mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Was ist das (siehe Foto)?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: kevin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
was könnte das sein?
ISDN-Karte?

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kevin schrieb:

> was könnte das sein?
> ISDN-Karte?

Nö. Modem-Karte. Braucht heute niemand mehr.

Autor: Manuel X. (vophatec)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Google ist die bekannt ?

Warte...


.. Schade lmgtfy darf man nicht (mehr) posten.


ich würds einfach mal mit der Bezeichnung und Google versuchen..

Ich fürchte man kommt DIREKT beim ersten Treffer drauf was es ist..


Ach weißt was.. ich erspare dir diese mühsame Arbeit.



Conexant D-1156I#/R5B Dual Modem

Autor: wlconsult (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Modem-Karte (14.400 baud o.ä.) für den PC. Der im Bild 
linke Anschluss wird mit der analogen Telefondose verbunden, rechts 
kannst Du ein analoges Telefon anschliessen, das durchgeschleift wird, 
wenn das Modem gerade nicht aktiv ist.

Autor: kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
Und ja, wenn man weiß, nach welchem Begriff man googlen soll, findet man 
meistens etwas passendes ;)

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
kevin schrieb:
> Und ja, wenn man weiß, nach welchem Begriff man googlen soll, findet man
> meistens etwas passendes ;)

Ja, das ist das grösste Problem mit Google: man muss angeben was man 
sucht. Einfach noch nicht perfekt.

Georg

Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand die Typenbezeichnung auf dem Bild erkennen können, um mit 
Sicherheit von einer Modemkarte ausgehen zu können?

Die beiden Buchsen sind m.E. RJ45 und damit eher ISDN als Modem, dann 
wären die wohl eher RJ11 (und damit kleiner/schmaler), oder?

Nachtrag: OK, durch die Lücken in der Umrandung der Buchsen Oben und 
Unten passen sicher auch die schmaleren Telefonklipse ... sind wohl 
Universal-Buchsen.

: Bearbeitet durch User
Autor: modem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Hat jemand die Typenbezeichnung auf dem Bild erkennen können, um mit
> Sicherheit von einer Modemkarte ausgehen zu können?

brand-name znd model-name steht doch drauf und jojo hats auch 
geschrieben...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Die beiden Buchsen sind m.E. RJ45

Man sieht hinten nur 6 "Aussparungen" für mögliche Drähte, also RJ11. 
Wirken auch etwas schmal für RJ45.

Autor: Alopecosa (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
kevin schrieb:
> Danke!
> Und ja, wenn man weiß, nach welchem Begriff man googlen soll, findet man
> meistens etwas passendes ;)

Ernsthaft?

Denken verboten ?
Auf der Platine sind MINDESTENS 2 Angaben die jeder noch so ahnungslose 
in Google eintippen kann...

Auf dem Aufkleber steht ja sogar MODEL NAME ...

Wirklich jetzt...

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kevin schrieb:
> Und ja, wenn man weiß, nach welchem Begriff man googlen soll, findet man
> meistens etwas passendes

Ich würde in dem Fall die Buchstaben/Zahlenkolonnen auf der fraglichen 
Platine bei Google einhacken.

In diesem Fall die im ersten Bild links auf dem Slotblech, die auf dem 
Barcoede-Aufkleber im zweiten Bild links und die auf der Platine 
aufgedruckte im zweiten Bild am unteren Rand. Die letztere bringt dann 
den Treffer der schon genannt wurde.

Autor: Huh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel X. schrieb:
> Google ist die bekannt ?

Google ist wie bekannt?

Autor: Trollplonk (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Huh schrieb:
> Manuel X. schrieb:
>> Google ist die bekannt ?
>
> Google ist wie bekannt?

In diesem Forum ist Google nicht sehr bekannt.
In diesem Fall muss man aber schon ziemlich genau wissen was man sucht, 
um ein sinnvolles Ergebnis zu bekommen.

Suche nach c92-m008-F ergibt bestenfalls einige Fotos und spärliche 
Infos, dass es sich wohl um eine Modemkarte handelt. Weitere technische 
Daten gibts wohl nur in unbekannten Ecken des Internets.
Suche nach M1AM05VW bringt nix.
Suche nach R001-D850 ergibt mehr Infos, bezieht sich aber wohl, nach 
Foto, auf ein anderes Modell.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Tech! Kannste für über 100 Scheine in die Bucht stellen. ;->>>

Autor: Trollplonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> High Tech! Kannste für über 100 Scheine in die Bucht stellen.
> ;->>>

Elektroschrott wird auch hier im Forum bei "Markt" gern für überzogene 
Preise genommen.

