mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Chiptuning Kundenflashgerät kann man denn sowas nicht hacken?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich wollte mal die fragen die in der Sache ein wenig bewanderter sind 
als ich. Ich habe das Problem dass ich ein Kennfeld auf ein Steuergerät 
bekommen will, dafür aber ein Gerät brauche, das wenn man es gescheit 
kauft mehrere tausend Euro kostet. Es gibt Tuner die bieten ein 
Kundenflashgerät an, mit dem der Kunde Tuning vom entsprechenden Tuner 
selbst aufspielen kann. Kann man denn sowas wie z.b. das hier:
http://www.lechner-tuning.at/index.php?file=kundenflasher
Nicht irgendwie hacken, und ihm die Kennfeldfile die ich schon habe 
unterjubeln und diese dann auf das Auto flashen? Ich kenne mich in 
Sachen Verschlüsselung usw nicht aus. Habe aber leider das Problem dass 
solche Dinger:
Ebay-Artikel Nr. 152128781689
Halt alles andere als Vertrauen erweckend sind. Dass das Klone sind ist 
klar, das Original kostet so viel wie ein gebrauchter Kleinwagen, und 
wegen einmal sowas kaufen ist jetzt nicht die optimale Option. So ein 
Kundeflasher wäre halt billiger den kann man von manchen Anbietern auch 
ohne Kennfeld kaufen aber der nimmt dann nur die Dateien vom jeweiligen 
Tuner an. Kann man denn das nicht umgehen irgendwie?

Gruß

: Verschoben durch Moderator
Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da das getunte Fahrzeug direkt nach der Modifikation einen geschätzten 
Wertverlust von 6000 EUR aufgrund des zu erwartenden vorzeitigen 
Motortodes hat, spielt der Kaufpreis für das Mordwerkzeug ja kaum eine 
Rolle, oder?

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Fahrzeug hat im Moment auch keinen Wert da es auf dem Steuergerät 
KEINE Kennfelder hat, daher nicht mal anspringt.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich kann man das umgehen und hacken, aber das kostet Dich 
ungefähr soviel wie ein gebrauchter Kleinwagen.

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war das was ich eben verhindern wollte.
Das Problem ist, dass Renault das Steuergerät für den Wagen nicht mehr 
liefern kann. Also habe ich mir ein gebrauchtes besorgt das komplett 
resettet wurde. Die Werkstatt hat alle Werte eingelernt, aber es fehlen 
jetzt natürlich die Kennfelder für den Motor. Also habe ich mir die 
originalen Kennfelder für den Motor besorgt, aber die kann die Werkstatt 
nicht flashen da die die Dinger normalerweise pre programmed von Renault 
kriegen. Also müsste man jetzt die Kennfelddateien in das Steuergerät 
kriegen, und das möglichst ohne vom Kauf des passenden Gerätes arm zu 
werden. Tuner habe ich auch schon gefragt, die flashen mir die 
Kennfelder nicht, wegen "Versicherung und Schaden blablabla"

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> Tuner habe ich auch schon gefragt, die flashen mir die
> Kennfelder nicht, wegen "Versicherung und Schaden blablabla"

Das bestätige denen doch schriftlich, dass das Auto so wie es ist 0 EUR 
wert ist und du sie daher auf alle Zeiten von sämtlichen etwaigen 
Schadenersatzforderungen freistellst. Deal.

: Bearbeitet durch User
Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch schon mal versucht, klappt nicht. Ich glaub nicht dass es 
am Versicherungstechnischen liegt, eher daran dass die natürlich ihr 
Zeug verkaufen wollen. Dazu ist der Transport des Fahrzeugs zum Tuner 
nicht gerade billig, ich bräuchte einen Hänger, da der Wagen so ohne 
Kennfeld nicht läuft. Jetzt ist die Frage die Sache mit dem China Klon 
wagen, oder gibt es irgendwo einen Flasher der ein Kennfeld frei flashen 
kann und kein Vermögen kostet? Ich verstehe eh nicht warum das Zeug so 
teuer ist, ist ja nicht gerade viel drin.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es, wenn du in einem Autoforum fragst. Angaben zu Typ, Motor 
und Baujahr würden sicher auch helfen. Wie wäre es mit einem 
gebrauchten, nicht "komplett resettet" Steuergerät?

