mikrocontroller.net

Forum: Offtopic entladene LR 44 explodiert im Tischmüll


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bin ich grad überrascht.

sitze am Tisch lauter Knall, was war das? Aus dem Tischmüllschächtelchen 
war eine LR44 an die Zimmerdecke gesprungen und in Drei Teile zerlegt 
auf dem Tisch gelandet. Es waren 2 Entladene aus einem Messgerät darin 
schon leicht gebläht.

Namaste

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billigschrott ohne Überdruckventil.

Autor: Wollvieh W. (wollvieh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich auch mal, aber mit einer vollen. Die lag unweggeworfen auf 
einem hölzernen Schreibtisch. Hatte sich wie bei dem 
Jahrmarkts-Schiebespiel mit der Planierraupe irgendwie an einem 
Metallgegenstand kurzgeschlossen.

Autor: Boris O. (bohnsorg) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
> unweggeworfen

seufz Das war so schöön.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Aus dem Tischmüllschächtelchen war eine LR44 an die Zimmerdecke gesprungen

Jaja, LR44 sind die meistunterschätzten Batterien!

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:

>> Aus dem Tischmüllschächtelchen war eine LR44 an die Zimmerdecke gesprungen

> Jaja, LR44 sind die meistunterschätzten Batterien!

...und erst die fünfundvierziger...

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Aus dem Tischmüllschächtelchen war eine LR44 an die Zimmerdecke
> gesprungen und in Drei Teile zerlegt auf dem Tisch gelandet.

Kenne ich von einer versehentlich "nachgeladenen" LR44 (angesteckter 
Programmer hat an Schaltung, die eigentlich von 2 x LR44 betrieben 
worden ist, noch 5 V geliefert). War aber kein lauter Knall, eher so ein 
"plöpp", und danach ein wenig Sauerei auf dem Arbeitstisch.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Bernd G. schrieb:
>
>>> Aus dem Tischmüllschächtelchen war eine LR44 an die Zimmerdecke gesprungen
>
>> Jaja, LR44 sind die meistunterschätzten Batterien!
>
> ...und erst die fünfundvierziger...

Gibt es die auch als Magnum?

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

>> ...und erst die fünfundvierziger...
>
> Gibt es die auch als Magnum?

Weiss nicht.
https://static.mydealz.de/live/threads/thread_full_screen/default/1061501_1.jpg

Autor: Dietmar S. (didi2)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Als 12-jähriger habe ich mal eine mit 6 Volt aus dem Labornetzteil 
geladen. Die hatte tatsächlich (mit dem hochohmigen DVM gemessen) 6 
Volt. Dann meinte ich das mit 12 Volt probieren zu müssen...

Im Altbatteriebehälter ist mir zum Glück noch keine explodiert. Da hab 
ich bei den Lithiumzellen ja immer Bammel, wenn die noch nicht leer 
sind.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.