mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Harddisk Top oder Schrott?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem mein Notebook quälend langsam geworden war, habe ich die Platte 
gegen eine SSD getauscht. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Nun frage 
ich mich, ob es sich lohnt, die alte HD mit immerhin 320GB noch z.B. für 
Backups aufzuheben.
Eine Analyse mit Crystal DiskMark zeigt eine akzeptable Datenrate beim 
sequentiellen Lesen und Schreiben, aber katastrophale Werte beim 
zufälligen Zugriff:
   Sequential Read (Q= 32,T= 1) :    67.370 MB/s
  Sequential Write (Q= 32,T= 1) :    66.850 MB/s
  Random Read 4KiB (Q=  8,T= 8) :     0.446 MB/s [    108.9 IOPS]
 Random Write 4KiB (Q=  8,T= 8) :     0.773 MB/s [    188.7 IOPS]
  Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) :     0.425 MB/s [    103.8 IOPS]
 Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) :     0.711 MB/s [    173.6 IOPS]
  Random Read 4KiB (Q=  1,T= 1) :     0.285 MB/s [     69.6 IOPS]
 Random Write 4KiB (Q=  1,T= 1) :     0.687 MB/s [    167.7 IOPS]

Um der Sache auf den Grund zu gehen, habe ich die SMART-Parameter 
ausgelesen. Hier sieht eigentlich alles gut aus, keine Lese- oder 
Schreibfehler. Auffällig ist nur die hohe Fehlerrate des 
Beschleunigungssensors. Könnte ein defekter Sensor für Probleme bei der 
Kopfpositionierung und damit für die Langsamkeit verantwortlich sein.

Wenn ja, würde ich die Platte lieber zum Recyceln geben, anstatt 
Datenverlust zu riskieren. Ansonsten scheint sie mir für Backups (große 
Files) noch gut geeignet.
----------------------------------------------------------------------------
 (3) WDC WD3200BPVT-22JJ5T0
----------------------------------------------------------------------------
       Enclosure : ICY BOX IB-AC704-6G USB Device (V=174C, P=55AA, sa1) - wd
           Model : WDC WD3200BPVT-22JJ5T0
        Firmware : 01.01A01
   Serial Number : WD-WXF1E62HUYJ9
       Disk Size : 320,0 GB (8,4/137,4/320,0/320,0)
     Buffer Size : 8192 KB
     Queue Depth : 32
    # of Sectors : 625142448
   Rotation Rate : 5400 RPM
       Interface : USB (Serial ATA)

-- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
01 200 200 _51 000000000000 Lesefehlerrate
03 147 139 _21 000000000661 Mittlere Anlaufzeit
04 _91 _91 __0 0000000023D9 Start/Stopp-Zyklen der Spindel
05 200 200 140 000000000000 Wiederzugewiesene Sektoren
07 200 200 __0 000000000000 Suchfehler
09 _99 _99 __0 0000000004EB Betriebsstunden
0A 100 100 __0 000000000000 Misslungene Spindelanläufe
0B 100 100 __0 000000000000 Nnotwendige Rekalibrierungen
0C _99 _99 __0 0000000004D4 Geräte-Einschaltvorgänge
BF __1 __1 __0 0000000005A3 Beschleunigungssensor-Fehlerrate
C0 200 200 __0 000000000012 Ausschaltungsabbrüche
C1 187 187 __0 00000000A313 Laden/Entladen-Zyklen
C2 124 _95 __0 000000000013 Temperatur
C4 200 200 __0 000000000000 Wiederzuweisungsereignisse
C5 200 200 __0 000000000000 Aktuell ausstehende Sektoren
C6 100 253 __0 000000000000 Nicht korrigierbare Sektoren
C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA-CRC-Fehler
C8 100 253 __0 000000000000 Schreibfehlerrate

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht auf die Transferrate schauen, sondern auf die IOPS. Bei 100 
entspricht das 10ms pro Operation, was für SATA HDDs ein normaler Wert 
ist. Immerhin bewegt sich da was, Kopfpositionierung braucht Zeit, 
warten bis die Rotation die Daten am Kopf vorbei schiebt auch.

Die Interpretation von SMART Werten ist ein Thema für sich...

: Bearbeitet durch User
Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutz meine alte Laptopplatte auch für ein 1:1-Backup. Ist ganz 
praktisch, wenn man einfach SSD aus- und HDD einbauen kann.

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter #. (ich_eben)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wer nur ein Backup besitzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Von dem her i ist es egal ob die Platte eventuell nicht top ist

Autor: Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> -- S.M.A.R.T.
> --------------------------------------------------------------
> ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
> 05 200 200 140 000000000000 Wiederzugewiesene Sektoren
> C4 200 200 __0 000000000000 Wiederzuweisungsereignisse
> C5 200 200 __0 000000000000 Aktuell ausstehende Sektoren
> C6 100 253 __0 000000000000 Nicht korrigierbare Sektoren

Die Platte sieht noch völlig ok aus.
Und 1259 Betriebsstunden, das ist ja fast noch Neuware.

Autor: pumuggl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sequential Write (Q= 32,T= 1) :    66.850 MB/s

Eine moderne Platte ueber USB3 schafft ca. 8x so viel.

Wenn man regelmässig Backups schreiben will, sollten einem
das auch ein paar Euro wert sein.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pumuggl schrieb:
> Sequential Write (Q= 32,T= 1) :    66.850 MB/s
>
> Eine moderne Platte ueber USB3 schafft ca. 8x so viel.

Aber keine SATA HDD.

Bei Backups ist Top-Tempo nur wichtig, wenn sonst die Zeit nicht reicht 
oder man davor sitzt und wartet. Und wenn der sicherlich nicht ganz 
frische Rechner, aus dem sie stammt, noch kein USB3 haben sollte, 
bringts wenig. Die WD3200BPVT gibts immerhin schon seit 2010.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
>> Sequential Write (Q= 32,T= 1) :    66.850 MB/s
>> Eine moderne Platte ueber USB3 schafft ca. 8x so viel.

na klar ne normale HDD  mit über  500 MB/s    -  welche  soll  das  sein 
?
am  besten noch mit Seek Time  unter  1 ms .. ?

die arme Platte hat - mit 67 Mb/s - für eine 5400er  2.5er Platte völlig 
normale werte
nicht  die aktuellste  TOP HDD aber  ok
das ist keine  SSD

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.