mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Freelancer - Bezeichnung Jobrichtung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hej Leute,

ich plane demnächst nebenbei als Freiberufler durchzustarten. Da ich 
durch einige Private Projekte schon sehr viele Anfragen auf ähnliche 
Projekte bekommen habe dachte ich mir.. ja.. nimm doch Geld dafür.
Vorher will ich mich allerdings schonmal auf den bekannten Portalen 
umschauen und auch eine vernünftige Website erstellen.

Ich hänge aber nun aber fest an der "Bezeichnung" meiner Tätigkeit.

Was ich gerne anbieten würde und womit ich mich schon fast 10 Jahre 
Privat beschäftige (ab un zu auch mal Beruflich) sind...

-Programmierung von Mikrocontrollern und Entwicklung der Schaltungen + 
PCB Layouts dazu
-Frontend Entwicklung HTML  CSS  JAVASCRIPT  JQUERY  ANGULAR
-Backend Entwicklung PHP / node.js / mySql
-Ansonsten C/C++

gelernt und studiert habe ich E-Technik.. die ganze Softwareentwicklung 
hae ich mir in den Jahren selbst angeeignet.

Außer die gewöhnlichen Firmenwebsites würde ich gerne Lösungen anbieten 
wie z.B. die Steuerung von Maschinen mit Hilfe eines uC oder/und 
embedded Systeme über Internet  Browser  WebGUI.

Ich habe schon einige IoIT Projekte gemeistert wo es nicht nur darauf 
ankommt irgendwelche State's von Sensoren und Aktoren auf einer Webseite 
anzuzeigen sondern der GUI auch eine gewisse intelligenz mitzugeben.

ja.. wie schon beschrieben... ich finde Einfach keine Richtige 
Bezeichnung für diese Entwickler Richtung...

würde mich über paar Tipps freuen.

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> ja.. wie schon beschrieben... ich finde Einfach keine Richtige
> Bezeichnung für diese Entwickler Richtung...

Wie wäre es mit Frickel-Papst oder Bastler-Willi

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe schon einige IoIT Projekte gemeistert wo es nicht nur darauf
> ankommt irgendwelche State's von Sensoren und Aktoren auf einer Webseite
> anzuzeigen sondern der GUI auch eine gewisse intelligenz mitzugeben.

Mache ein Produkt für Endkunden in der Industrie. Eines. Oder mehrere 
verschiedenene. Hardware.
Oder willst du bei jedem neuen Auftrag auf Zuruf von Neuem von Null an 
losfrickeln? Das ist der Einstieg zum schleichenden Untergang.

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Was ich gerne anbieten würde und womit ich mich schon fast 10 Jahre
> Privat beschäftige (ab un zu auch mal Beruflich) sind...

Nur nachgewiesene und erfolgreiche berufliche Industrieerfahrung zählt. 
Alles andere ist Bastelei!

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richte Dich einfach danach was auf der Anmeldung fürs Finanzamt zu 
stehen hat bspw.:

"Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurswissenschaften
Freiberufler mit geschäftlichen Charakter"

also was man so Consulting, Beratung, Prototypen-Demonstrator erstellung 
versteht. Wichtig ist fürs Finanzamt die Abgrenzung vom (Handels-) 
Gewerbe.

Siehe auch: 
https://www.selbststaendig-als-freiberufler.de/freiberufliche-taetigkeit-fuer-das-finanzamt-formulieren/

Autor: Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Klär erstmal ab ob du das überhaupt alles Freiberuflich machen kannst 
oder ab das nicht eher Gewerbe ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Beruf_(Deutschland)

Sowie du z.B. auch selbst erstellte Hardware verkaufst ist es ganz 
schnell vorbei mit "Frei", dass ist Gewerbe.
Solange du nur Dienstleistung wie z.B. das Layouten anbietest und der 
Kunde die dann selber Erstellt bist du da eher im "Freien" Bereich.
Genaues/Verbindliches ist auf jedem Fall zuvor mit deinem Steuerberater 
zu klären.

