Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Protokoll der TCS Bus gegensprechanlage entschlüsselt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Lesenswert?

Hallo, dies ist keine frage sondern soll eher als Info für andere 
interessierte sein.
Denke da es sich bei TCS um eine Deutsche Firma handelt ist das Thema 
deutlich interessanter für hier als in Englischen Foren.

Vorweg, ich bin für keinerlei Schäden an anlagen verantwortlich.


Da ich bei der Arbeit öfters TCS Gegensprechanlage verbaue und mich der 
Hintergrund des 2 Draht Bus inkl. Versorgungsspannung schon länger 
interessiert hat, habe ich mich damit nun die letzte Woche etwas genauer 
beschäftigt.


Hier ein Englisches video indem ich den Bus bzw. den aufbau des 
Protokolles genau beschreibe und mittels Arduino Nano auf dem Bus 
Kommandos sende und empfange.
https://www.youtube.com/watch?v=xFLoauqj9yA

Im Grunde funktioniert der Bus mit Spannungsabfällen von ca. 4 Volt. 
Normalerweise sind auf dem Bus 24 Volt, wenn nun Daten darauf übertragen 
werden fällt die Spannung genau getimet durch Kurzschlüsse.

Es gibt dabei einen StartBit von 6ms und danach wird jedes bit 
getoggelt, eine 1 ist 4ms land eine 0 2ms.
das erste bit ist ein length Beschreiber, 0 = 2Bytes 1 = 4 Bytes werden 
übertragen.

am ende gibt es noch ein xor crc bit bestehend aus lengthBit plus die 
übertragenen Bytes.

Man kann theoretisch auch einen Arduino mit dem Bus versorgen, muss aber 
aufpassen das der Gesamtstrom auf der Anlage nicht höher als 100mA ist.


Zum Thema Sicherheit, es ist sehr einfach möglich von der Türstation ein 
Türöffner Kommando (1100) zu senden, selbst wenn jemand ein BRE-2 Relais 
einsetzt um damit die Tür zu öffnen kann man Alle Geräte auf dem BUS 
suchen und die Kommandos an derer senden.


Habe dazu auch die Verwendeten Sketches auf Github hochgeladen, die 
Schaltpläne sind im video erklärt.
https://github.com/atc1441/TCSintercomArduino


*Ja ich weiß das Protokoll ist nicht "verschlüsselt" eine bessere 
Beschreibung des Themas ist mir aber nicht in den sinn gekommen.

: Bearbeitet durch User
von ChrisRF (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Infos!
Es ist ein sehr interessantes Video.

Mich würde noch interessieren, wie das Videosignal auf dem 2-Draht Bus 
übertragen wird.
Hast Du dazu auch Informationen? Oder schon Versuche gemacht?

von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Lesenswert?

ChrisRF schrieb:
> Danke für die Infos!
> Es ist ein sehr interessantes Video.
>
> Mich würde noch interessieren, wie das Videosignal auf dem 2-Draht Bus
> übertragen wird.
> Hast Du dazu auch Informationen? Oder schon Versuche gemacht?

Moin. Das video ist nicht mit auf dem bus. Dafür gibt es bei 
videoanlagen 2 extra drähte die einfach ein normales video signal 
führen.


Wenn mehrere innengeräte vorhanden sind gibt es einen extra 
videoumschalter um das video zu routen.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.