mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Staubsauger: to Akku or not to Akku


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Saubermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein neuer Staubsauger muss her. Eigentlich bin ich das ständige 
Kabelhinterherziehen leid, aber von den Akku-Stab-Staubsaugern liest 
man, dass sie zu schwach sind, um Sand oder kleine Steinchen von glattem 
Steinboden aufzusaugen, ganz zu schweigen von Teppichen. Oder man (ich 
nicht) ist Millionär und gönnt sich einen Dyson. Und schließlich sind 
die meisten Akkusauger beutellos, und im Vergleich zu Beutelwechsel 
stelle ich mir das Reinigen des vollgestaubten Filters recht ekelhaft 
vor.

Könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen? Kennt ihr ein kabelloses 
Modell, das keine 250€ kostet und trotzdem kleine Steinchen aufsaugt und 
auch ordentlich Staub von nicht allzu flauschigen Teppichen entfernt? 
Tierhaare gibt es bei mir nicht.

Autor: Thomas W. (goaty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mit einem Handstaubsauger "AEG Rapidoo" extrem zufrieden.
Gute Saugleistung (als Handstaubsauger, nicht mit einem 'großen' 
Bodenstaubsauger zu vergleichen!) und lange Laufzeit.
Leeren ist halt ein bischen so ne Sache, für mich ok, bin nicht so 
empfindlich.

Autor: Bernd K. (bmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben seit 4 Jahres diese Bosch-Gerät:
https://www.amazon.de/gp/product/B00MN0XUJI/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Saugt sehr ordentlich und durch die angetriebene Bürste auch auf 
Teppichen zufriedenstellend.

Man muss sich allerdings im klaren sein, dass die Laufzeit mit einer 
Akkuladung stark begrenzt ist; etwa 10-20 Minuten je nach 
Krafteinstellung. Ganze Bude saugen geht nicht.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Saubermann schrieb:
> Könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen?

Moderne Leute kaufen sich einen Staubsaugerrobotor a la Roomba.

Die haben aber nur quasi leere Räume.

Du möchtest immer noch selber staubsaugen, und wählst daher ein Gerät 
mit Akkus.

Erstens ist das Gerät teurer, so das 4-fache eines normalen 
Staubsaugers.

Zweitens ist der Akku nach ca. 5 Jahren kaputt und ein Tausch lohnt 
meist nicht, der Sauger also Schrott. Die geplante Obsoleszenz bzw. das 
dauernde am Tropf des Kapitalismus hängen scheint bei dir gut 
anzukommen.

Dann sind Saugleistung natürlich viel schlechter als bei 
netzbetriebenen. Gerade Zyklonsauger profitieren von hoher 
Motorleistung.

Wahnwitzige Preise werden von Hausfrauen für minderwertige Sauger 
verlangt. So einer
https://www.bueromarkt-ag.de/nass-trockensauger_kaercher_wd_2_1.629-761.0,p-16297610,l-google-prd,pd-b2c.html 
saugt auch feuchtes auf, taugt auch für die Werkstatt, ist beutellos mit 
Riesen-Staubvolumen.
Einfach die bessere Wahl.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Moderne Leute kaufen sich einen Staubsaugerrobotor a la Roomba.

Die sind (mit Bürsten) ideal für Haare. Da reicht dann nebenher ein 
Akkusauger für die Ecken.

Der aktuelle Medion (Aldi Nord) hat keine Bürsten, das ist eher Show.

Andererseits: mit Bürsten darf kein Kabel oder band rumliegen, das 
wickelt sich auf und setzt den Sauger fest. Wenn es nicht gar Sachen vom 
Tisch zieht. Das passiert beim Aldi nicht.

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> So einer
> 
https://www.bueromarkt-ag.de/nass-trockensauger_kaercher_wd_2_1.629-761.0,p-16297610,l-google-prd,pd-b2c.html
> saugt auch feuchtes auf, taugt auch für die Werkstatt, ist beutellos mit
> Riesen-Staubvolumen.
> Einfach die bessere Wahl.

Als Heimwerker evt. WD3 nehmen.

Steckdose und Blasfunktion. Wenn es richtig staubig ist, kann man die 
Abluft mit Verlängerungsschlauch in den Nachbarraum leiten. ein 
Unterschied wie Tag und Nebel.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. S. schrieb:
> kann man die
> Abluft mit Verlängerungsschlauch in den Nachbarraum leiten.

Du saugst einen Raum und staubst den nächsten wieder ein? 
Arbeitsbeschaffung?

A. S. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Moderne Leute kaufen sich einen Staubsaugerrobotor a la Roomba.
>
> Die sind (mit Bürsten) ideal für Haare. Da reicht dann nebenher ein
> Akkusauger für die Ecken.

Ich frage mich ob die eigentlich Hepa Filter haben oder ob da alles was 
etwas feinerer Staub ist nur aufgewirbelt und in die Umgebungsluft 
geblasen wird.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. S. schrieb:

> Wenn es richtig staubig ist, kann man die
> Abluft mit Verlängerungsschlauch in den Nachbarraum leiten.

Genau, und der Nachbar wird sich freuen. :-)

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Du saugst einen Raum und staubst den nächsten wieder ein?
> Arbeitsbeschaffung?

Wer nicht heimwerkt, also weder Stein fräst noch schleift, versteht das 
natürlich nicht. Wenn das eine konkrete Frage war, dann: Nein und Nein.

Autor: Dreckspatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Saubermann schrieb:
>> Könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen?
> laberrhabarberichnennmichzurechtlaberkoppichsagniewaszurfrage

A. S. schrieb:
> Wer nicht heimwerkt, also weder Stein fräst noch schleift, versteht das
> natürlich nicht.

Der braucht auch keinen Staubsauger

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir nen ergorapido 18V mit defektem akku bei ebay KA und setz lipos 
ein. Kostet wenig und lohnt den test! Ich benutze akku und schnur im 
mix, aber akku ist SUPER praktisch!

Klaus.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> akku ist SUPER praktisch!

Kommt ganz drauf an WOZU. Um ein paar Krümeln vom Tisch zu saugen ist 
ein Akkusauger prima. Für die Blätter auf der Terrasse sollte es besser 
ein
Kärcher Mehrzwecksauger wie WD 3 Premium mit ausreichendem Volumen sein. 
Der kann auch ausreichend pusten.

Autor: Hausmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

> Moderne Leute kaufen sich einen Staubsaugerrobotor a la Roomba.
>
> Die haben aber nur quasi leere Räume.

Ja im Bereich 0 .. 100mm  über dem Fußboden.

> Zweitens ist der Akku nach ca. 5 Jahren kaputt und ein Tausch lohnt
> meist nicht, der Sauger also Schrott.

Da sind meist 18650er drin - für einen µC Bastler sollte das kein 
Problem sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.