mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Softwareentwickler für Testsysteme. Echter Entwickler?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine dumme Frage, aber was genau macht ein Softwareentwickler 
für Testsysteme und Produktionsausrückstung genau?
Erstellt dieser nur Unit-tests? Oder entwickelt er eine richtige 
Anwendungen?  Zum Beispiel eine Anwendung, die vom Servicetechniker 
bedient wird, der dann damit testen kann ob die Kalibrierung von einem 
Gerät richtig funktioniert? Ist das unter Testsysteme zu verstehen?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Softwareentwickler für Testsysteme und Produktionsausrüstung
Könnte auch ein SPS-Programmierer sein, der z.B. einen Roboter bzw. ein 
Transportsystem so programmiert, dass er/es produzierte Teile abholt, 
vermisst und passend in Gut- und Schlechtteile sortiert.

Die Antwort lautet also: Kann sein, kommt drauf an.

Um konkreter zu werden fehlen diese Informationen:
Was steht denn in der Stellenbeschreibung?
Wer bietet die Stelle an?

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Könnte auch ein SPS-Programmierer sein

Ein SPS Programmierer der als "Software-Entwickler" bezeichnet wird, ist 
dann doch sehr aussergewoehnlich. Kann ich mir fast nicht vorstellen. 
Wobei, was ist schon normal heutzutage? ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze nennt sich Entwicklungs-ingenieur und wird in Java gemacht, 
Ahnung von Software-Architektur soll man haben. Das ist ein großes 
Unternehmen welches  Geräte herstellt. Was ist genau unter Entwicklung 
von Testsystemen zu verstehen?

Autor: Name: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Könnte auch ein SPS-Programmierer sein
>
> Ein SPS Programmierer der als "Software-Entwickler" bezeichnet wird, ist
> dann doch sehr aussergewoehnlich. Kann ich mir fast nicht vorstellen.
> Wobei, was ist schon normal heutzutage? ;-)

Du hast vermutlich die alten Dinger mit 100 Zeilen AWL im Kopf, oder?
Das sieht heute geringfügig anders aus...

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Ein SPS Programmierer der als "Software-Entwickler" bezeichnet wird, ist
> dann doch sehr aussergewoehnlich.
Ist für dich SPS gleich KOP und FUP?
Dann sieh dir mal "IEC 61131-3" und  "strukturierten Text" und "Codesys" 
an.
Das macht nicht mehr der Schlosser nebenher in der Abendschule.

https://www.stepstone.de/5/ergebnisliste.html?gclid=EAIaIQobChMI1YCmiv205QIVEeaaCh0rbgyBEAAYASAAEgLNI_D_BwE&stf=freeText&ke=Softwareentwickler%20Sps&ws=&loc_interest=&loc_physical=9042344&cid=SEAdvert_Google_SEARCH_DE_10000000-B_c_Softwareentwickler-Sps_%2Bsoftwareentwickler%20%2Bsps_RLd_EtaId3-L2_-&ef_id=EAIaIQobChMI1YCmiv205QIVEeaaCh0rbgyBEAAYASAAEgLNI_D_BwE:G:s&s_kwcid=AL!523!3!289230983996!b!!g!!+softwareentwickler%20+sps

Ofen E. schrieb:
> Was ist genau unter Entwicklung von Testsystemen zu verstehen?
Das kommt noch immer drauf an, was da für "Geräte" entwickelt werden. 
Wenn diese Geräte aussehen wie Smartphones, dann sieht die Entwicklung 
von Testsystemen anders aus, als wenn die Geräte aussehen wie 
Frequenzumrichter oder gar wie Kühlschränke oder Automobile...

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name: schrieb:
> Du hast vermutlich die alten Dinger mit 100 Zeilen AWL im Kopf, oder?
> Das sieht heute geringfügig anders aus...

Ja.

Lothar M. schrieb:
> Ist für dich SPS gleich KOP und FUP?
> Dann sieh dir mal "IEC 61131-3" und  "strukturierten Text" und "Codesys"
> an.
> Das macht nicht mehr der Schlosser nebenher in der Abendschule.

Und ja.

