mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Erfassungsrate vs. höchste Frequenz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: hansM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
sind Erfassungsrate und höchste im Signal vorkommende Frequenz das 
Selbe? Oder bezieht sich die Erfassungsrate nur darauf, wie oft man den 
Sensor abtasten kann?

Autor: Dumdi D. (dumdidum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Höchste im Signal zu erkennende Frequenz ist knapp unter der 
Hälfte der Erfassungsrate.

Autor: hansM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommt man darauf?

Autor: Fischl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht aus dem Nyquist Theorem hervor.
Schau dir den Wikipedia Artikel dazu einfach mal an:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nyquist-Frequenz

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansM schrieb:
> sind Erfassungsrate und höchste im Signal vorkommende Frequenz das
> Selbe?

Das kannst du dir selber überlegen.

Stelle dir einfach ein Sinussignal mit der höchsten Signalfrequenz vor 
und taste das mit der selben Abtastfrequenz ab. Du hast also immer einen 
konstanten Zeitversatz zwischen Abtastzeitpunkt und Nulldurchgang des 
Sinussignals ist. Damit erwischt du es also immer bei der selben Phase, 
d.h. du könntest dein abgetastetes Signal nicht von dem einer 
Gleichspannung unterscheiden. Das kann also nicht funktionieren.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansM schrieb:
> Hallo,
> sind Erfassungsrate und höchste im Signal vorkommende Frequenz das
> Selbe? Oder bezieht sich die Erfassungsrate nur darauf, wie oft man den
> Sensor abtasten kann?

Hmm.

Der Vergleich von "Erfassungsrate" und "Signalfrequenz" sowie der 
"Erfassungsrate" und der "Abfragerate" ist in mehrerlei Hinsicht 
problematisch.

Allerdings ist Deine Frage vermutlich mit dem Hinweis auf das 
Nyquist-Shannon-Abtasttheorem schon beantwortet. Das könnte ungefähr zu 
der Denkweise eines Anfängers passen.

Aber falls nicht, stelle bitte die Frage ausführlich und gib die Quelle 
an, auf die Du Dich beziehst. Siehe Netiquette.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansM schrieb:
> sind Erfassungsrate und höchste im Signal vorkommende Frequenz das
> Selbe?

Ist es nicht offensichtlich, dass die Erfassungsrate die Rate ist, mit 
der etwas erfasst wird, während die höchste im Signal vorkommende 
Frequenz eine Frequent ist, die in einem Signal vorkommt? Wir haben also 
einmal eine Erfassung (wie und von was auch immer) und wir haben einmal 
ein Signal, dass eine Frequenz hat. das muss beides garnichts mit 
einander zu tun haben. Und kann folglich nicht das selbe sein.



> Oder bezieht sich die Erfassungsrate nur darauf, wie oft man den
> Sensor abtasten kann?

Nein, die Erfassungsrate (soll wohl die Abtastrate sein?) gibt an, wie 
foft der Sensor den Messwert erfasst. Man könnte davon ausgehen, dass er 
die Erfassung mit der glichen Rate wieder ausgibt, dass muss aber nicht 
so sein. Und ob du den Sensor sooft "abtasten" kannst hängt von deiner 
"Abtastung" ab.

Autor: Sven B. (scummos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden Dinge haben i.A. nichts miteinander zu tun, werden aber oft 
so gewählt, dass die Sample-Rate mehr als das doppelte der höchsten 
vorkommenden Signalfrequenz ist. Man kann aber auch sinnvolle 
Messsysteme bauen, bei denen das nicht der Fall ist, siehe 
Unterabtastung.

Autor: hansM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja, es geht hier allerdings nicht um die Abtatstrate, mit der ICH 
abtasten möchte, sondern es handelt sich tatsächlich um eine Angabe der 
Herstellers, der den Sensor mit einer Erfassungsrate angibt^^

Autor: Sven B. (scummos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum verlinkst du nicht einfach den fraglichen Sensor?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.