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend W. schrieb:
> Klär erstmal ab ob du das überhaupt alles Freiberuflich machen kannst
> oder ab das nicht eher Gewerbe ist:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Beruf_(Deutschland)
>
> Sowie du z.B. auch selbst erstellte Hardware verkaufst ist es ganz
> schnell vorbei mit "Frei", dass ist Gewerbe.
Nein, nicht pauschal. Prototypen/Demonstrator zählt nicht zum Gewerbe.

> Solange du nur Dienstleistung wie z.B. das Layouten anbietest und der
> Kunde die dann selber Erstellt bist du da eher im "Freien" Bereich.
Statt freiberufler zu definieren, kann man auch schauen wie Gewerbe 
definiert ist (Hauptsächlich einsatz von Geldmittel um Waren/Halbzeuge 
zu kaufen und zu verkaufen) und dann argumentieren, das das man nicht 
mit Geld arbeitet um Handel zu treiben sondern mit seinen Know How 
jemanden anderen bei seinem Gewerbe unterstützt. Aber Vorsicht, wer nur 
unterstützt und nix selbst entscheidet ist schnell im Topf 
"Scheinselbstständig".

> Genaues/Verbindliches ist auf jedem Fall zuvor mit deinem Steuerberater
> zu klären.
Naja, die wenigstens Steuerberater kenne sich wirklich mit 
freiberuflichen Ingenieuren aus, da muss man schon gut suchen. Und es 
geht auch ohne.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus, das geht in die Hose. Mach‘ Abi und fahr‘ dann Taxi.

Autor: John F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PCB layout und HTML mit JavaScript klingt nach massivem gefrickel. Kann 
mich noch an meine Zeit in einer klitsche in Münster erinnern. Da wurde 
auch in die Richtung gefriemelt. Wer sowas machen muss hat im leben 
verloren.

Autor: Jobcenterberater (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich hänge aber nun aber fest an der "Bezeichnung" meiner Tätigkeit.

Harz-IV-Aspirant

Autor: imonbln (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> -Programmierung von Mikrocontrollern und Entwicklung der Schaltungen +
> PCB Layouts dazu
> -Frontend Entwicklung HTML  CSS  JAVASCRIPT  JQUERY  ANGULAR
> -Backend Entwicklung PHP / node.js / mySql
> -Ansonsten C/C++

Ich halte die Range für zu groß um das beruflich professionell 
Anzubieten.
Ich bin mir sicher das du das alles kannst und schon mal gemacht hast, 
aber jemand der gutes sicheres HF Layout kann, wird kaum die Zeit und 
Muse finden sich in Datenbank Optimierung reinzufuchsen und so weiter. 
Vermutlich wirst du ein paar der Dinge richtig gut können und einen 
Wettbewerbs Vorteil haben und andere nur so mittel prächtig.

Meine Empfehlung wäre daher sich auf die richtig guten Dinge zu 
Konzentrieren und bei den anderen nur auf Nachfrage zu sagen, kann ich 
auch bin aber kein Experte.
Ansonsten läufst du Gefahr das ein Kunde dich für etwas Beschäftigt das 
dir nicht ganz so leicht von der Hand geht und dich in die geistige 
Schublade Frickler steckt, aus der du nur schwer wieder raus kommst.

Autor: Markus W. (elektrowagi78) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> gelernt und studiert habe ich E-Technik.. die ganze Softwareentwicklung
> hae ich mir in den Jahren selbst angeeignet.

Genau das ist die Fummel-Truppe, die die Industrie braucht. Leute, die 
nicht im erlernten Bereich angefangen haben, diesen vertieft und zu 
einer stabilen Basis gebracht haben, sondern fachlich gewechselt sind 
und autodiaktisch an der Oberfläche kratzen.

Dir ist schon bewusst, dass das jeder andere ohne Studium auch kann und 
der Markt vollgestopft ist mit Möchtegerns, die sich gegenseitig 
unterbieten?

Autor: Torsten R. (Firma: robitzki.de) (torstenrobitzki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollege,

Markus schrieb:
> Ich hänge aber nun aber fest an der "Bezeichnung" meiner Tätigkeit.

wie wäre es mit: "freiberuflicher Hard-/Software-Entwickler"?

mfg Torsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.