Danke euch beiden, bin beim Thema SPS wohl wirklich im Jahr 2000 haengen 
geblieben.

Das erfreuliche an der heutigen Erkenntnis: SPS erscheinen ploetzlich 
interessant! :-)

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Was ist genau unter Entwicklung von Testsystemen zu verstehen?

Das hängt auch davon ab, ob die Testsysteme das Produkt sind, oder das 
Produkt testen.

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Stellenanzeigen, die ich in der Richtung kenne, zielen 
Richtung SIL/PIL/HIL. Da ist dann wohl eher Simulink o.Ä. gefragt.

Autor: Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Testsysteme sind das, was der Name sagt.

Eine Software für ein elektromechanisches System, dass ein anderes 
elektromechanisches System testet, protokolliert und dies in einer 
Datenbank abspeichert.

Dabei kann es auch Schnittstellen zu SPSen und Roboter geben.

Oder ein reiner Testadapter um z.B. eine Platine oder bestücktes Board 
an den Testpunkten zu instrumentieren und auf einem anderen Board ein 
Testprogramm ablaufen lasen, der Sollwerte testet, Testmuster (in eine 
Testchain) reinhaut oder Loopback-Tests macht.


Solche Test-SW führt aber langfristig dazu, dass immer weniger manuelle 
Tester dort eingestellt werden, aber der Test dafür zuverlässiger und 
einfacher für einen angelernten Tester.

Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tester, danke für die Aufklärung.
meint man mit Softwareentwicklung für Testsysteme eventuell auch,
dass man Software für ein Gerät schreibt, das dies dann testet? Wenn das 
Gerät z.b. ein Roboterarm beinhaltet, dann würde die Software z.b. 
testen ob die Greifarme sich in alle Richtungen bewegen können. Wäre das 
nicht auch ein Testsystem?

Autor: Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "Ofen",

Ofen E. schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe eine dumme Frage, aber was genau macht ein Softwareentwickler
> für Testsysteme und Produktionsausrückstung genau?

Wie wäre es mit Software entwickeln für Produktionsausrüstung und 
Testsysteme?

Um welche Branche geht es denn? Im Automobil-Bereich sind "Tester" z.B. 
robuste, tragbare PCs, mit denen die Steuergeräte programmiert, 
konfiguriert und getestet werden - bzw. im Aftersales/Werkstattbereich 
Fehlerspeicher lesen usw. Es gibt auch Batterietester, Isolationstester 
usw. Das ist alles Produktionsausrüstung, für die Software benötigt 
wird.

Wenn ein Software-Tester gesucht würde, wäre vermutlich ein anderer 
Titel gewählt worden.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Autor: Dunno.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Wenn das Gerät z.b. ein Roboterarm beinhaltet, dann würde die Software
> z.b. testen ob die Greifarme sich in alle Richtungen bewegen können.
> Wäre das nicht auch ein Testsystem?

Das kann auch dazu gehören.


Ich arbeite selbst in einer Prüfgeräteentwicklung einer Elektronik 
produzierenden Firma.

Wir machen dabei von der Mechanik, was von der per Hand zu bedienenden 
kontaktiermechanik über vollautomatische Roboterzellen, deren Mechanik, 
Elektrik, Elektronik, Sps, Windows-Anwendung,  Datenbank, bis zur 
Anwenderoberfläche und Statistischen Auswertung der Produktionsdaten 
alles umfasst.

Mit 15 Mann.

Ein Job der extrem vielseitig ist, man kann ständig Mal schnell über den 
Teller schauen. Muss aber auch was können, dabei.

Ich find's besser als reines Softwarebasteln, für ein Produkt wo man 
vielleicht nur die Software zum teil jemals sieht.



Es hängt aber wirklich davon ab wie die Firma gestrickt ist. Es gibt 
auch welche, die nutzen nur Kaufsysteme und parametrieren maximal 
prüfprogramme hin.

Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab nochmal genauer hingeschaut, die stellen Test-Ausrüstung 
her und ich soll ne Testsoftware dafür realisieren. Also wenn ich das 
richtig verstanden habe, soll ich eine Testsoftware für ein Gerät das 
ein anderes Gerät testet schreiben.
 Wie könnte da eine Fachaufgabe in der Bewerbung dran kommen? Und wie 
wäre da die Lösung dazu? Frag mich was die da von mir wissen wollen

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Wie könnte da eine Fachaufgabe in der Bewerbung dran kommen?

