mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Ist die Festplatte gesund?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe rausgefunden, wie ich die Gesundheitswerte meiner Festplatte 
unter Linux auslesen kann. Ich weiss nur nicht was die Werte bedeuten. 
Ist meine Festplatte gesund?
$ sudo smartctl -A /dev/sdb
smartctl 6.5 2016-01-24 r4214 [x86_64-linux-4.4.0-161-generic] (local build)
Copyright (C) 2002-16, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 10
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   077   064   044    Pre-fail  Always       -       51973470
  3 Spin_Up_Time            0x0003   087   086   000    Pre-fail  Always       -       0
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       37
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   010    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   084   060   045    Pre-fail  Always       -       264794469
  9 Power_On_Hours          0x0032   093   093   000    Old_age   Always       -       6565
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   097    Pre-fail  Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       37
184 End-to-End_Error        0x0032   100   100   099    Old_age   Always       -       0
187 Reported_Uncorrect      0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
188 Command_Timeout         0x0032   100   097   000    Old_age   Always       -       3
189 High_Fly_Writes         0x003a   100   100   000    Old_age   Always       -       0
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   078   055   040    Old_age   Always       -       22 (Min/Max 20/22)
191 G-Sense_Error_Rate      0x0032   092   092   000    Old_age   Always       -       17198
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       37
193 Load_Cycle_Count        0x0032   099   099   000    Old_age   Always       -       2721
194 Temperature_Celsius     0x0022   022   045   000    Old_age   Always       -       22 (0 17 0 0 0)
195 Hardware_ECC_Recovered  0x001a   009   008   000    Old_age   Always       -       51973470
197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   198   000    Old_age   Always       -       14
240 Head_Flying_Hours       0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       1948 (254 32 0)
241 Total_LBAs_Written      0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       125688123156
242 Total_LBAs_Read         0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       67782342421

Danke für eure Hilfe!

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Raw_Read_Error_Rate ist nicht gerade klein, aber ich habe hier auch 
eine Platte, die ähnlich hohe Werte hat. Andere wiederum zeigen dort 
immer 0 an.

Scheint nicht so ganz einheitlich zu sein, was die Hersteller hier als 
"raw" interpretieren und ausgeben: manch einer gibt offenbar wirklich 
alles an, was zwar intern fehlerhaft war aber nach außen korrigiert (die 
"ECC recovered" ist ja genauso hoch), andere wollen sich da nicht so in 
die Karten gucken lassen und scheinen dort nur zu berichten, ob es 
permanente Fehler gab.

Autor: Markus W. (dl8mby)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gärtner

So sieht z.B. eine gesunde Disk aus.

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE 
UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000b   100   100   016    Pre-fail  Always 
-       0
  2 Throughput_Performance  0x0005   136   136   054    Pre-fail 
Offline      -       108
  3 Spin_Up_Time            0x0007   100   100   024    Pre-fail  Always 
-       0
  4 Start_Stop_Count        0x0012   100   100   000    Old_age   Always 
-       135
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   005    Pre-fail  Always 
-       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000b   100   100   067    Pre-fail  Always 
-       0
  8 Seek_Time_Performance   0x0005   140   140   020    Pre-fail 
Offline      -       15
  9 Power_On_Hours          0x0012   100   100   000    Old_age   Always 
-       911
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   060    Pre-fail  Always 
-       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       135
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       135
193 Load_Cycle_Count        0x0012   100   100   000    Old_age   Always 
-       135
194 Temperature_Celsius     0x0002   136   136   000    Old_age   Always 
-       44 (Min/Max 19/49)
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
197 Current_Pending_Sector  0x0022   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0008   100   100   000    Old_age 
Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x000a   200   200   000    Old_age   Always 
-       0


Bei Dir häufen sich Read und Seek errors, wobei ich Dir nicht sagen kann
ob das bereits kritisch ist, aber Du näherst Dich dem THRESH Limit.

Markus

PS.: Mir ist immer noch schleierhaft, warum im oberen thred die selbe
Tabelle ordentlich angezeigt wird und bei mir wieder umbrochen ist.
Hat jemand da eine Ahnung?

: Bearbeitet durch User
Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaue meist auf "Reallocated_Sector_Ct" und 
"Current_Pending_Sector". Wenn die hochlaufen, steigt die 
Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls rapide an.

Und die "G-Sense_Error_Rate" ist ziemlich hoch bei Dir ? Ist wohl ein 
Labtop :-) Vielleicht etwas sanfter mit dem Teil umgehen...

