mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Katalogsoftware gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe von einem Kollegen einen kleinen Auftrag bekommen. Er hätte 
gerne eine (Windows-)Software in der er seine Uhren katalogisieren kann. 
Also Foto von der Uhr, paar technische Daten, bisschen weiterer Text, 
Hersteller,...
Ich würde das ganze wohl mit DokuWiki machen. Mein Kollege ist zwar kein 
Super-DAU, aber jetzt aber auch nicht der allerfitteste am PC.

Vielleicht kann ja hier aus dem Forum jemand aus der Erfahrung ein 
Programm empfehlen, was ich mir mal genauer angucken könnte.

VG
da_user

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte er sich zum Vergleich mal das hier anschauen:
http://www.alte-spur-0.de/
ganz unten steht DokuWiki.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Seite ist echt gut gemacht. Wie gesagt, >ich< würde dafür DokuWiki 
einsetzen.
Bei meinem Kollegen hätte ich allerdings bedenken, ob er mit dem Konzept 
der Beschreibungssprache zurecht kommt. Und die WYSIWYG-Editoren von 
DokuWiki konnten mich bis dato nicht so wirklich überzeugen.

Das muss wohl simpler und mehr klicki-klicki-bunti sein.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich bleibst Du am universellsten, wenn Du ein Wiki erstellst.
Da kannst Du auf einfache Weise Texte, Bilder, Grafiken/Diagramme und 
Links miteinander vermengen. Außerdem ist damit der Zugriff für 
"Jedermann" gewährleistet. In den meisten Fällen verwendet 
"Jedermann/-frau" einen Browser.

Autor: sid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das scheint mir eine sehr übersichtliche Aufgabenstellung

Was hälst Du von 'wirklich selber' gemacht?
ultimate++ ist eine c++ Umgebung die mit hunderten Bibliotheken und 
Beispielen kommt;

eine einfache Eingabemaske und eine sqlite Datenbank hat man in wenigen 
Minuten damit gebastelt

fertig kenn ich sowas nur für CDs/DVDs und Co,
das hilft ja bei Uhren nicht wirklcih weiter.

Das schöne an selbstgebastelt ist, Du kannst auch
zB Werkskaliber mitangeben und Kreuzverlinken
(alle Uhren mit Lemania 1873 anzeigen zB)
Bilder dazu lassen sich ggf im Netz finden..

ne schöne Idee eigentlich :D

Autor: sid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach guck..
bisserl gegooglet..

http://lignup.com/watch-clock-collecting-software.html

was es nicht alles gibt :D

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Wahrscheinlich bleibst Du am universellsten, wenn Du ein Wiki erstellst.
> Da kannst Du auf einfache Weise Texte, Bilder, Grafiken/Diagramme und
> Links miteinander vermengen.

Wie gesagt: Wiki ist raus, weil ich bedenken habe, das mein Kollege da 
mit der Beschreibungssprache nicht zurechtkommt, bzw. nur kurzfristig. 
Bilder, Texte,... müssen bei weitem auch nicht so vermengt werden.

Sebastian S. schrieb:
> Außerdem ist damit der Zugriff für
> "Jedermann" gewährleistet. In den meisten Fällen verwendet
> "Jedermann/-frau" einen Browser.

Da muss auch nicht jedermann darauf zugreifen können. Das ist reinstes 
Privatvergnügen und nicht für die Allgemeinheit gedacht.

sid schrieb:
> das scheint mir eine sehr übersichtliche Aufgabenstellung
>
> Was hälst Du von 'wirklich selber' gemacht?

