mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Heizungsteuern via MCU?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Platin21 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Community,

Nach langer Zeit auf der suche nach einem Controller für einen 
Holzbrenner und nach mehreren versuchen mit einem Siemens und Master 
Steuergrerät bin ich zum Entschluss gekommen das es Aktuell nichts gibt 
was alle Anforderungen erfüllt.

Die Geräte die Aktuell angesteuert werden müssten sind:
- GreenPro+ AEL 25/6 (5 - 45W)
- Siemens SQS35.00 Mischventil
- 2 Pumpen (Ein/Aus)

Auszulesen wären auch ca. 6 NTP Fühler.

Nun für das ein und aus der Pumpen ist mir schon klar das ich da ein 
Simple Relais
Verwenden kann auch das Selbe beim Siemens Regler ist ja einfach "3" 
Punkt.
(Laut Datenblatt)

Spannung an Y1: Antriebsstössel fährt aus
Spannung an Y2: Antriebsstössel fährt ein
Keine Spannung an Y1 oder Y2 : Antriebsstössel bleibt gleich
(Spannung an beiden ist nicht angeführt heißt einfach nicht machen)

Das einzige was ich noch nicht weiß wie ich das Ansteuern könnte ist die 
eine GreenPro+ Pumpe für's Warm Wasser. Das Komische is das steht 5 - 
45W und Auto aber die Pumpe fährt Proportional mit dem öffnen und 
schließen mehr oder weniger an.

Jetzt meine Frage kann man die überhaupt ansteuern oder eben nur 
ein/aus?
(Hab leider keine Datasheet gefunden)

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne die Pumpe da jetzt nicht aber unsere Grundfos kann man nicht 
steuern. Die Bekommt normal 230V und die Regelung (An, Aus, Leistung, 
etc.) macht die intern. Man kann verschiedene Profile wählen mehr aber 
auch nicht. Die Pumpen die ich sonst so kenne machen das auch so.

Autor: Bad U. (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner Grundfos ist das auch so. Es gibt aber auch Heizungspumpen 
die über PWM gesteuert werden. Die Steuerung versucht dann mit der 
Punmpenleistung die Spreizung konstant zu halten. Finde ich persönlich 
die schlauere Lösung

Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch die Regler von "Technische Alternative" angeschaut?

https://www.ta.co.at/frei-programmierbar/

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bad U. schrieb:
> Es gibt aber auch Heizungspumpen
> die über PWM gesteuert werden

Das sollte er ja relativ leicht rausfinden können indem er sich die 
elektrischen Anschlüsse an der Pumpe ansieht. Wenn sie PWM hat ist das 
relativ problemlos ansteuerbar.

Autor: Bad U. (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, die Pumpe ist ja für WW. Da wirds wohl keine Regelbare sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.