Forum: Fahrzeugelektronik RDKS - wer kennt sich aus?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ozvald K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes über das Thema im Internet gefunden:

https://mondeo-mk4.de/forum/thread/20310-rdks-tpms-grundlagen/

Dort ist gut beschrieben wie so ein System funktioniert. Trotzdem habe 
noch keine Antwort auf meine Frage gefunden. Meine Frau hat einen Mini, 
Baujahr 2019, Reifen mit RDKS Sensoren/Ventilen. Ich möchte Online 4 
Winterräder kaufen. Wenn ich die Räder mit Mini-kompatiblen 
Ventilsensoren kaufe, werden sie ohne Sensorprogrammierung vom System 
automatisch erkannt, oder müssen sie trotzdem zusätzlich programmiert 
werden damit sie funktionieren?

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ozvald K. schrieb:
> Meine Frau hat einen Mini,

Dann wäre die erste Idee, das passende Forum zum Mini zu suchen!

Der Mondeo mk4 (ich hatte einen) war ein Positivbeispiel, wie man es 
machen sollte. Der hatte in jedem Radkasten eine Antenne, damit jeden 
passenden Sensor von selbst erkannt und richtig zugeordnet.

Im mk5 hat man das System geändert um Kosten zu sparen und zu allem 
Überfluß auch noch je nach Baujahr verändert - viele Leute haben damit 
Ärger, andere weniger. Je nach Baujahr funktionieren die einfach so oder 
müssen mit einem speziellen Sendegerät angelernt werden.

Von Ford und VW habe ich mehrfach preiswerte Angebote 'originaler' 
Winterkompletträder gesehen, also den BMW-Händler fragen.

Hier gab es vor längerer Zeit einen Thread zum Thema RDKS, für mich mit 
dem Fazit, dass jeder Hersteller irgendwas macht. Das reichte von 
einfach anschrauben bis Umrüstung beim Vertragshändler für unverschämt 
viel Geld.

Denkbar wäre auch, den lokalen Reifenhändler zu fragen, wie er damit 
umgeht / ob er das kann. Wer sich einen Mini leisten kann, sollte auch 
ein paar Euro für den lokalen Service haben!

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"Das Reifenkontrollsystem des MINI mit den originalen MINI 433 MHZ RDCi 
Sensoren kann man auch durch den MINI initialisieren, Adressiergerät 
brauch man nicht. Also einfach Reset durchführen und wieder anlernen.
Das gleiche gilt falls man seine frisch gekaufte originale MINI 
Winterreifen auf seinen MINI selbt montiert. "

War jetzt nicht schwierig. Ob's timmt ? Wirst du erleben...

von Ozvald K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Dann wäre die erste Idee, das passende Forum zum Mini zu suchen!

Habe schon gemacht, hat keine eindeutigen Erkenntnisse gebracht.

> Im mk5 hat man das System geändert um Kosten zu sparen und zu allem
> Überfluß auch noch je nach Baujahr verändert - viele Leute haben damit
> Ärger, andere weniger. Je nach Baujahr funktionieren die einfach so oder
> müssen mit einem speziellen Sendegerät angelernt werden.

Wusste nicht, dass im MK4 Forum beschriebene Grundlagen auch nur 
Ford-MK4 spezifisch sind.

>
> Von Ford und VW habe ich mehrfach preiswerte Angebote 'originaler'
> Winterkompletträder gesehen, also den BMW-Händler fragen.

Auch schon geschehen, Faktor ~2 beim Preis ist nicht gerade preiswert.
>
> Hier gab es vor längerer Zeit einen Thread zum Thema RDKS, für mich mit
> dem Fazit, dass jeder Hersteller irgendwas macht. Das reichte von
> einfach anschrauben bis Umrüstung beim Vertragshändler für unverschämt
> viel Geld.

Ok, damit leite ich ab dass es keinen Standard für RDKS gibt.
>
> Denkbar wäre auch, den lokalen Reifenhändler zu fragen, wie er damit
> umgeht / ob er das kann.

Wird noch geschehen.

> Wer sich einen Mini leisten kann, sollte auch
> ein paar Euro für den lokalen Service haben!

Deine Anmerkung für die Frage irrelevant, aber ganz im Sinne des 
Autoherstellers.

von Ozvald K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> "Das Reifenkontrollsystem des MINI mit den originalen MINI 433 MHZ RDCi
> Sensoren kann man auch durch den MINI initialisieren, Adressiergerät
> brauch man nicht. Also einfach Reset durchführen und wieder anlernen.
> Das gleiche gilt falls man seine frisch gekaufte originale MINI
> Winterreifen auf seinen MINI selbt montiert. "

Danke Michael, verrate mir nur noch wo hast Du den Text her? (weil 
Zitat)

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ozvald K. schrieb:
> Wenn ich die Räder mit Mini-kompatiblen
> Ventilsensoren kaufe, werden sie ohne Sensorprogrammierung vom System
> automatisch erkannt, oder müssen sie trotzdem zusätzlich programmiert
> werden damit sie funktionieren?

Sinnvoller ist es die Sensoren einmal zu klonen und diesen Klonsatz auf 
die Winterräder zu übertragen somit ersparst du dir das leidige 
"NEU"-Anlernen beim Räderwechsel. Also fahr zu einem 
Reifenstützpunkt/Werkstatt in deiner Nähe die ein RDKS-OBD-Gerät haben 
und lass sie klonen das ist und bleibt die einfachste Sache...

