mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Könnt ihr mir ein 3D-Drucker empfehlen der.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Motoriker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der WLan und Auto level hat? Weil ich justieren und hin- und 
herschieberei mit der SD-Karte total hasse.

Und dann soll Extruder eigentlich direkt an der Düse, weil ich auch TPU 
drucken will.

Der Preis soll nicht höher als 500€ sein.

Autor: C. H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir nen Prusa MK2 und einen Raspberry Pi plus evtl. WLAN-Stick wenn 
der Raspi noch kein WLAN hat.

Auf dem Raspi lässt du dann Octoprint laufen und verbindest den 
3D-Drucker mit USB mit dem Raspi. Fertig!

Besser gehts nicht mehr mit deinem Budget. Aber auch mit 1000 EUR gehts 
nicht viel besser ;)

Autor: Topper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du dich auch mit einem Bowden-extruder anfreunden kannst, kannst 
du dir den Prusa Mini mal genauer ansehen

Autor: Rainer S. (enevile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Motoriker schrieb:
> Auto level

bin ich kein Freund von. Habe mir vor paar Wochen den Artillery 
Sidewinder X1 gegönnt er ist absolute 1A Sahne und das ohne Auto-Level 
und hat dafür große Bett-Schrauben und ist dank des gut strukturieten 
Menü-Aufbau unter 10 Sekunden per Hand gelevelt.

C. H. schrieb:
> Auf dem Raspi lässt du dann Octoprint laufen und verbindest den
> 3D-Drucker mit USB mit dem Raspi. Fertig!

Stimme ich voll zu. Den habe ich auch nachgerüstet. Paar Add-Ons wie 
Automatic-Shutdown und Licht und Kamera dran und fertig ist der 
Massenpruktions Drucker. Seitdem habe ich einen Voll-Zeitmitarbeiter 
zuhause und kann ihn bequem per Smartphone überwachen.

Autor: Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Motoriker schrieb:
>> Auto level
>
> bin ich kein Freund von. Habe mir vor paar Wochen den Artillery
> Sidewinder X1 gegönnt er ist absolute 1A Sahne und ...
Den hatte ich auch ins Auge gefasst. Ist der wirklich so gut (für das 
Geld), oder wird der nur gehypt?

Autor: Blinker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Benchmarks schneidet er recht schlecht ab (z.B. im vergleich zum 
deutlich günstigeren Ender 3).

Siehe z.B. hier: http://www.artillery3d.com/

Autor: Blinker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt sehr drauf wo getestet wird, die meisten wollen irgendeinen 
Favoriten promoten. Andere Tests sehen den Sidewinder vorne, insgesamt 
wird viel gutes darüber geschrieben, habe mich auch schon dafür 
interessiert.
Nur die Lieferung scheint zu stocken, bzw. müssen die EU Lager erstmal 
gefüllt werden damit er hier schnell verfügbar ist.
Hier ist viel darüber zu lesen:
https://drucktipps3d.de/forum/forum/artillery-evnovo/

Autor: Base64 U. (6964fcd710b8d77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Prusa Dinger sind sehr zu empfehlen. Ich arbeite in der Uni mit MK3, 
hab einen MK2.5 Haribo zaus.

Bei denen musst du am ende am wenigsten rumfrickeln, software support 
ist sehr gut und viel open source.

Autor: Rainer S. (enevile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Den hatte ich auch ins Auge gefasst. Ist der wirklich so gut (für das
> Geld), oder wird der nur gehypt?

Sagen wir mal so jeder CR-10 Besitzer hat den empfohlen. Habe nur den 
Anet A8 gehabt.

Aus meiner Sicht kann kein Drucker mithalten. Die Druckgeschwindikeiten 
sind enorm schnell, leise und präzise. Auch das Filamentwechsel ist 
leicht. Bin so froh das ich den mir zugelegt habe.

Was ich nachgerüstet habe ist eine magnetische Stahlplatte um die 
gedruckten Teile einfach abzulösen. Eine Umhausung steht auch noch an 
werde ich einfach aus alten Brettern bauen um auch bei ABS(115°C) gute 
Ergebnisse zu drucken. Gerade das Heizbett macht ihn einzigartig es hat 
ein 230V Bett (Max Temp HotBed 130°C). Was ich bis jetzt noch nicht 
testen konnte da mir noch die Materialien fehlen und er momentan fleißig 
ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: Christobal M. (c_m_1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Rainer S. schrieb:
>> Motoriker schrieb:
>>> Auto level
>>
>> bin ich kein Freund von. Habe mir vor paar Wochen den Artillery
>> Sidewinder X1 gegönnt er ist absolute 1A Sahne und ...
> Den hatte ich auch ins Auge gefasst. Ist der wirklich so gut (für das
> Geld), oder wird der nur gehypt?

Grad mal angesehen: https://schmelz.bar/produkt/sidewinder-x1
Die synchronisierten Z-Gewindestangen gefallen mir - hab ich bei meinem 
selbstbau Drucker auch vorgesehen.

edit:
Was mir nicht gefällt ist, das die Filamentrollen an der frischen Luft 
sind. Das ist imho doof weil Filament dazu neigt Wasser aufzunehmen (+- 
je nach Material) und dann die Druckergebnisse schlecht werden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Motoriker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal den Artillery angeschaut. Also mir gefällts auch. 
Insbesondere das offene Hotend-System mit manuellen Rädchen fürs 
Filament. Dann noch der Farbdisplay mit Touchpad.

Das wäre ein echter Kandidat, vielen Dank euch !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.