mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Hitachi HCC545016B9A300 von 3.0Gb/s auf 1.5Gb/s runtertakten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
habe hier eine ältere Hitachi HCC545016B9A300 Festplatte 2.5 Zoll 160 
GB.
Die hat eine Datentransferrate von 3.0Gb/s.
Mein Bastel-Schlepptop kann aber nur SATA-HDs mit 1.5Gb/s (glaube, bis 
500GB Größe). Könnte man die HCC545016B9A300 auf diese Rate 
runtertakten?

Die Platte hat leider hinten keine Jumper-Stiftreihe eingelötet, bei 
manchen Platten kann man dort die Transferrate verringern. Man könnte 
dort aber nachträglich einen Jumper auflöten, die Verbindungen dafür 
sind auf der Platine vorgesehen.
Wäre dann nur die Frage, welche Verbindungen man brücken müsste 
(vorrausgesetzt, die Platte versteht das überhaupt).

Ist das einen Versuch wert oder gibt es andere Möglichkeiten, die Platte 
auf 1.5Gb/s runterzuschrauben?

Autor: Bernhard R. (bernhard_r874)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal probiert? Geht i.d.R. automatisch...

Autor: M.M.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Die hat eine Datentransferrate von 3.0Gb/s.
> Mein Bastel-Schlepptop kann aber nur SATA-HDs mit 1.5Gb/s (glaube, bis
> 500GB Größe). Könnte man die HCC545016B9A300 auf diese Rate
> runtertakten?

Eigentlich unnötig. Anschließen und fertig. Gibt's denn tatsächlich 
Probleme. Wenn ja, um welches Laptop handelt es sich.

MfG

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich noch mal untersuchen, Danke! Hatte nur mal mit einer 
XP-Installations-CD sporadisch probiert, ob die unpartitionierte HD 
gefunden wird -> das war nicht der Fall.

Autor: Thomas Z. (usbman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Platte im BIOS auftaucht ist alles ok. Denk daran für XP den 
AHCI Mode zu deaktivieren. Ich kenne keinen Laptop der zwingend SATA1 
Platten braucht. Eine Größenbegrenzung so wie bei PATA gibt es auch 
nicht. OK nicht ganz korrekt gibt es schon bei 2 oder 4TB.

Thomas

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Inkompatibilität zu SATA-2 betrifft meines Wissens nur ganz alte 
VIA-Southbridges (8237 meine ich). Wenn Du einen Intel-Chipsatz hast, 
solltest Du keine Probleme haben.

fchk

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich! Die Platte wird im Bios erkannt und man kann mit einer 
Win7-Installations-CD auf sie zugreifen.

Super, Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.