mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Schnittstelle zu SAP


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: E. Hünemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend. Ich will eine Schnittstelle zu SAP programmieren und suche 
eine Anlaufstelle, dieses Forum ist wohl nicht der ganz richtige Ort, 
aber es findet sich hier sicher jemand, der sich schonmal damit 
beschäftigt hat, außerdem bekommt man hier relativ schnell Antworten :)

Ich habe ein Fenster mit FLTK oder QT mit diversen Eingaben erstellt in 
C++, nun will ich diese Daten an SAP übergeben.

Autor: E. Hünemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um genau zu sein will ich den Variantenkonfigurator mit diesen Daten 
füttern.

Autor: MBP-Bayern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend;

Bei "SAP Bussines One" ist die einzige erlaubte direkte Schnittstelle 
der Weg über die DI-API, aber dazu müssen auch viele internas der 
SAP-Datenbank-Struktur bekannt sein. Z.B. sind der Artikelstamm, die 
Belege und die enthaltenen Beleg-Zeilen je wieder eigene Tabellen.

Über andere SAP-Varianten habe ich noch weniger Informationen, das 
dürfte aber ähnlich sein und ohne den SAP-Partner (Zuständiger für 
Wartung / oder den Admin) zu befragen würde ich selbst über die API 
nichts an SAP ändern.

Allen Systemen gemeinsam ist NIEMALS per SQL in die Datenbank schreiben, 
das hat den sofortigen Verlust des SAP-Supports zur Folge. Auch wenn es 
nur ein FLAG sein sollte...

Wir nutzen ein SAP-Addon, welches seinerseits in ".net" geschrieben ist, 
welches von eimem SAP-Partner stammt und auch dieses nutzt die DI-API. 
Allerdings lassen sich Stücklisten automatisiert aus Excel mit etwas 
Disziplin und der "Sendkeys" methode per VBA ohne API an das SAP-Add-On 
senden, als würde das jemand abtippen. Nur darf während dieser Zeit 
keine Eingabe oder kein Mausklick gemacht werden.


Ansonsten kenne ich noch einen "Data migration Wizard", aber der wurde 
bei mir im  Betrieb nur beim Umstieg aus einem Access-System genutzt.

MFG:MBP

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E. Hünemann schrieb:
> Um genau zu sein will ich den Variantenkonfigurator mit diesen Daten
> füttern.

Gibt es da nicht extra ein REST-API für?
https://api.sap.com/api/ProductConfigurationService/resource

Autor: Jan H. (j_hansen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"SAP" ist zu unspezifisch um gezielt helfen zu können.

Falls es die angesprochene Rest-Schnittstelle bei deinem System nicht 
gibt, dann:
1) Funktionsbaustein suchen oder schreiben (Transaktionen BAPI bzw. 
SE37)
2a) Falls RFC fähig am besten darüber ansprechen
2b) Oder über SAP Gateway als OData-Service bereitstellen. Falls ein 
Z-Fuba nötig ist, könntest du bei dieser Variante stattdessen auch 
objektorientiert implementieren.
2c) Webservice für Fuba erstellen (SE37, SICF)

Besonders die älteren Funktionsbausteine können schon mal herumzicken. 
Am besten holt ihr euch für den SAP-Teil einen Experten, der eine 
entsprechende Schnittstelle einrichten soll. Oft ist es mit dem Standard 
auch nicht getan.

Autor: Jan H. (j_hansen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens aufpassen auf die Lizenzen falls das eine Schnittstelle für die 
Kunden werden soll. Die SAP spricht zwar immer von IoT, Industrie 4.0 
etc., aber wenn Drittsysteme dranhängen hält die SAP teilweise 
unverschämt die Hand auf - habe schon von einer Named User Lizenz pro 
Kunde gehört. "Etwas" teuer, wenn du nicht gerade Airbus bist.

Autor: E. Hünemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Meinungen u.Empfehlungen, mein Vorhaben ist wohl 
doch komplexer als vermutet, ich habe mir das einfacher vorgestellt.

Autor: Querdenker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SAP ist nicht umsonst so ungeliebt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.