mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD: Wie erstelle ich komfortabel eine eigene Bauteilbibliothek aus der globalen Bibliothek?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Georg W. (georg1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,
ich benutze unter WIN10 die KiCAD-Version 5.1.4 und will mir eine eigene 
Bauteilbibliothek aus der globalen Bauteilbibliothek (mit den LIB- und 
DCM Dateien) erstellen.

Wenn ich in den LIB-Dateien der globalen Bibliothek jene Teile 
herauslösche, die ich nicht benötige und diese "abgemagerte" LIB-Datei 
als eigene LIB-Datei abspeichere, muss ich die entsprechenden Teile auch 
aus der DCM-Datei herauslöschen, damit KiCAD keine Fehlermeldung 
generiert. Und das ist mehr als mühsam.

Weiß jemand, wie aus einer "abgemagerten" LIB-Datei die entsprechende 
DCM-Datei automatisch generiert werden kann?

Oder wie kann ich das anders/leichter lösen?

LG
G

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg.

Georg W. schrieb:

> Weiß jemand, wie aus einer "abgemagerten" LIB-Datei die entsprechende
> DCM-Datei automatisch generiert werden kann?
>
> Oder wie kann ich das anders/leichter lösen?

Hhhhm.

Also irgendein Dummy Projekt anlegen. Dummy Schaltplan anlegen, und alle 
Symbole, die Du in der neuen bibliothek haben willst, auf den Schaltplan 
stellen.
Schaltplan speichern.

Im Dummyprojektordner wird eine Datei Dummyprojektname-cache.lib 
angelegt, die alle im Projekt verwendeten Symbole enthält.

Die Datei kannst Du nach belieben umbenennen, verwenden und im 
Bibliothekseditor bearbeiten. Ohne Fehlermeldung und Probleme.

Aber bei dem Verfahren wird keine .dcm datei angelegt. Die 
Schlüsselwörter und Dateieinträge gehen also dabei verloren.

Aber möglicherweise ist das ja für Dich ausreichend?

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Domingo M. (domingomolinero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg,

eine recht komfortable Möglichkeit ist es den "KiCad Librarian" zu 
verwenden. Dort kann man nach belieben zwei Bibliotheken öffnen und 
Kopieren, verschieben, umbenennen, bearbeiten... Verwende ich gerade 
selbst und bin begeistert.
https://www.compuphase.com/electronics/kicadlibrarian_en.htm

Gruß,
Domingo

Autor: Georg W. (georg1010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir Domingo,
sieht sehr komfortabel aus. Ist dieses Programm auch für KiCAD 
5.1.4.-Bibliotheken geeignet? Hast du diese Erfahrung schon gemacht?
lgg

Autor: Domingo M. (domingomolinero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg,
ich nutze es mit KiCad 5.1.4 zusammen, konnte noch keine Probleme 
feststellen.

Gruß,
Domingo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.