Autor: Jens P. (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Hat jemand die Typenbezeichnung auf dem Bild erkennen können, um mit
> Sicherheit von einer Modemkarte ausgehen zu können?

Wenn ich die Bezeichnung von "großen Chip" bei Google eintippe bekomme 
ich schon als Vorschlag cx11256 modem angezeigt. Gut die ersten 10 
Treffer betreffen alle in irgendeiner Form dieses Modem.

Hintergrund: Diese Modems wurden um die Jahrtausendwende vielfach in den 
"Discounter-PCs" von Lidl, Aldi, Mediamarkt und Co. eingebaut. Medion 
war da ganz groß drin. Vorteil (oder eher Nachteil) dieser Teile ist, 
dass ein großer Teil der Funktion in Software auf dem PC läuft, deshalb 
der Begriff Softmodem. Hat den Vorteil, dass diese Dinger im Verhältnis 
fast nix kosten und quasi überall mit eingebaut wurden. Als Vergleich, 
ein externes 28.8er Modem (umgelabeltes Elsa Microlink 28.8) gab es zum 
Kampfpreis von 288DM.

: Bearbeitet durch User
Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollplonk schrieb:
> Elektroschrott wird auch hier im Forum bei "Markt" gern für überzogene
> Preise genommen.

Es gibt immer noch Gegenden, wo es kein DSL gibt, nur das "gute" alte 
Telefon (POTS). Allerdings wo du recht hast, ernsthaft ins Internet 
gehen kann man damit nicht mehr, nicht mal für EMail. Aber vielleicht 
gelingt es mit einer der nächsten Initiativen Länder wie Lesotho oder 
Äthiopien zu überholen - Estland werden wir nie schaffen.

Ich habe meine Elsa 28800 Modems bisher aufgehoben, falls ich mal auf 
die schwäbische Alb ziehe, könnte demnächst passieren.

Georg

Autor: Helmut L. (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Ja, das ist das grösste Problem mit Google: man muss angeben was man
> sucht. Einfach noch nicht perfekt.

Automatisch geht anders....

Youtube-Video "Automatisch 15 Sek |Nichts zu Meckern |  Indeed Deutschland"

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Es gibt immer noch Gegenden, wo es kein DSL gibt, nur das "gute" alte
> Telefon (POTS). Allerdings wo du recht hast, ernsthaft ins Internet
> gehen kann man damit nicht mehr, nicht mal für EMail.

Doch, für Fax ist sowas gut brauchbar.
Ich halte dazu einen alten Laptop mit Modem in Reserve, falls ich mal 
Fax brauche.
Ab und an kommt das beim Zank mit Behörden schon vor.

Autor: Mach's nicht komplizierter als es ist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollplonk schrieb:
> In diesem Fall muss man aber schon ziemlich genau wissen was man sucht,
> um ein sinnvolles Ergebnis zu bekommen.

So schwierig ist es nun auch nicht, die "R2760286" abzutippen und dann 
vielleicht noch ein "PC" mit ran zu hängen.

Autor: JJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Doch, für Fax ist sowas gut brauchbar.
> Ich halte dazu einen alten Laptop mit Modem in Reserve, falls ich mal
> Fax brauche.
> Ab und an kommt das beim Zank mit Behörden schon vor.

A: Da wo ich bin, kann ich kein Fax empfangen.
B: Wo bist du denn?
A: Im Jahre 2019!

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch im Jahr 2019 gibt es immer noch Behörden.

Autor: armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach's nicht komplizierter als es ist schrieb:
> Trollplonk schrieb:
>> In diesem Fall muss man aber schon ziemlich genau wissen was man sucht,
>> um ein sinnvolles Ergebnis zu bekommen.
>
> So schwierig ist es nun auch nicht, die "R2760286" abzutippen und dann
> vielleicht noch ein "PC" mit ran zu hängen.

Du musst einen anderen Google als ich haben.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Modem-Karte. Braucht heute niemand mehr.

Einaukarte war auch früher schon Mist, da man zum Rücksetzen den PC 
gelegentlich komplett ausschalten mußte. Bei externen Modem reicht das 
Netzteil stromlos machen.

JJ schrieb:
> kann ich kein Fax empfangen.

Es gibt auch Fax-Dienste oder Fritzboxen: 
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/108_Externes-Faxgerat-in-FRITZ-Box-einrichten/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.