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus W. schrieb:

> Bei Dir häufen sich Read und Seek errors, wobei ich Dir nicht sagen kann
> ob das bereits kritisch ist, aber Du näherst Dich dem THRESH Limit.

Wie gesagt, ich habe hier auch solche (wie du) und solche (wie der TE). 
Es scheint einfach, dass die Hersteller diese Angaben massiv 
unterschiedlich berichten.

Die, die sich wie die des TE verhält, ist eine:
Model Family:     Seagate Barracuda 7200.14 (AF)
Device Model:     ST500DM002-1BD142

Die, die schön überall 0 zurück geben, sind von Western Digital und 
Toshiba.

> PS.: Mir ist immer noch schleierhaft, warum im oberen thred die selbe
> Tabelle ordentlich angezeigt wird und bei mir wieder umbrochen ist.
> Hat jemand da eine Ahnung?

Er hat [pre]-Tags benutzt.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:
> Ich schaue meist auf "Reallocated_Sector_Ct" und
> "Current_Pending_Sector".

Die sind übrigens hier 0, auch bei der mit den vielen raw read errors.

Autor: Gärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:
> Und die "G-Sense_Error_Rate" ist ziemlich hoch bei Dir ? Ist wohl ein
> Labtop :-) Vielleicht etwas sanfter mit dem Teil umgehen...

Nein. Stand die ganze Zeit im Keller. Im letzten Winter sind Mäuse in 
den Tower eingezogen. Die haben ziemlich viel Dreck hinterlassen und ich 
hab mich entschieden das System nicht mehr weiter zu verwenden. 
Allerdings ist die Festplatte relativ neu und ich hatte gehofft ich 
könnte die weiter verwenden.

Eventuell haben die Mäuse den G-Sensor getriggert? :-)

Jörg W. schrieb:
> Die, die sich wie die des TE verhält, ist eine:
> Model Family:     Seagate Barracuda 7200.14 (AF)
> Device Model:     ST500DM002-1BD142

Es ist eine Seagate IronWolf NAS 8TB ST8000VN0022

Beitrag #5998240 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gärtner schrieb:
> Es ist eine Seagate IronWolf NAS 8TB ST8000VN0022

Dann ist es wohl so, dass Seagate hier ehrlicher ist als WD und Toshiba.

Habe leider nicht mehr so viele andere rotierende Teile herumliegen, 
gegen die ich testen kann. In vielen Kisten steckt inzwischen eine SSD 
drin.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Markus W. (dl8mby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg W.

> Er hat '[ pre ]'-Tags benutzt.

Danke für den Hinweis!

Markus
=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 10
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   077   064   044    Pre-fail  Always       -       51973470
  3 Spin_Up_Time            0x0003   087   086   000    Pre-fail  Always       -       0
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       37
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   010    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   084   060   045    Pre-fail  Always       -       264794469
  9 Power_On_Hours          0x0032   093   093   000    Old_age   Always       -       6565
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   097    Pre-fail  Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       37
184 End-to-End_Error        0x0032   100   100   099    Old_age   Always       -       0
187 Reported_Uncorrect      0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
188 Command_Timeout         0x0032   100   097   000    Old_age   Always       -       3
189 High_Fly_Writes         0x003a   100   100   000    Old_age   Always       -       0
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   078   055   040    Old_age   Always       -       22 (Min/Max 20/22)
191 G-Sense_Error_Rate      0x0032   092   092   000    Old_age   Always       -       17198
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       37
193 Load_Cycle_Count        0x0032   099   099   000    Old_age   Always       -       2721
194 Temperature_Celsius     0x0022   022   045   000    Old_age   Always       -       22 (0 17 0 0 0)
195 Hardware_ECC_Recovered  0x001a   009   008   000    Old_age   Always       -       51973470
197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   198   000    Old_age   Always       -       14
240 Head_Flying_Hours       0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       1948 (254 32 0)
241 Total_LBAs_Written      0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       125688123156
242 Total_LBAs_Read         0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       67782342421

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus W. schrieb:
> 1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   077   064   044    Pre-fail  Always
> -       51973470

Auch Seagate? ;-)

Autor: Gärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Markus W. schrieb:
>> 1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   077   064   044    Pre-fail  Always
>> -       51973470
>
> Auch Seagate? ;-)

Nein. Das sind ja wieder meine Werte.

@Markus W.: Beim dritten mal klappts bestimmt ;-)

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gärtner schrieb:
> Das sind ja wieder meine Werte.

pling - plang - plong. Der Papiergroschen ist gefallen. :-))

Autor: Markus W. (dl8mby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg W. und  Gärtner,

war nur ne Übung für die "PRE-Tags" im Zusammenhang mit Tabellen.
Nicht verwirren lassen ;-)

Markus

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Dann ist es wohl so, dass Seagate hier ehrlicher ist als WD und Toshiba.

