mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf E.Go AG Erfahrungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Elektrifiziert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier Erfahrungswerte mit der E.GO AG als Arbeitgeber?

Autor: E.gozentrisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Firma hat laut Wiki 450 Angestellte. Da dürfte es nicht so viele 
Leute mit Erfahrungen geben.

Autor: asfndf,.asuavfvnrui3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Firma hat laut Wiki 450 Angestellte. Da dürfte es nicht so viele
> Leute mit Erfahrungen geben.

Warum denn das?
Aus bei "nur" 450 Leuten werden doch einige dabei sein, die wissen, was 
sie tun.

Autor: Elektrifiziert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E.gozentrisch schrieb:
> Sind das die da?
> https://www.kununu.com/de/ego-mobile

Genau. Zahlen die nach Tarif oder Dienstleisterniveau?

Autor: 0xAFFE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrifiziert schrieb:
> Zahlen die nach Tarif oder Dienstleisterniveau?

Als Startup vermutlich Dienstleisterniveau mit vielen unbezahlten 
Überstunden.

Autor: EinInsider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typisches Startup - lange Stunden, Bezahlung: 'meh' bis 'okay'.
Die Angestellten haben vor einiger Zeit (gegen den Willen von Chef 
Prof.Günther Schuh) einen Betriebsrat gegründet um Ihre Interessen 
durchzusetzen. Überstunden können z.Zt. nicht tageweise abgebaut werden.
Junges Team aus überwiegend Berufsanfängern mit einer handvoll 
erfahrener Leute. Arbeitsklima Okay. Kann man als ersten Job mal machen.
Achtung: Wenn du dafür nach Aachen/Umgebung ziehen willst, Wohnungen 
sind Mangelware und teuer. Rechne mal €800 fürs Wohnen wenn du nicht 
gerade aufs Land ziehen möchtest. Das solltest du bei einer 
Gehaltsverhandlung berücksichtigen.

Autor: Hanno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte selbst mal ein relativ gutes Angebot von denen, zumindest auf den 
ersten Blick. Wenn man nicht eh schon in Aachen wohnt würde ich aber die 
Finger davon lassen denn:

- langfristig sehr unklar wie die Firma überleben will, da nicht auf 
Massen Produktion ausgelegt. Alleine schon die neuen VW /skoda/seat 
Elektro Modelle werden wegen besserer Skalen Effekte in ähnliche Preis 
Regionen vorrücken.
- eigentlich ist Firma ein Projekt um das "e. Go" von Prof. Schuh weiter 
zu pushen
- da keine oder wenn nur ganz geringe Aktien Anteile steht das Risiko in 
keinem guten Verhältnis zur Chance
- massenhaft Konkurrenz durch billige rwth Studenten

Alles in allem eher ein Schleudersitz

Autor: Hanno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: 0xAFFE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hanno schrieb:
> Entweder ist ein trottel weil er Investoren verschreckt, oder laden ist
> wirklich so wackelig.

Er will halt die vollen 6000 EUR vom Staat. Dann wäre sein Produkt 
deutlich günstiger. Nah an der Insolvenz sind doch alle Startups.

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Karre sieht aus wie ein Trabbi Verschnitt. Wer lässt sich mit so 
einem Schrott irgendwo blicken?

Autor: Martin S. (sirnails)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aktuell: Finger weg! Wenn die Elektro Auto Prämie so kommt, wie es sich 
andeutet, wird es die Firma bald nicht mehr geben.

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde ich auf keinen Fall machen. Es ist kein normales start up, sondern 
eins wo der ceo eigentlich nichts zu verlieren hat und letztendlich nur 
ein wette gewinnen will, die er im besoffenen kopf mit anderen Profs 
gemacht hst. Lass bloß die Finger davon, einzige Chance zu überleben 
sind co2 Zertifikate bzw deren Tausch. Profitabel gegen die großen zu 
bestehen sicher nicht, und eine Übernahme ist auch schwer, da die 
gesamte Produktion von Anfang auf ganz andere Ansprüche ausgelegt war. 
Lässt sich kaum sinnvoll in das Produktions Netzwerk von einem OEM 
integrieren

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.