mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display DMM M-3850D


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rolf R. (Firma: privat) (tiberius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit vielen Jahren benutze ich für Messungen ein DMM von Voltcraft 
M-3850D.

Nachdem letzthin das Display etwas wenig Kontrast hatte, habe ich die 
Batterie (9V Block) geprüft und die hatte die Spannung einfach nicht 
mehr gebracht. Ok, also neue rein und ab da hatte ich dann das 
Verhalten. dass das Display ganz normal startet jedoch nach Sekunden 
stetig mehr Kontrast bekommt, so dass dann langsam alle Symbole des 
Displays sichtbar sind.

Lasse ich die Messspitzen an einer Spannungsquelle, so wird mir der 
korrekte Wert direkt nach dem einschalten auch angezeigt, doch sind die 
Werte nach 1 bis 2 Sekunden nicht mehr lesbar da alle Elemente wieder 
sichtbar sind.

Wenn ich Testweise die alte Batterie rein stecke dann hab ich wenig 
Kontrast aber ich kann die Messungen ganz normal durchführen.

Nun hatte ich das Gerät geöffnet und das Display einmal abgenommen. Es 
war mit 2 Schrauben fixiert und hat seine Signale über ein Gummiband in 
dem feine Drähte sind nur durch Aufpressen der Platine des Displays 
bekommen.

Nachdem ich nichts offensichtliches (evtl Kondensator) gefunden habe, 
hab ich es wieder zusammengesetzt. Es blieb logischerweise alles beim 
alten.

Hat einer von Euch schon mal so einen Fall gehabt oder weiß was es sein 
könnte?

Autor: Thomas W. (diddl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seltsam.

Wahrscheinlich gibt es im Messgerät irgendwo einen kleinen Trimmer für 
den Kontrast.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei electrotanya gibt es den Schaltplan.
Die Kontrastspannung habe ich bis jetzt noch nicht gefunden.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rolf R. (Firma: privat) (tiberius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, danke für den Schaltplan!

ich werde mal schauen ob ich da was finde.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> Die Kontrastspannung habe ich bis jetzt noch nicht gefunden.

Die Spannungsteilerkette ist an Pin 36-39, nicht einstellbar.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Die Spannungsteilerkette ist an Pin 36-39, nicht einstellbar.

Bleibt also das BIAS.
Vielleicht hilft es, das mit der einen und der anderen Batterie zu 
messen.

Autor: Rolf R. (Firma: privat) (tiberius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte ich versuchen. Dumm nur, dass ich wohl die fast leere mit der 
es gerade noch so ging schon entsorgt habe.

Vielleicht bringt es auch etwas mit dem Labornetzteil langsam die 
Spannung von unten kommen zu lassen und zu schauen ab wann der kritische 
Punkt eintritt und dann einen Wert davor und danach einstellt um dann 
die Messung zu machen.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich sinnvoll an. Leider sind im Schaltplan keine 
Soll-Spannungen angegeben.


Hier noch das Datenblatt vom µC:

https://www.datasheetarchive.com/pdf/download.php?id=22dd48add4ca52193bdab3f5e723d108cccbea&type=O&term=KS57C2016

Autor: Rolf R. (Firma: privat) (tiberius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima, ich werde es testen. Komme aber wohl erst am Wochenende dazu.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn vorhanden, miss mal mit dem Oszi, ob da noch Rechtecksignale am LCD 
sind. Für mich klingt das ein wenig so, als würde das AC Wechselsignal 
nicht richtig anliegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.