Autor: Christian V. (trancefreak)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Melde Dich bei MHH Auto an (Forum). Gib dort einfach an, um welches Auto 
und Steuergerät es sich handelt. Dort hat jemand zu 100% die passende 
Softwareversion mit den Originalkennfeldern. Kauf Dir ein neues KTag 
Gerät auf Aliexpress. Habe selber KTag, Kess und PCMFlash und noch keine 
Probleme gehabt. Spiel den Dump dann mittels KTag auf Dein Steuergerät.

Voila, Auto sollte wieder laufen.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Versicherung wird es vielleicht um die Haftpflicht gehen. DAS 
kann dann im Extremfall in die Millionen gehen.


Wie auch immer.

Die nötigen Informationen herauszufinden wird sehr zeitaufwendig und 
erfordert auch einiges an Geräten. Ich schätze mal, da sitzt man 
Vollzeit einige Wochen dran. Recherche, Tests, Musterdateien in beiden 
Formaten besorgen, etcpp. Und dann ohne Garantie oder man muss auf 
einenm Prüfstand die Kennlinie überprüfen.

Das willst Du nicht bezahlen. Oder mal so gesagt: Es kommt ziemlich 
sicher auf das selbe hinaus, falls Du Dir einen anderen gebrauchten 
Kleinwagen kaufst und den "gelöschten" einem Tuner verkaufst.

Die beste Chance hast Du noch, wenn Du Dich in Tunerforen herumtreibst, 
denke ich.

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theor schrieb:
> Bei der Versicherung wird es vielleicht um die Haftpflicht gehen. DAS
> kann dann im Extremfall in die Millionen gehen.

Interessanter Aspekt. Das spräche aber ebenfalls ganz klar gegen das 
"selberflashen". Ausser man möchte mit dem Auto in Zukunft nur im 
eigenen Wohnzimmer oder Garten herumfahren.

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die originalen Kennfelddateien habe ich, auch genug Ahnung um zu wissen, 
wo wie man die flashen müsste, nur eben das Gerät fehlt. Das Ist das 
Problem.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass Du keinen Reverse-Engineer bezahlen willst, der 
das Ding "hackt". Das wird Dich locker einige Tausend Euro kosten. Wir 
fangen an uns im Kreis zu drehen.

Der beste Tip ist m.M.n. noch der von Christian.

Autor: Christian V. (trancefreak)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und Du bist Dir ganz sicher, dass die Kennfelder zu der Softwareversion 
des Steuergerätes passen? Es gibt nämlich für jedes Steuergerät x 
Versionen, bei denen sich die Kennfelder an unterschiedlichen Stellen im 
Speicher befinden.

Ich habe bereits viele Autos geflashed, aber das wäre mir zu gefährlich. 
Wie gesagt, melde Dich in einem Tunerforum an (MHH Auto). Dort bekommst 
Du ein Gesamtpaket (Software + Kennfelder) als Dump, welches Du mit 
einem KTag Klon einspielst.

Wenn die Kennfelder nicht zu der Softwareversion passen, wird das Auto 
nicht starten oder im schlimmsten Fall ist das Steuergerät nicht mehr 
lesbar / beschreibbar. Mach lieber keine Experimente.

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Da das getunte Fahrzeug direkt nach der Modifikation einen
> geschätzten Wertverlust von 6000 EUR aufgrund des zu erwartenden
> vorzeitigen Motortodes hat, spielt der Kaufpreis für das Mordwerkzeug ja
> kaum eine Rolle, oder?

Das ist ja mal der absolute Oberquark! Ich hab noch kein Auto gesehen 
welches durch ein halbwegs seriös geändertes Kennfeld einen früheren 
Motortod gestorben ist. Warum auch, der Motor wird doch dadurch nicht 
"stärker" belastet. Ich hab ein Toyota Corolla Verso mit originalen 173 
PS, fahre ihn nun schon seit fünf Jahren mit geänderten Kennfeld (durch 
RaceChip) auf 227 PS mit 501 NM. Ich hab bis dato weder ein 
Motorschaden, noch sonstige unübliche Motorleiden. Uuunnd... 
Spritsparender ist er auch noch.

Gerade im Anhängerbetrieb ist das Ding absolut Gold wert.