Entwickel ein komplettes Framework für diverse Testfunktionen, bis 
Mittag.

> Und wie wäre da die Lösung dazu? Frag mich was die da von mir wissen wollen

Na was macht man denn als Softwareentwickler? Ob die Software nun für 
Testsysteme, Produktivsysteme oder sonstiges Gedöhns ist ist da doch 
erstmal zweitrangig.

Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Reinhard, das hört sich nach nem Testentwickler an, ich bin aber 
Entwicklungsingenieur, mach da also keine Unit-tests sondern wie die 
anderen vor mir geschrieben habe werde ich Testsoftware für Testsysteme 
realisieren. Was wäre hierfür ne gute Fachfrage samt Lösung?

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Reinhard, das hört sich nach nem Testentwickler an, ich bin aber
> Entwicklungsingenieur, mach da also keine Unit-tests sondern wie die
> anderen vor mir geschrieben habe werde ich Testsoftware für Testsysteme
> realisieren. Was wäre hierfür ne gute Fachfrage samt Lösung?

Wenn Du ein Produkt (Testsysteme) entwickelst, werden auch dafür Tests 
notwendig sein. Wie die Auf die Idee kommst, dass Entwickler keine 
Unit-Tests machen, oder warum die anderen wissen, was Du machst 
(Testsoftware für Testsysteme), obwohl Du es noch nicht geschrieben hast 
(Also Produkt oder Test des Produkts), erschließt sich mir auch nicht.

Und wie dazu jemand ein Fachfrage samt Lösung erfinden soll, ... steht 
denn nichts zu Deiner Aufgabe in der Stellenbe/ausschreibung?

Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es steht ich durchlaufe den gesamten entwicklungszyklus eines 
testsystems also auch validierung. Frage mich halt nur ob es da auch 
spezifische Fragen zu einem Testsystem geben könnte, z.b. welche 
Anforderung ein Testsystem haben müsste. Mir fallen da widerum nur 
allgemeingültige Antworten drauf ein (benutzbar, wartbar, testbar usw 
das gilt aber für jede Software als Anforderung)

Autor: Joggel E. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Testen sollte als integraler Teil einer Entwickung und Produktion 
gesehen werden. Ein Testsystem kann zB auch in einerm Produkt teilweise 
enthalten sein. Dabei wird bei Powerup geprueft, ob das System 
vollstaendig und innerhalb der Parameter ist.Wenn das nicht der Fall ist 
benoetigt man allenfalls einen Systemtester, welche mit externer 
Hardware das System soweit prueft, bis eine Diagnose moeglich ist. zB 
Platine tauschen.
Dahinter steht dann ein Testkonzept, welcher auch der Testingenieur 
erstellt.
Testsysteme werden auch bei Inbetriebnahmen benoetigt.

Bei Testssystemen sind die Stueckzahlen geringer wie bei Produkten. Das 
war aber auch schon der Unterschied.

Beitrag #6014707 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> Frage mich halt nur ob es da auch spezifische Fragen zu einem
> Testsystem geben könnte
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es dazu einige Normen geben könnte. 
Und ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man dich nach den ganzen 
Schnittstellen hinterfragt, die da angesteuert und getestet werden 
sollen. Und auch, wie die Teststrategien dafür aussehen könnten.

Aber ehrlich: wenn ich mir den ganzen Thread und den darin enthaltenen 
Informationsfluss so ansehe, dann komme ich zum Schluss, dass du im 
Grunde nicht der gesuchte Mitarbeiter bist.

Autor: Ofen E. (ofen_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich interessiere mich auch nicht mehr für diese Position, intern 
wurde bei uns danach gesucht (Autmobilbranche) . Danke für eure 
Meinungen

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ofen E. schrieb:
> intern wurde bei uns danach gesucht (Autmobilbranche)
Das ist aber jetzt nicht erster April oder so? Ich finde das auch nicht 
wirklich lustig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.