mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pattex Multi ist leitfähig


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Uwe H. (angie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte Euch nur mal mitteilen, dass der 'Pattex Multi Alleskleber' 
(PAKM2) im nicht ausgehärtetet Zustand leicht elektrisch leitfähig ist!

Hintergrund: Die letzten Tage habe ich einige Steckdosen von SonOff auf 
Tasmota umgeflasht. Zusätzlich einen AM2320 Sensor drangebaut und diesen 
nach Funktionstest angeklebt. Ich musste feststellen, dass danach der 
Sensor nicht mehr funktionierte. Gut, dachte ich dann Pech gehabt. 
Wollte den Sensor am nächsten Tag wechseln und siehe da, auf einmal ging 
alles, wie beim Test ohne Kleber am Vortag. Einige Tage später das 
gleiche Problem, der Sensor war nach dem Ankleben nicht mehr erreichbar. 
Als der Kleber aber "ausgehärt" {der bleibt leicht gummiartig} war ging 
alles ganz normal.
Soweit so gut, wenn man es weiß - das steht natürlich nirgends, auch 
nicht im Sicherheitsdatenblatt - kann man sich ja dran halten.

trotzdem eine WARNUNG:
Ich habe mir damit gerade eben eine WLAN-Steckdose zerschossen!
Hintergrund: In der Steckdose ist der kleine Trafo lose gewesen, den ich 
mit o.g. Kleber fixierte. Nach Einstecken hat es einige Sekunden später 
den Netzteilelko zerballert, whrscheinlich weil kleine Reste des Klebers 
in die Schaltung gelangten.

MfG Angie

Link zum Hersteller: 
https://www.pattex.de/de/products/klebstoff/alles-sprueh-heiss-kleber/multi_alleskleber.html

: Bearbeitet durch User
Autor: Mario M. (thelonging)
Datum:

Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Das "lösemittelfrei" auf der Tube sollte einen stutzig werden lassen. Im 
Sicherheitsdatenblatt steht dann "Wässrige Lösung eines linearen 
anionischen Polyurethans". Bingo!

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe H. schrieb:
> ich möchte Euch nur mal mitteilen, dass der 'Pattex Multi Alleskleber'
> (PAKM2) im nicht ausgehärtetet Zustand leicht elektrisch leitfähig ist!

Ist bei Epoxidharz aber auch so. Wollte damit mal eine 
Sample&Hold-Schaltung mit einem guten Folienkondensator vor Feuchtigkeit 
schützen. Aufgrund der kleinen Menge war das Mischungsverhältnis 
Härter/Harz etwas daneben und das Zeug war immer noch elastisch. Wäre 
egal gewesen, nur von "Hold" war auch keine Rede mehr...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe H. schrieb:
> ich möchte Euch nur mal mitteilen, dass der 'Pattex Multi Alleskleber'
> (PAKM2) im nicht ausgehärtetet Zustand leicht elektrisch leitfähig ist!
>
> Hintergrund: Die letzten Tage habe ich einige Steckdosen von SonOff auf
> Tasmota umgeflasht. Zusätzlich einen AM2320 Sensor drangebaut und diesen
> nach Funktionstest angeklebt.

Ich habe zwar keine Ahnung, wie Du den Sensor angeklebt hast,
wahrscheinlich ist der KLEBER auf den Anschlüssen und dazwischen,
was man normalerweise vermeidet!!!

Prinzipiell hat jeglicher Kleber da auch nichts verloren oder zu
suchen!

Wenn ja, dann bist Du selber schuld...

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal Hochspannungsbaugruppen in Heißkleber "vergossen".
Hat bis 20 kV gehalten.
War halt einfacher, wenn man noch was nacharbeiten oder reparieren 
musste. Silikon (2K) braucht mindestens 8 Stunden bis zum aushärten. Mit 
den Heißkleber konnte man nach ner Stunde wieder "Dampf" draufgeben ;-)

Das mit dem Pattex ist interessant, wusste ich nicht. Danke!

Autor: Joggel E. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nun waere interessant, ob man mit Strom aushaerten kann... Waerme 
beschleunigt.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also Du bestimmt, aber solchen Kleber kann man mit Strom auch zerstören.

Autor: Max U. (muxami)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Ich habe mal Hochspannungsbaugruppen in Heißkleber "vergossen".
> Hat bis 20 kV gehalten.

de:WP Anwendungen:
>Elektrotechnik, z. B. partielles oder vollständiges Eingießen von Baugruppen

Hab mit einem Tropfen UHU Alleskleber gelb eine Funkenstrecke an einem 
unvergossenen s/w ZTR geflickt.

UHU Datenblatt:
> Der Alleskleber ist weitgehend beständig gegen Wasser.

Pattex Alleskleber Multi Datenblatt:
> BITTE BEACHTEN
> Klebstoff  ist  bei  höheren  Temperaturen auswaschbar  und  kann  von  Regen 
angelöst werden.

für die gesamte E-Technik - TABU
Wer lesen kann ist im Vorteil.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario M. schrieb:
> Das "lösemittelfrei" auf der Tube sollte einen stutzig werden lassen. Im
> Sicherheitsdatenblatt steht dann "Wässrige Lösung eines linearen
> anionischen Polyurethans". Bingo!

Eine "lösemittelfreie Lösung" ist schon beinahe eine semantische 
Meisterleistung.

Nur "Liberal-Konservative Reformer" sind noch abgedrehter;  die schlagen 
sogar die Neue Frankfurter Schule. Da kommt nicht einmal Sonneborn mit!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.