Genau so ist es. Alle halbwegs aktuellen Platten lesen (besser: raten) 
einen Wust von Daten und rekonstruieren die gewünschten Nutzdaten durch 
mehrere Schichten Fehlerkorrektur. Dabei kommt es auf der Mechanikseite 
immer zu erheblichen Fehlern. Manche Plattenhersteller sind da 
ehrlich, bei anderen geht der Zähler nur hoch, wenn Daten nichtmehr 
rekonstruiert werden konnten. Es zählt jedoch nur, was jedoch am 
Interface ankommt.

Daniel B. schrieb:
> "G-Sense_Error_Rate" ist ziemlich hoch

Das finde ich allerdings auch bedenklich. Vielleicht waren es wirklich 
die Mäuse, muss man beobachten.

Gärtner schrieb:
> 188 Command_Timeout 3
> 199 UDMA_CRC_Error_Count 14

Anderes Kabel einsetzen!

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
>> "G-Sense_Error_Rate" ist ziemlich hoch
>
> Das finde ich allerdings auch bedenklich. Vielleicht waren es wirklich
> die Mäuse, muss man beobachten.

Ob die Festplatte wohl gelaufen ist, als sich die Mäuse daran zu 
schaffen gemacht haben?

Wenn nicht, wie sollte die Platte dann in diesem Zustand hätte 
irgendwelche Fehler registrieren sollen?

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ob die Festplatte wohl gelaufen ist, als sich die Mäuse daran zu
> schaffen gemacht haben?

Wenn es die Mäuse waren, muss sie gelaufen sein. Zwei - drei Mäuse 
können einen Rechner schon arg zum Wackeln bringen, zumal der Rechner ja 
irgendwie offen gewesen sein muss. Durch typische Lüftungsgitter kommen 
mir bekannte Mäuse jedenfalls nicht durch ;)

Autor: Gärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ob die Festplatte wohl gelaufen ist, als sich die Mäuse daran zu
> schaffen gemacht haben?

Die Festplatte lief. Ich habe eine Blende eines PCI-Slots nicht 
montiert, da ich dachte dies sei nicht notwendig. Die Tiere sind da rein 
und über die Grafikkarte weiter. Das Nest war auf der Systemplatte (ich 
versuche erst gar nicht diese wieder zum laufen zu bringen). Gemütliche 
30 Grad? Mit der Zeit häuften sich die Fehlermeldungen in dmesg und ich 
hab mal das Gehäuse geöffnet. Naja, man lernt nie aus ...

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-))
logger "Mouse detected. A real one, not the usual input device."


Heftige Geschichte. Hätte nicht gedacht, dass die sich da neben lärmende 
Festplatten und rotierende Lüfter einnisten.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gärtner schrieb:
> Das Nest war auf der Systemplatte

Bilder, wir wollen Bilder ;)

Also, wenn der Zähler für G-Sense_Error_Rate in mausfreier Umgebung 
nicht weiter steigt und das Kabel ersetzt ist, spricht nichts gegen 
einen weiteren Einsatz der Platte.  Bei 37 Starts und 6565 Stunden 
Laufzeit ist die ja gerade mal warmgelaufen.

Autor: Gorgonzola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> Bei 37 Starts und 6565 Stunden
> Laufzeit ist die ja gerade mal warmgelaufen.

Sehe ich eben so.
Und der TO braucht selbstredend eine Katze.

Ach da gab es doch einst einen Spruch:

Ist die Katze gesund ...

Ich sage: "Ist die Festplatte gesund", freut sich der Mensch.

Autor: Franko S. (frank_s866)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was -A ausgibt ist uninteressant. Lass mal die  extended errorlogs raus, 
da steht meist sinnvolleres drinn und man sieht genau wo die Platte 
Probleme hatte, was in den Registern von -A noch gar nicht erfasst wird.

Seagate hat bei den SMR-Platten ständig wachsende ECC-Werte, ist aber 
normal.

Autor: Thomas S. (doschi_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Die Raw_Read_Error_Rate ist nicht gerade klein, aber ich habe hier auch
> eine Platte, die ähnlich hohe Werte hat. Andere wiederum zeigen dort
> immer 0 an.
>
> Scheint nicht so ganz einheitlich zu sein, was die Hersteller hier als
> "raw" interpretieren und ausgeben: manch einer gibt offenbar wirklich
> alles an, was zwar intern fehlerhaft war aber nach außen korrigiert (die
> "ECC recovered" ist ja genauso hoch), andere wollen sich da nicht so in
> die Karten gucken lassen und scheinen dort nur zu berichten, ob es
> permanente Fehler gab.