Ja, die Aufgabenstellung ist eigentlich herrlich übersichtlich. An 
selbstmachen habe ich auch schon gedacht, allerdings müsste ich mich 
dann in die jeweilige Thematik auch wieder einarbeiten, dann gibts 
wieder Querschläger und ich muss das ganze Supporten.
Bei der Aufgabenstellung hätte ich mir gedacht, dass es mittlerweile 
trölfundfünffzig Lösungen gibt. Vom Prinzip ist es ja auch egal, ob man 
in so einem Programm seine Uhrensammlung, Modellautosammlung,... oder 
gar seine Kuhfladensammlung katalogisiert. Die Aufgabenstellung ist ja 
im Grundprinzip die gleiche.

sid schrieb:
> http://lignup.com/watch-clock-collecting-software.html
>
> was es nicht alles gibt :D

Na, dass muss ich mir mal angucken. Danke!

Autor: Markus W. (elektrowagi78) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
MicroSoft Access. Haben sogar Vorlagen für sowas. Einfach starten und 
auswählen und dann etwas anpassen.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias S.
X Uhrenhändler, also nicht die Hersteller, sondern die die gebrauchte 
Uhren tauschen, verkaufen oder für die Geldwäsche verwenden, haben 
Internetpräsenzen, die genau dies machen.

Die meisten davon sind keine Gurus, die mit irgendwelcher Exotika 
herummachen (wollen).

Mein Vorschlag ein Wiki zu nutzen hat auch die schier unendliche Menge 
an Beispielen, die im Internet kursieren, im Auge gehabt.

Autor: Ralf D. (doeblitz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir vor ein paar Monaten mal für meine Büchersammlung GCstar 
angesehen. Hat für mich dann zwar nicht so gut gepasst (ich wollte da 
noch ein paar andere Funktionen und habe dann speziellere Software 
genommen), aber für so eine Uhrensammlung könnte das ganz gut passen.

Kostet ja auch nur die Zeit fürs ausprobieren: http://www.gcstar.org

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> X Uhrenhändler, also nicht die Hersteller, sondern die die gebrauchte
> Uhren tauschen, verkaufen oder für die Geldwäsche verwenden, haben
> Internetpräsenzen, die genau dies machen.

Schön. Aber mein Kollege ist kein Uhrenhändler, sondern hat seine kleine 
Privatsammlung.
Du kannst jetzt noch wo oft ein Wiki vorschlagen, es wird sich nichts 
daran ändern: >ich< würde es für >mich< verwenden. Bei meinem Kollegen 
habe ich bedenken, dass das mit der Beschreibungssprache nicht klappt.
Aber wenn du mir deine Kontaktdaten gibst, kann ich da sicherlich 
Kontakt herstellen. Dann darfst du es ihm einrichten, bei seinen ersten 
Uhren helfen und wenn er dann in einem Jahr eine neue Uhr eintragen 
will, mit der Erklärung von vorne anfangen, weil er das mit der 
Beschreibungssprache vergessen hat.
Ach ja: Vor-Ort-Support wird verlangt!
Wikis sind super - in so einem Fall aber einfach Praxisfremd.

Markus W. schrieb:
> MicroSoft Access. Haben sogar Vorlagen für sowas. Einfach starten und
> auswählen und dann etwas anpassen.

Der Otto-Normalverbraucher hat im Normalfall ein Access. Ich könnte in 
der Tat mal in LibreOffice-Base gucken, obs da was fertiges gibt. Darum: 
Danke für den Tipp.

Ralf D. schrieb:
> Kostet ja auch nur die Zeit fürs ausprobieren: http://www.gcstar.org

Sieht auf den ersten Blick auch ganz gut aus. Danke auch dafür.

Autor: Heinz B. (Firma: Privat) (hbrill)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde da auch was selber geschriebenes empfehlen,
was ganz einfach gestrickt ist. Da reicht auch eine
dBase Datenbank mit einem BLOB-Feld für die längeren Texte.
Die Bilder könnten ja auch als Link (Pfadname + Dateiname)
gespeichert werden.

Wenn ich mehr Infos hätte, könnte ich mal schauen, sowas
mit XProfan zu realisieren.

Da bräuchte es auch keine weitere Installation. Programm
auf einen USB-Stick kopiert und fertig.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.