Gerade letzte Woche von der Bäckersfrau einen neuen OPEL Adam 
eingestellt obwohl die Jungs dies bei Opel angeblich gemacht haben, 
haben sie auch aber der/die Verkäufer/in hat die Bäckerin nicht darauf 
hingewiesen das man mit leicht/eco/schwer die LuftdruckSCHWELLWERTE 
anpasst. Also Rechner sagt du wir fahren jetzt mit einer Anzahl >3 
Personen somit leuchtete immer die TPMS-Leuchte. Sehr gut das man das 
heute technisch auch nicht mehr erklärt...

von Michael O. (michael_o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir vor kurzem einen Satz Winterräder auf gebrauchten original 
Mercedes Alufelgen bestellt. Der Preis für neue Reifen auf den wie neu 
aussehenden Felgen mit RDKS Sensoren fand ich mit 400€ brauchbar. Dann 
kam der Spannend Moment. Nach ein paar Kilometern war mein 
Reifendrucksystem beleidigt. Nach 20km fahrt abgestellt und nach 
mehreren Stunden wieder losgefahren - immer noch Fehlermeldung.
Nach weiteren 15km plötzlich alles wieder da. Reifdruck und Temperatur 
wird für alle Reifen im Display angezeigt. Glück gehabt.

MfG
Michael

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael O. schrieb:
> Nach weiteren 15km plötzlich alles wieder da. Reifdruck und Temperatur
> wird für alle Reifen im Display angezeigt. Glück gehabt.

Mir scheint, jeder Hersteller macht in jedem Modell, wozu er gerade Lust 
hat und Benutzerfreundlichkeit wird ignoriert.

Im Mondeo mk5 muß man vor Abfahrt im Einstellmenü 'Reifendruck 
initialisieren' suchen und bestätigen, nach etwa 20km habe ich dann 
sinnvolle Drücke ablesen können.

In einer Fernsehsendung zum Thema Auto rief eine Frau den ADAC-Mann, 
weil eine Störlampe leuchtete. Der kontrollierte dann die Reifendrücke, 
suchte in den Einstellungen die Initialisierung. Das war irgend ein 
Franzosenauto, lässt also vermuten, dass mehrere Hersteller das so 
machen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir Wintereifen, Felgen und Sensoren gekauft und die Sommer 
Sensoren clonen lassen, mein Ford merkt also nicht wenn ich die Reifen 
tausche.
Bei Ford wollten sie Kompletträder verkaufen die mich bei jedem Wechsel 
in die Werkstatt zwingen zum umprogrammieren.

von Michael O. (michael_o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet dann, das Du die Reifen nicht mehr von hinten nach vorn 
tauschen kannst? Bei Fronttriebkern habe ich immer gewartet, bis vorn 
genug fehlt, zwei neue Reifen für hinten gekauft und die hinteren dann 
nach vorn genommen. Bei meinen Hecktrieblern war es so gleichmäßig, das 
ich immer alle zusammen erneuern musst.

MfG
Michael

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael O. schrieb:
> Das bedeutet dann, das Du die Reifen nicht mehr von hinten nach vorn
> tauschen kannst?

warum?

Auf die Idee kam ich eh nie, sind die vorne runter kommt ein neues
Paar auf, hinten dito.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Bei Ford wollten sie Kompletträder verkaufen die mich bei jedem Wechsel
> in die Werkstatt zwingen zum umprogrammieren.

Ich habe meinen Neuwagen im Februar bekommen, da lagen die Sommerräder 
im Kofferraum und die Ford Winterkompletträder waren montiert. Ich habe 
nun zum vierten Mal selbst umgeschraubt und brauchte dafür keinen 
Werkstattbesuch. Es war aber notwendig, die Anleitung zu lesen.

Nenne mal Modell / Baujahr.

Vielleicht passt ja meine Aussage von vorhin:
Manfred schrieb:
> Mir scheint, jeder Hersteller macht in jedem Modell,
> wozu er gerade Lust hat

Joachim B. schrieb:
>> Das bedeutet dann, das Du die Reifen nicht mehr von hinten nach vorn
>> tauschen kannst?
> Auf die Idee kam ich eh nie, sind die vorne runter kommt ein neues
> Paar auf, hinten dito.

Ich setze die jedes Jahr um. Du liegst aber auch nicht ganz falsch, 
kritisch ist die Spurführung durch die hinteren Räder - im Zweifel 
gehört das bessere Profil auf die Hinterachse.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Nenne mal Modell / Baujahr.

ich?

FoFi 2015

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ozvald K. schrieb:
> Ok, damit leite ich ab dass es keinen Standard für RDKS gibt.

Nein, nicht wirklich.

Neben den Systemen mit Ventilsensoren gibt es auch noch die Variante mit 
der Messung über die ABS-Sensoren. Der Vorteil ist, dass keine 
Ventilsensoren benötigt werden dessen Batterie irgendwann leer ist und 
ein umprogrammieren beim Räderwechsel ist normalerweise nicht nötig.
Nachteilig ist, dass dieses System keine realen Druckwerte liefert. Bei 
einem platten Reifen gibt es eine Differenz in den Drehzahlen der Räder, 
welche die ABS-Sensoren erfassen und eine Warnlampe steuern.

Hersteller, welche solch ein System verbauen sind z.B. Opel (Meriva, 
Crossland, Grandland) und Peugeot.

von Michael_O (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Reifensensoren scheint es dann noch Systeme mit nur einem 
Empfänger zu geben bei dem System muss dann jeder Radposition ein Sensor 
zugeordnet werden, und Systeme mit mehreren Empfängern in den Radkästen, 
die selbst lernend wissen wo die Reifen sitzen.

MfG
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.