ein FTTH Anschluss mit separatem 
Glasfasermodem.

Wenn man sich die Geräte so anschaut, kommt der Verdacht auf das die 
DECT oder Analog Telefon Hardware meist im Modem Chip sitzt. Es gibt ja 
noch so LAN Adapter für Analog Telefone, dass gibt es bestimmt auch für 
DECT. Fände die Lösung aber auch nicht so toll. Erstmal eine günstige 
gebrauchte TPLink (tendenziell Energiehungrig 24/7 Gerät!) und abwarten 
bis die Hersteller auf diese verstärkt kommende Anforderung eingehen?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IchHabUrlaub schrieb:
> und abwarten
> bis die Hersteller auf diese verstärkt kommende Anforderung eingehen?

Sind sie ja schon, externe Modem gabs ja auch schon vor FTTH. Das konnte 
auch schon die alte 7170. Bei den 7590 hast du dafür halt mal nen 
eigenen Ethernet-Port und musst nicht einen LAN-Port opfern, das ist 
alles.

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz verwegene Idee: Den Router einfach mal Router sein lassen und eine 
kleine IP DECT Basis daneben stellen?

(und jetzt komm mir nicht mit dem Stromverbrauch, da sind überall 
Schaltregler drin & was die externe Basis mehr braucht frisst dir sonst 
der dickere SoC in den größeren Fritzen weg)

Autor: Andreas M. (amesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: IchHabUrlaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> IchHabUrlaub schrieb:
>> und abwarten
>> bis die Hersteller auf diese verstärkt kommende Anforderung eingehen?
>
> Sind sie ja schon, externe Modem gabs ja auch schon vor FTTH. Das konnte
> auch schon die alte 7170. Bei den 7590 hast du dafür halt mal nen
> eigenen Ethernet-Port und musst nicht einen LAN-Port opfern, das ist
> alles.

Ich sehe immer mal wieder die Frage aufploppen bezüglich eines Gerätes 
mit DECT oder sogar analogem Telefon Anschluss ohne Modem.
Ob da jetzt nu an einem Port Lan1/WAN, WAN oder nur Lan1 steht ist denke 
ich den meisten Scheissegal.

Ohne Modem:
Der Gedanke dabei ist in der Regel, warum ein Modem mitbezahlen, wenn 
ich keins brauche. Wenn man sich die Preise anschaut, sind die Modems ja 
scheinbar nicht so ganz günstig bzw. deren Zulassung.

WLAN-Router ohne Modem hatten bei mir vom gleichen Hersteller auch immer 
einen geringeren Stromverbrauch als Geräte mit Modem (Modem nicht in 
Betrieb). Wenn ich mal überspitzt mit 1,5 W weniger und 30 Cent/kWh 
rechne -> ca. 4,- € im Jahr. Wenn das Ding 8 Jahre Betrieben wird und 
bei der Anschaffung über 30,-€ mehr/weniger diskutiert wird ein 
relevanter Fakt :D ;).

Autor: M.M.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

IchHabUrlaub schrieb:
> Ohne Modem:
> Der Gedanke dabei ist in der Regel, warum ein Modem mitbezahlen, wenn
> ich keins brauche. Wenn man sich die Preise anschaut, sind die Modems ja
> scheinbar nicht so ganz günstig bzw. deren Zulassung.

Router mit Modem (z.B. FB) sind halt Massenware und gebraucht bekommt 
man sie hinterhergeworfen. Zudem: Wieviele preisgünstige Router, die 
Wlan und DECT aber kein Modem haben, gibt's denn preisgünstig zu kaufen.

> WLAN-Router ohne Modem hatten bei mir vom gleichen Hersteller auch immer
> einen geringeren Stromverbrauch als Geräte mit Modem (Modem nicht in
> Betrieb). Wenn ich mal überspitzt mit 1,5 W weniger und 30 Cent/kWh
> rechne -> ca. 4,- € im Jahr. Wenn das Ding 8 Jahre Betrieben wird und
> bei der Anschaffung über 30,-€ mehr/weniger diskutiert wird ein
> relevanter Fakt :D ;).

Milchmädchenrechnung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.