mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bluetooth störer identifizieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Andreas S. (bastelkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin auf der Suche nach dem Verursacher von Bluetooth Störungen, der 
den Betrieb meiner Maus echt mühsam macht. Im Moment bin ich mit meinem 
Latein am Ende und bin über weitere Anregungen und Tips echt dankbar.

Ich verwende an meinem Windows Rechner eine Mac Magic Mouse 2 mit dem 
Treiber von https://magicutilities.net/

Das funktioniert grundsätzlich sehr gut, aber ich hab regelmäßige 
Störungen (Maus bewegt sich nicht mehr, Klicks werden nicht erkannt). 
Die selbe Maus an einem Mac Book Pro hat die selben Symptome nicht. Der 
Entwickler des Windows Drivers meinte dazu, dass Apple Advanced 
Frequency Hopping nutzt, was Windows ignoriert. Gefunden hab ich 
allerdings nur Infos zu Adaptive Frequency Hopping, das offensichtlich 
ein Basisfeature von Bluetooth ist.

Ich hab mittlerweile unser WiFi auf 5GHz umgestellt, das nächste WiFi 
ist im Nachbarhaus. Davon sollten sich die Störungen also in Grenzen 
halten. Mikrowelle haben wir im Haus, aber wird kaum genutzt und ist 
sicher nicht für die Störungen der Auslöser (ist nie gelaufen, wenn's 
Probleme gab).

Ich hab im Moment die BLE Scanner App laufen um be Störungen eventuell 
neu dazugekommene Geräte zu sehen. Bisher ist mir aber noch kein 
Zusammenhang aufgefallen.

Was könnte ich noch versuchen um die Störquelle zu identifizieren?
Danke für euren Input!

Autor: Martin S. (docmartin)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr beliebt sind Probleme an USB3.0 oder 3.1 Anschlüssen.
Deren Oberwellen stören im 2.4GHz Band recht erheblich.

In einem solchen Fall hat bei mir geholfen, den Maus/Tastatur Empfänger
direkt am Monitor (meiner hat USB Anschlüsse) zu betreiben...

Ahoi, Martin

Beitrag #6018545 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Die selbe Maus an einem Mac Book Pro hat die selben Symptome nicht. Der
> Entwickler des Windows Drivers meinte dazu, dass Apple Advanced
> Frequency Hopping nutzt, was Windows ignoriert.

Treiberproblem?!

Mac und Windows arbeiten nun mal nicht immer gut zusammen.

Welches Windows? (7/10?)

Eventuell der Bluetooth adapter? (Hardwareproblem?!)

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An direkte Funkstörungen glaube bei Bluetooth erst nach Ausschluss aller 
anderen Möglichkeiten. Ein paar Ideen

- Wenn es bei PC und Mac Auftritt, wie wäre es mit einem schlechten 
Powermanagement in der Maus?

- Zumindest Intel-Chipsätze bieten die Möglichkeit im Treiber, dass der 
Host das Device in den Energiesparmodus schalten kann. Nachdem ich bei 
einer BT Maus diese Option abgeschaltet hatte, gab es kein Einfrieren 
mehr. Bei Windows zu finden unter Gerätemanager/HID/Intel Bluetooth. Auf 
die Lebensdauer der Batterien hatte es keinen Einfluss.

- Wenn ich beispielsweise ein Handy auf einen metallischen Tisch lege, 
dass mit BT Kopfhörern verbunden ist, bricht die Reichweite dramatisch 
ein. Also vielleicht Metallobjekte unterhalb der Maus? Ich habe solche 
Probleme auch schon beobachtet, wenn BT Dongle ungünstig nah an ein 
metallisches Gehäuse kamen.

Vor allem regelmäßige Störungen sprechen meiner Meinung nach eher gegen 
Funkstörungen.

Edit: Sehe gerade, beim MAC tritt es nicht auf?! Also ist es vermutlich 
Punkt 2. Advanced Frequency Hopping nur bei Mac halte ich für Unfug. Das 
regelt der BT Standard und nicht Apple.

: Bearbeitet durch User
Autor: derElf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mal mit Linux testen ob die Maus zuverlässiger funktioniert? 
Damit kannst du Treiberprobleme ausschließen.

Wie die anderen schon gesagt haben, USB3.x und WLAN können ebenfalls die 
Ursache sein. Hatte mal ein ähnliches Problem wo viel WLAN Traffic (z.B. 
bei großen Downloads) die Maus störte.

Autor: derElf (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zwei grundsätzliche Fragen:

Sind Windows PC und Mac das selbe Gerät mit dem selben Bluetooth 
Adapter?

Ist die Maus voll aufgeladen/neue Batterien drinnen?

Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derElf schrieb:
> Wie die anderen schon gesagt haben, USB3.x und WLAN können ebenfalls die
> Ursache sein.

Andreas S. schrieb:
> Ich hab mittlerweile unser WiFi auf 5GHz umgestellt, das nächste WiFi
> ist im Nachbarhaus.

Wenn eher USB3.x, möglich zumindest.

Ich habe auch eine Maus/Tastatur von Apple die unter Windows ähnliche 
probleme machte. (Test unter Android/Linux war dagegen einwandfrei...)

Vielleicht wirklich der treiber.

Autor: Antoni Stolenkov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Das funktioniert grundsätzlich sehr gut, aber ich hab regelmäßige
> Störungen (Maus bewegt sich nicht mehr, Klicks werden nicht erkannt).

Martin S. schrieb:
> In einem solchen Fall hat bei mir geholfen, den Maus/Tastatur Empfänger
> direkt am Monitor (meiner hat USB Anschlüsse) zu betreiben...

Harald A. schrieb:
> - Wenn ich beispielsweise ein Handy auf einen metallischen Tisch lege,
> dass mit BT Kopfhörern verbunden ist, bricht die Reichweite dramatisch
> ein.

Interferenzen.

Abhilfe:

Andreas S. schrieb:
> Frequency Hopping

Oder Ortsveränderung:

Martin S. schrieb:
> In einem solchen Fall hat bei mir geholfen, den Maus/Tastatur Empfänger
> direkt am Monitor (meiner hat USB Anschlüsse) zu betreiben...

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> Ich habe auch eine Maus/Tastatur von Apple die unter Windows ähnliche
> probleme machte.
Die Maus erkennt, dass sie an einem Windowsrechner haengt und verursacht 
sporadische Stoerungen, gerade so, dass sie noch benutzbar ist. Um dem 
User zu zeigen, wie ueberlegen doch Apple ist (wo's natuerlich 
einwansfrei funktioniert).

Autor: Kilo S. (kilo_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen nutze ich nun diese am Handy, Tablet und PC/Laptop: 
https://www.amazon.de/ODE00-0713-Tastatur-Bluetooth-kabellos-geeignet/dp/B0131YNTWW

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.