Das ist aber bei des TOs überhaupt nicht Ausschlag gebend. Er möchte 
weder etwas "tunen" noch Leistung steigern. Er will das original 
Kennfeld aufspielen weil sein Steuergerät gar keines hat.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft vielleicht auch so etwas?

https://www.aliexpress.com/item/32950586487.html

Bitte nicht schlagen wenn nicht.

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Ich hab ein Toyota Corolla Verso mit originalen 173
> PS, fahre ihn nun schon seit fünf Jahren mit geänderten Kennfeld (durch
> RaceChip) auf 227 PS mit 501 NM. Ich hab bis dato weder ein
> Motorschaden, noch sonstige unübliche Motorleiden. Uuunnd...
> Spritsparender ist er auch noch.

Ernstgemeinte Frage: warum flasht Toyota nicht ab Werk derartig gute 
Kennfelder?

Autor: Carl D. (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karsten B. schrieb:
> Rene K. schrieb:
>> Ich hab ein Toyota Corolla Verso mit originalen 173
>> PS, fahre ihn nun schon seit fünf Jahren mit geänderten Kennfeld (durch
>> RaceChip) auf 227 PS mit 501 NM. Ich hab bis dato weder ein
>> Motorschaden, noch sonstige unübliche Motorleiden. Uuunnd...
>> Spritsparender ist er auch noch.
>
> Ernstgemeinte Frage: warum flasht Toyota nicht ab Werk derartig gute
> Kennfelder?

Vermutlich müssen sie für die Zulassung ihrer Produkte bestimmt 
Abgasvorschriften einhalten.
Versicherungen werden das auch mögen, wenn Kunden sie im Schadensfall 
aus der Haftung entlassen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ernstgemeinte Frage: warum flasht Toyota nicht ab Werk derartig gute
> Kennfelder?
Hallo,

Ich habe die Original Kennfelder von jemandem bekommen, der früher bei 
Renault in der Entwicklung war. Daher weiß ich einiges über solche Dinge 
wie Kennfelder. Der Grund warum eine Firma nicht immer die "Guten" 
Kennfelder flasht kann vielfältig sein. Man will zum einen gewisse 
Reserven lassen, für den Fall dass z.B. ein Kunde die letzte Brühe als 
Sprit nimmt, da ist dann viel Frühzündung nicht förderlich, zum anderen 
kannst du z.B. ausm Twingo 1 16v als Sauger wohlgemerkt wenn du die 
Ansaugung/Auspuff und die Software änderst bis zu 100 statt 75 Ps holen, 
nur Renault sagte damals "Das ist ein 800kg Studentenauto, warum sollten 
wir eine Rennsau draus machen? Dann muss das Fahrwerk angepasst werden 
es braucht stärkere Bremsen, für den Hersteller ist das alles mit der 
Zulassung für sowas noch viel schwiriger als für den Endkunden. Wenn du 
als Kunde den Prüfer gut kennst, kriegst du viel eingetragen, bei den 
Behörden mit denen sich die Autoindustrie rumschlagen muss ist das viel 
schwieriger. Dem Hersteller ist es viel lieber Reserven großzügig zu 
lassen, als danach dann den Rufschaden zu haben mit "Golf GTI Kolben 
schmilzt". Auch sind Serienmotoren immer ein Kompromiss, aus Kosten und 
Qualität. Mit Serienteilen kannst du ausm Twingo 1 etwa 100 Ps holen. 
Den Motor im Twingo 1 gab es im Clio und Twingo 2 auch, aber da hatte er 
einen Turbolader und ab Werk 100 Ps. Du kannst mit Serienteilen bis etwa 
120Ps gehen, wenn du gescheite Turbo Kolben Pleuel usw einbaust kriegst 
du den Motor auch auf 200Ps und der hält das aus.  Chiptuning ist eine 
feine Sache, wenn man weiß was man tut. Ich habe von demjenigen von 
Renault auch mal ein bisschen was gesagt bekommen, wie man Kennfelder 
bearbeitet, aber dafür habe ich die Software nicht. Da gibts schon ein 
Paar Sachen die schon mal den Motor ohne groß an Leistung zu gewinnen 
deutlich lebendiger machen, z.B. Zündzeitpunkt etwas früher einstellen, 
ein bisschen fetteres Gemisch, Plastikklump aus der Ansaugung entfernen, 
usw, usf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.