Laut  http://www.users.on.net/~fzabkar/HDD/Seagate_SER_RRER_HEC.html
ist bei Seagate u.a. die Seek Error Rate mit 2 Werten gefüllt,
"Seek Error Rate
The raw value of each SMART attribute occupies 48 bits. Seagate's Seek 
Error Rate attribute consists of two parts -- a 16-bit count of seek 
errors in the uppermost 4 nibbles, and a 32-bit count of seeks in the 
lowermost 8 nibbles. In order to see these data, we will need a SMART 
utility that reports all 48 bits, preferably in hexadecimal. Two such 
utilities are HD Sentinel and HDDScan.
...
Raw Read Error Rate and Hardware ECC Recovered
The raw values of the RRER and HER attributes represent a sector count, 
not an error count. "
Deshalb lohnt es sich, die Rohwerte im Hex-Format anzeigen zu lassen.
Solange die oberen 16 bit Null sind, ist alles o.k.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gorgonzola schrieb:

> Ist die Katze gesund ...
>
> Ich sage: "Ist die Festplatte gesund", freut sich der Mensch.

...und findet sie Gorgonzola, freut sich die Maus.

Beitrag #5998370 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Hugo H. (hugohurtig1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gärtner schrieb:
> Ich weiss nur nicht was die Werte bedeuten

Du kannst nicht die Werte der Spalten

VALUE WORST

vergleichen?

(Vielleicht wird das ja nicht gelöscht - der Moderator kann es 
offensichtlich)

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obwohl es eine Laptop-Festplatte ist sind die Werte bei meiner noch sehr 
gut.

Wichtig ist die Zahl von:
"Reallocated_Sector_Ct"
und eigentlich auch von "Uncorrectable", aber der Wert ist ja Offline.

Lesefehler werden wohl eher am Kabel liegen als am Lese/Schreib-Kopf.
$ sudo smartctl -A /dev/sdb
smartctl 6.6 2016-05-31 r4324 [x86_64-linux-4.18.0-25-generic] (local build)
Copyright (C) 2002-16, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000b   100   100   050    Pre-fail  Always       -       0
  2 Throughput_Performance  0x0005   100   100   050    Pre-fail  Offline      -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   100   100   001    Pre-fail  Always       -       2607
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       2979
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   050    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000b   100   100   050    Pre-fail  Always       -       0
  8 Seek_Time_Performance   0x0005   100   100   050    Pre-fail  Offline      -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   053   053   000    Old_age   Always       -       18984
 10 Spin_Retry_Count        0x0033   159   100   030    Pre-fail  Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       2699
191 G-Sense_Error_Rate      0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       25
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       38
193 Load_Cycle_Count        0x0032   078   078   000    Old_age   Always       -       225372
194 Temperature_Celsius     0x0022   100   100   000    Old_age   Always       -       25 (Min/Max 6/48)
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   100   100   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
220 Disk_Shift              0x0002   100   100   000    Old_age   Always       -       0
222 Loaded_Hours            0x0032   063   063   000    Old_age   Always       -       15138
223 Load_Retry_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0
224 Load_Friction           0x0022   100   100   000    Old_age   Always       -       0
226 Load-in_Time            0x0026   100   100   000    Old_age   Always       -       259
240 Head_Flying_Hours       0x0001   100   100   001    Pre-fail  Offline      -       0


Autor: Hugo H. (hugohurtig1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Beitrag #5998409 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eindeutig ein Fall von "fehlenden Maustreiber".


>
> Die Festplatte lief. Ich habe eine Blende eines PCI-Slots nicht
> montiert, da ich dachte dies sei nicht notwendig. Die Tiere sind da rein
> und über die Grafikkarte weiter. Das Nest war auf der Systemplatte

Ich hätte das auch nie gedacht, wenn es dir nicht passiert wäre. Ein PCI 
Slotblech ist ja nicht gerade groß.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg F. schrieb:
> Ein PCI Slotblech ist ja nicht gerade groß.

Mäuse (also solche, die eigentlich nicht für Computer gedacht sind :) 
offenbar auch nicht … Ratten sind da 'ne andere Nummer.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Viecher können sich extrem dünn machen. Gefühlt quetschen die auch 
ihren Kopf zusammen. Ein slotblech ist gar kein Problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.